Programm

Letzte Änderungen:

  • 10.01.2022: Im Zuge der Umstellung auf ein Online-Format wurden die Pausen angepasst.
  • 21.12.2021: Das vorläufige Tagungsprogramm wurde veröffentlicht.

Donnerstag, 17.02.2022

14.00–17.00
Workshop für (Post)Doktorand:innen und Masterstudierende
 

How to deal with multimodality? Möglichkeiten und Herausforderungen in multimodalen Analysen

Organisation: Katharina Christ (Universität Trier), Rebecca Venema (Università della Svizzera italiana), Anna-Maria Volpers (Universität Münster)

 

Freitag, 18.02.2022

09.00–10.00
Begrüßung und Eröffnungsvortrag
 

Erzählen mit Wort und Bild. Annäherungen an ein medienübergreifendes Phänomen

Karl N. Renner (Universität Mainz)

  
10.15–11.45
Social-Media-Erzählstrategien
 

Impfkampagnen auf Instagram: Multimodale Erzählstrategien zur Eindämmung einer globalen Pandemie

Franziska Schmidt (Universität Hildesheim)

 

„Und ich möchte eine kurze Anekdote erzählen...“ – Multimodale Erzählstrategien verschwörungs-theoretischer Akteur:innen

Katharina Christ, Marion G. Müller, Christof Barth (Universität Trier)

 

Multimodale Erzählstrategien zur Inszenierung von Profi-Fußballern auf Instagram 

Anna-Katharina Kurpiers (Universität Paderborn), Manuel Wille (Universität Paderborn)

 
13.00–14.00
Politisches Storytelling
 

Digitale und multimodale Erzählstrukturen im deutschen Bundestagswahlkampf 2021

Martin R. Herbers (Zeppelin Universität)

 

My multimodal me: Personalisierung im Wahlkampf durch multimodales Erzählen in der politischen Online-Kommunikation

 Stephanie Geise (Universität Bremen), Katharina Maubach (WWU Münster), Alena Boettcher Eli (WWU Münster)

 
14.30–15.30
Erzählen, Narrative, Wirklichkeit
 

Now, you have seen their faces! Multimodales Storytelling im Genre Reportage aus historischer Perspektive

Hendrik Michael (Universität Bamberg)

 

#klimalockdown – (Multimodale) Narrative in der Kommunikation von Nachhaltigkeit auf Twitter

Dorothee Meer (Universität Bochum), Barbara Wessel (Universität Bochum), Katharina Bary (Universität Bochum), Lesley-Ann Kern (Universität Bochum)

 
16.00–17.00 Internet-Memes 
 

Text-Bild-Interaktion bei minimalen Erzählformen in sozialen Medien

Katharina Turgay (Universität Koblenz-Landau)

 

Internet-Memes als multimodale Erzählformate: eine Exploration von Erzählstrategien in Image Macros

Michael Johann (Universität Augsburg), Marie-Luis Merten (Universität Zürich), Rosanna Planer (Universität Leipzig), Lars Bülow (Universität Wien)

 
17.00-18.00 Fachgruppensitzungen
 

Samstag, 18.02.2022

9.00–10.30 Trauererzählungen im Internet  
 

Multimodale Relationen in Trauer-Postings im Social Web

Christina Margrit Siever (Universität Zürich)

 

Funktionen von Multimodalität auf virtuellen Friedhöfen und Online-Gedenkseiten 

Karina Frick (Université de Lausanne)

 

Schöne Grüße ins Regenbogenland - Trauer um Menschen und Tiere in virtuellen Friedhöfen: multimodale und sprachbezogene Analysen

Sara Goffreda (Universität Zürich)

   
11.00–12.30 Narration und Wissen
 

Multimodal Storytelling with Data: A Framework of Narrative Constituents in Digital Data Visualizations

Verena Elisabeth Lechner (ZHAW Zürich), Wibke Weber (ZHAW Zürich)

 

„vater komm erzähl vom krieg...“ - Multimodales Storytelling als didaktisches Konzept narrativer Wissensvermittlung

Stefan Meier (Universität Koblenz-Landau)

 

„Auf dieser virtuellen Tour können Sie nichts kaputt machen!“ Multimodales Erzählen in interaktiven 360-Grad-Wissensvideos

Philipp Niemann (NaWik), Daniel Pfurtscheller (Universität Innsbruck)

   

12.30-14.00

Tagungsabschluss und Verabschiedung

Nach oben scrollen