Beilstein

Beilstein
Am Beilstein fanden bereits zahlreiche archäologische Ausgrabungen statt. (Foto: E.-M. Koch)

Höhe: 2117 m Meereshöhe 

Lage: Tirol, inneres Ötztal, Gurglertal 

Position: 46° 51' 16'' N, 11° 00' 17'' O 

Beschreibung: Die kleine, ebene und gut geschützte Hochfläche liegt an einer Felskante, die zur Gurgler Ache hin steil abbricht. Sie wurde seit der letzten Eiszeit immer wieder von Menschen aufgesucht. Archäologische Fundstücke wie Feuersteine, Pfeilspitzen und Abschläge zeigen, dass dieser Ort bereits vor 9.500 Jahren als Lagerplatz diente. Die heute noch dort stehenden, verfallenen Holzschuppen und Steinmauern sind Zeugen einer späteren Nutzung im 15. bis 17. Jahrhundert. 

Forschung: Die archäologische Ausgrabungsstätte „Am Beilstein“ in der Nähe der Ortschaft Obergurgl ist eine der am besten untersuchten archäologischen Fundstellen des Hochgebirges im mittleren Alpenbereich.