Vortrag / Buchpräsentation 

Taxonomie von Unterrichtsmethoden

Ein Plädoyer für didaktische Vielfalt

Nach wie vor gibt es für die didaktische Gestaltung von Unterrichtssituationen wenig zufrieden stellende Hilfsmittel, die sowohl unerfahrene Pädagoginnen und Pädagogen unterstützen, gleichzeitig aber auch Kreativität und didaktische Vielfalt von Expertinnen und Experten fördern. Hier wird für dieses Dilemma ein neuer Lösungsansatz präsentiert.

Peter Baumgartner entwickelt eine didaktische Taxonomie, die acht Handlungsschichten mit sechs Beschreibungsebenen verknüpft. Ausgehend von einem Kategorialmodell, das nicht Lehrende, sondern Lernende in den Mittelpunkt stellt, werden didaktische Dimensionen und Prinzipien konstruiert, die für Unterrichtsmethoden eine handlungsanleitende Funktion übernehmen können.

Am Beispiel der 20 Unterrichtsmodelle von Karl-Heinz Flechs werden die Ergebnisse exemplarisch angewendet. Im Rahmen dieser diskursiven Exploration werden über 130 Unterrichtsmethoden identifiziert und damit der innovative und heuristische Charakter der didaktischen Taxonomie demonstriert.

 tax

 

  

  

  

  

  

  

  

  

 

Wann: 7. Oktober 2011, 17:00 – 19:00
Ort: Universität Innsbruck, Innrain 52e, GEIWI, Hörsaal 2 Lageplan


Zur Anmeldung


Bitte registrieren Sie sich, um die
Organisation des Termins zu erleichtern.




Zu den Vortragenden

Portrait Baumgartner

Univ.-Prof. Dr. Peter Baumgartner ist Professor für technologieunterstütztes Lernen an der Donau-UniversitätKrems und seit 30 Jahren in der Aus- und Weiterbildung von Lehrerinnen und Lehrern tätig.

Vortrag zur Taxonomie von Unterrichtsmethoden
Ein Plädoyer für didaktische Vielfalt

herber

MMag. Erich Herber

Kurzreferat zum Hochschuldidaktiklehrgang
„Master of Arts in Higher Education – Exzellente Hochschullehre"