Manfred Kleidorfer

Fakultät für Technische Wissenschaften
manfred-kleidorfer.jpg
(Credit: privat)

Studiendekan der Fakultät für Technische Wissenschaften
seit 2021

Fakultät für Technische Wissenschaften 

 

Welches sind die besonderen Stärken Ihrer Fakultät?

Die Fakultät für technische Wissenschaften bietet Bildungsmöglichkeiten im Bereich Bauingenieurwissenschaften, Umweltingenieurwissenschaften, Mechatronik und Elektrotechnik von Bachelorstudien bis zum Doktorat für technische Wissenschaften. In unsere Lehre legen wir Wert auf eine solide und breite Grundlagenausbildung, die Inspiration durch internationale Forschung auf höchstem Niveau und die Verbindung mit der Berufspraxis durch Kooperationen mit Wirtschaft, Industrie und anderen außeruniversitären Einrichtungen. Eine besondere Stärke ist dabei der starke Anwendungsbezug sowie die forschungsgeleitete Lehre sowie ein sehr gutes Betreuungsverhältnis, das kleine Gruppengrößen sowie einen guten Kontakt zwischen Studierenden und Lehrenden ermöglicht. Dementsprechend begeht sind unserer Absolventinnen und Absolventen auch am Arbeitsmarkt. Für technische Studien besonders ist, dass wir als technische Fakultät in eine Volluniversität eingebunden sind und somit umfangreiche Kooperationen und auch Ergänzungsstudien möglich sind.

Welche Schwerpunkte wollen Sie in den kommenden Jahren an Ihrer Fakultät setzen?

In den kommenden Jahren soll an der Fakultät für Technische Wissenschaften das Studienangebot noch weiter ausgebaut werden. Mit der Einführung des Masterstudiums Elektrotechnik als Fortsetzung des bereits seit 2018 bestehenden Bachelorstudiums Elektrotechnik soll der noch fehlende Schlussstein für diesen Zweig gesetzt werden. Das somit bestehende Studienangebot soll durch einen Ausbau des englischsprachigen Lehrangebotes auch für internationale Studierende noch interessanter gemacht werden. Die geplante Implementierung eines internationalen Masterstudiengangs „Digital and Automated Underground Engineering“ in Kooperation mit der Ruhr-Universität Bochum ist ebenso ein Schritt dazu.

Wie leider in vielen technischen Studien sind auch an unserer Fakultät weibliche Studierende nach wie vor unterrepräsentiert. Es ist daher auch in den kommenden Jahren unsere Aufgabe daran zu arbeiten diese Lücke zu verkleinern und Studentinnen für Studien an unserer Fakultät zu begeistern.

Wo soll Ihre Fakultät in vier Jahren stehen?

In vier Jahren soll die Fakultät für Technische Wissenschaften immer noch einen bedeutenden Stellenwert in der Ausbildung von Ingenieurinnen und Ingenieuren in Westösterreich haben, darüber hinaus aber verstärkt auch internationale Studierende anziehen. Die Absolventinnen sollen weiterhing regional und international begehrt sein und in der Lage sein sich mit ihrer technischen Ausbildung bei der Bewältigung von anstehenden Herausforderungen zu beteiligen. Ich bin mir auch sicher, dass die Zeiten der COVID19 Pandemie universitäres Lehren und Lernen nachhaltig verändert und es gut ist positive Erfahrungen der Digitalisierung in die Regellehre zu übernehmen, um den Studierenden mehr Flexibilität zu geben. Ich wünsche mir auch eine Zunahme des Anteils weiblicher Studierender für unsere Fakultät und werde mich dafür einsetzen die notwendigen Aspekte zu setzen um dies zu fördern.

Nach oben scrollen