Institut für Grundlagen der Bauingenieurwissenschaften

Mag. Dr. Martin Pfurner
 

eLearning Material für Vorkurs Darstellende Geometrie

(Beginn 20.10.2008 Projektende 31.12.2008)


Abschlussbericht 

Projektziel 

Der Inhalt dieser Lehrveranstaltungen ist die Vermittlung grundlegender Kenntnisse der Darstellenden Geometrie. Die Inhalte reichen von der Konstruktiven Behandlung von Projektionen und Rissen, über ebenflächig begrenzte Körper bis hin zu Eigenschaften und Konstruktionen von Kurven und Flächen.

Das Ziel der Lehrveranstaltung ist die Vermittlung von Grundlagen der Darstellung von Raumobjekten auf zweidimensionalen Zeichenflächen. Geometrische Formen sollen sowohl am Computer, als auch mit Hand erfasst und konstruktiv verwendet werden. Ein weiteres Ziel ist die korrekte Verwendung des geometrischen Fachwortschatzes.

Ziel dieses Projektes ist die Erstellung von eLearning Material (Filme bzw. step-by-step Lösungen in pdf Dokumenten), welche die eigenständige Wiederholung und Vertiefung  der Lehrinhalte möglich machen und fördern.

 

Aufwandsschätzung

 

In der Vorlesung und Übung zum Vorkurs Darstellende Geometrie wird der Schulstoff von 4 Semesterwochenstunden Darstellende Geometrie nachgeholt. Diese Lehrveranstaltung gilt unter Studenten als schwierig und ist es wohl auch. Ein Grund ist die gestraffte Präsentation als Folge der Orientierung am Schullehrplan. Die Lehrveranstaltungen finden am Abend statt und können nicht immer von allen Studierenden besucht werden. Eine Einzelbetreuung wird durch die große Teilnehmerzahl erschwert. Aus diesen Gründen ist es wünschenswert den Vorlesungs- und Übungsstoff so aufzubereiten, dass er von den Studierenden selbstständig erarbeitet und wiederholt werden kann.

Diese Materialien wären:

-         Zu den Konstruktionen mit Hand werden pdf Dateien angefertigt, die eine Schritt-für-Schritt Lösung der Beispiele mit Konstruktionsbeschreibung vorsieht.

-         Zu den Konstruktionen am Computer werden mit Hilfe von Camtasia Filme erstellt, die die gesamten Konstruktionen zeigen. Parallel dazu werden Konstruktionsbeschreibungen angefertigt, die die Schritte im Film kommentieren.

Das Erstellen von Tonfilmen ist nicht vorgesehen. In einer geometrischen Disziplin erscheint dies nicht notwendig, weil jeder Schritt automatisch grafisch repräsentiert ist. Das Verständnis der grafischen Darstellung ist ein Lehrziel! Weitere Gründe für die nicht Vertonung liegen  in dem erheblichen Mehraufwand, den fehlenden Ressourcen.

Aufbauend auf den Erfahrungen aus dem eLearning Projekt E-CAD (Projektcode 2008.076) ergibt sich folgende Aufwandsschätzung:

-         Aufarbeitung von ca. 30 Beispielen mit je 8 Arbeitsstunden ergibt gesamt 240 Arbeitsstunden.


Mehrwert

 

Die Lehrveranstaltungen finden am Abend statt und können nicht immer von allen Studierenden besucht werden. Eine Einzelbetreuung wird durch die große Teilnehmerzahl erschwert. Mit Hilfe der angestrebten eLearning Materialien kann der  Vorlesungs- und Übungsstoff so aufbereitet werden, dass er von den Studierenden selbstständig erarbeitet und wiederholt werden kann.

 

 

zurück zu eLearning Projekte 08