Die „Winkelharfe“ aus Fritzens-Pirchboden

Nachlese 2021

Fragmente

Im Verlauf der abschließenden Durchsicht des gesamten Grabungsfundmaterials der Ausgrabung im Zuge der Fundobjektauswertung 2021 konnten völlig unerwartet weitere und überaus wichtige Fragmente getätigt werden, deren Zugehörigkeit zum vorliegenden Objekt als Sicher einzustufen ist.

Es handelt sich dabei um anpassende Bereiche des bereits erwähnten Pferdes (Kopf, Hals) sowie ein flaches, mit Bänderdekor versehenes Objekt, auf dessen mögliche Justierung ich im Verlauf des Vortrags noch genauer eingehen möchte, sowie ein bislang fehlendes Fragment aus dem zentralen Bereich seitlich des Eisenstiftes.

 

Fragmente
Fragmente: 1: unbestimmt; 2: Fragment im Bereich des Eisenstifts (Korrosionsspuren) mit Kreisaugendekor; 3: flaches Fragment mit Bänderdekor; 4: Fragment Pferdchen 2 (Halsbereich mit Mähne)

Fragmente Pferdchen 2

Pferdchen 2, Hals
anpassende Fragmente des Pferdehalses
Pferchen 2, Kopf mit Ohr
anpassende Fragmente des Pferdekopfes mit Ohr
Pferdchen 2, Kopf
Fragment Kopf
Pferchen 2, Ohr
Fragment Ohr

Rekonstruktion

Rekonstruktion 2019-2021
Rekonstruktion der Fritzener Harfe von 2019-2021  (Gottfried Heel, Florian Messner, Michael Moser, Michael Schick und Ulrike Töchterle)


Pferdchen 2, Hals am Modell
Fragment Pferdehals am Modell
Pferdchen 2, Kopf am Modell
Fragment Pferdekopf am Modell
Pferchen 2, Ohr am Modell
Fragment Ohr am Modell

 

Fragment Säule am Modell
Fragment mit Bänderdekor an der Säule des Modells
Nach oben scrollen