LernkaskadeIn Kooperation mit der Stadt Innsbruck, dem Zukunftszentrum Tirol und der Volkshochschule Tirol startete im Sommersemester 2011 das Nachhilfeprojekt "Lernkaskade" als Pilotprojekt.

Bild: Lernkaskade

Wie funktioniert dieses Projekt:

Im Mittelpunkt stehen die Nachhilfeförderung und die Lernbetreuung für SchülerInnen aller Jahrgänge an einer weiterführenden Schule. Studierende helfen OberstufenschülerInnen, als Gegenleistung geben diese UnterstufenschülerInnen Lernbetreuung.

Konkret:

OberstufenschülerInnen finden sich ihrem Bedarf entsprechend (beispielsweise in Deutsch oder Mathematik) in Kleingruppen von maximal acht Personen zusammen und erhalten dann an ihrer Schule einmal pro Woche für 90 Minuten Nachhilfe durch eine/n Lehramtsstudentin/-studenten.

Für die erhaltene, kostenlose Nachhilfe verpflichten sich die OberstufenschülerInnen im Gegenzug zur Weitergabe ihres Wissens an jüngere SchülerInnen in Form von Lernbetreuung.

Wo wäre Ihr Einsatzgebiet?

Das Projekt benötigt speziell Lehramtsstudierende, die sich bereit erklären, einer Gruppe von mindestens acht OberstufenschülerInnen im Schuljahr 2011/12 Nachhilfe zu geben.

Unterrichtsbereiche:

  • Mathematik,
  • Deutsch,
  • Englisch,
  • Italienisch,
  • Latein und/oder
  • Rechnungswesen.

Gegenleistung:

Durch die Unterstützung des Projekts seitens des Zentrums für LehrerInnenbildung der Universität Innsbruck ergibt sich für die Lehramtsstudierenden der Universität Innsbruck eine win-win Situation: Sie können neben den Praxiserfahrungen, die Sie in ihrem Lehramtsstudium erwerben, auch bereits weitestgehend selbständig eine Gruppe von SchülerInnen unterrichten. Dabei müssen Sie sich auch der Kritik und dem Feedback der SchülerInnen aussetzen und erhalten so eine zusätzliche Chance, Ihre Kompetenzen zu reflektieren und zu erweitern. Zusätzlich können Sie sich je nach Fächerkombination ihre Unterrichtstätigkeit als (außerschulisches) Praktikum anrechnen lassen!

Darüber hinaus gibt es eine finanzielle Entschädigung für den zeitlichen Aufwand.

Informationsveranstaltung:

Das Projekt wird am 13.10.2011, 15:00 – 16:00 Uhr im Saal New Orleans (Uni Hauptgebäude, Innrain 52, 1. Stock) genauer vorgestellt. Sie haben dann die Möglichkeit direkt mit der Projektleitung Kontakt aufzunehmen bzw. Rückfragen zu stellen.

Kontakt:

Bei Interesse und Rückfragen melden Sie sich bitte bei:
Dr.in Ina Tschikof, Stadtkoordinatorin Innsbruck
Tel.: +43 699 15888201 oder unter
ina.tschikof@zukunftszentrum.at, i.tschikof@vhs-tirol.at