MitarbeiterInnen

 

Marlies Außerlechner

Marlies Außerlechner MSc
Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin



Telefon:  +43 512 507 37515  

  Marlies.Ausserlechner@uibk.ac.at  


Arbeitsgebiete und Hauptinteressen

  • Archäobotanik, Paläoethnobotanik, Anthrakologie
  • Landnutzung, Wirtschaftsweise und Handel, sozioökonomische Strukturen
  • Siedlungs- und Haushaltsarchäologie
  • Pflanzen in rituellen Handlungen
  • Statistische Analysen
  • Digitalisierung von Funden
  • Ur- und Frühgeschichte des Ostalpenraums

Ausbildung

1991 – 1999

Bundesrealgymnasium Lienz

1999 – 2011

Diplomstudium Biologie bzw. Bakkalaureatsstudium Biologie

2011 – 2015

Masterstudium Botanik

seit 2016

"Doctor of Philosophy"-Doktoratsstudium Biologie, Dissertationsgebiet Botanik

Projektmitarbeit

2013

HiMAT - Die Geschichte des Bergbaus in Tirol und seinen angrenzenden Gebieten: Auswirkungen auf Umwelt und menschliche Gesellschaften

2013

Mithilfe bei der Organisation „Milestone-Meeting 8“ des FZ HiMAT

2014 – 2015

Prähistorische Besiedelung und Ökonomie inneralpiner Hochtäler am Beispiel des Schnalstals (Südtirol)

2014 – 2015

Studien zum eisenzeitlichen Heiligtum am Demlfeld, Ampass

2015 – 2016

Progress in Farming Klausen

2016

Prähistorische Besiedelung

2018

Pollen and anthracological analyses of the Riparo Cornafessa (TN)

2018

Die Pflanzengroßrestanalyse einer Feuerstelle aus dem frühmittelalterlichen Castrum San Martino bei Lomaso, Fiavè (Trient)

2018 – 2019

Die eisenzeitliche Siedlung von Pfaffenhofen-Hörtenberg im Tiroler Oberinntal

2019

Beitrag zur „Langen Nacht der Forschung“ im Südtiroler Archäologiemuseum, Bozen

2020

Schnals - Das Hochgebirge als Wirtschaft

2020

Mikroarchäologische Ausgrabung eines spätbronzezeitlichen Keramikgefäßes aus Kundl, Tirol

2021

Prospektionen in Traunkirchen am Traunsee (Oberösterreich

2021

Leben und Arbeit im bronzezeitlichen Bergbau von Prigglitz

Stipendien und Projekte

2016 – 2017

Bronze and Iron Age land use of high alpine valleys reflected in archaeobotanical analyses of subalpine and alpine burnt offering sites (Forschungsstipendium zur Grundlagenforschung, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck - Vizerektorat für Forschung)

2017– 2018

Archaeobotanical analyses of Bronze and Iron Age burnt offering sites in the subalpine and alpine vegetation belt of the Eastern Alps (Forschungsstipendium zur Grundlagenforschung, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck - Vizerektorat für Forschung)

2018 – 2020

Subsistence of an Iron Age blacksmith in the Eastern Alps. The plant macro remains from the settlement “Piperbühel” (South Tyrol) (Tiroler Wissenschaftsförderung, TWF)

Auszeichnungen

2014

1. Platz Nachwuchswettbewerb für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beim 9. Milestone-Meeting des Forschungszentrums HiMAT

2018

Award of the Society of Naturalists and Mathematicians of Modena - SNMM Award, 14th Conference of Environmental Archaeology, Modena 

Nach oben scrollen