Publikationen und Vorträge 

Publikationen

M. Buck: Constructing the Alps. Perspectives on the Perception of the Alps by the Tyrolean Anti–Transit Movement, in: Capovilla, Andrea/ McClelland, Richard (Hg.): Alptraum(a): Alpine Summits and Borderlands in German-speaking Culture from the Nineteenth Century to the Present, De Gruyter: forthcoming.


R. Aschwanden, M. Buck, P. Kupper, K. J. Schmidt (Hg.): Nutzungskonflikte seit 1950, Histoires des Alpes – Storia delle Alpi – Geschichte der Alpen, Bd. 27, 2022. 

R. Aschwanden, M. Buck, P. Kupper, K. J. Schmidt: Einleitung, in: Histoires des Alpes – Storia delle Alpi – Geschichte der Alpen, Bd. 17, 2022, S. 23-26.


R. Aschwanden, M. Buck, K. J. Schmidt: Dicke Luft in den Alpen. Widerstand gegen den Transitverkehr an Brenner und Gotthard, in: Histoires des Alpes – Storia delle Alpi – Geschichte der Alpen, Bd. 27, 2022, S. 225-241.


M. Buck, K. J. Schmidt (Hg.): Technical Infrastructures, Transnational Protest Movements and the Uses of Counterexpertise, NTM Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaft, Technik und Medizin, Vol. 30, Heft 3/2022.  

M. Buck, K. J. Schmidt: Introduction: Technical Infrastructures, Transnational Protest Movements and the Uses of Counterexpertise, in: M. Buck, K. J. Schmidt (Hg.): Technical Infrastructures, Transnational Protest Movements and the Uses of Counterexpertise, NTM Zeitschrift für Geschichte der Wissenschaft, Technik und Medizin, Vol. 30, Heft 3/2022, S. 271-279.  


R. Aschwanden, M. Buck, K. J. Schmidt: The «Swiss Alpine Conservation Movement» (1980-2005): Possibilities and Limitations of a Two-Mode Network, in: Schweizerische Zeitschrift für Geschichte, Vol 72/1, 2022, S. 92-109. 


R. Aschwanden, M. Buck, P. Kupper, K. J. Schmidt, «Moving Mountains: The Protection of the Alps», in: A.-K. Wöbse, P. Kupper (Hg.): Greening Europe. Environmental Protection in the Long Twentieth Century, Berlin 2021, S. 213-236.


M. Buck: Von den bedrohlichen zu den bedrohten Alpen – Aneignungsprozesse und Identifikationsfiguren alpiner Umweltschützer, Gebirge – Literatur – Kultur, Bd. 14 (2021), S. 124-152.


R. Aschwanden: Politisierung der Alpen. Umweltbewegungen in der Ära der Europäischen Integration (1970-2000), Böhlau: 2021.


R. Aschwanden: Regionalpolitik von links. Die satirische Darstellung des Matterhorns in den Debatten um die Zukunft der Schweizer Berggebiete in den 1980er-Jahren, in: traverse 26 (2), 2019, 154–162. 


R. Aschwanden: «Für eine Opposition in den Alpen». Transnationale Dimensionen des Widerstands gegen den Transitverkehr durch die Alpen in den 1990er Jahren, in: Histoire des Alpes – Storia delle Alpi – Geschichte der Alpen, Bd. 23, 2018, S. 259-273.

Vorträge

R. Aschwanden, D. Matter: Panel: Diplomatie der Vertikale. Die schweizerische (Umwelt)Aussenpolitik und die Berge nach 1970, 6. Schweizerische Geschichtstage, Université de Genève, 29.06.2022. 

R. Aschwanden: Berge kennen keine Grenzen. Schweizerische Berggebietspolitik in Kontext der Europäischen Integration um 1990. 

M. Buck: Von der Donaumonarchie zur Alpenrepublik – wie Österreichs Politik die Alpen entdeckte.


M. Buck: Eine Stimme für die Alpen. Partizipationsmöglichkeiten alpiner Bürgerinitiativen in der EU, 14. Österreichischer Zeitgeschichtetag, Universität Salzburg, 21.04.2022.


M. Buck:  Voices of the Alps: anti-transit traffic protests and EU criticism in Austria, Towards a Social History of European Integration, Utrecht University, 19.10.2021.


M. Buck mit Wolfgang Meixner und Reinhard Nießner: Spaziergang durch die Geschichte des Inntals. Eine virtuelle Exkursion, Nutzungskonflikte im Alpenraum seit 1975, Issues with Europe, Universität Innsbruck (virtuell), 17.06.2021.


R. Aschwanden, M. Buck und K. J. Schmidt: Alpenschutz und Transitwiderstand seit 1975: Erträge eines internationalen Forschungsprojekts, Geschichtswissenschaft in der Diskussion. Forschungskolloquium der drei Historischen Institute, Universität Innsbruck (virtuell), 16.06.2021.  


M. Buck: Der Tonnendonner - Lärm in der medialen Rezeption der Tiroler Transitproblematik, The Noise of Medicine: Transdisziplinäre Perspektiven auf akustische Phänomene in der Medizin, Universität Innsbruck (virtuell), 11.06.2021.


M. Buck: Verkehrslawinen am Dachgarten Europas: Diskurse und Praktiken der Transitproteste in Österreich, Alptraum(a). Alps, Summits and Borderlands in German-Speaking Culture, Institute of Modern Languages Research, University of London (virtuell), 15.04.2021. 


M. Buck: "For a new political culture in the Alps" - Transit Resistance and Alpine Conservation in Tyrol and South Tyrol (1975-2005), Euregio Young Research Awards, Alpbach, 22.08.2020.


M. Buck: "Der Transit, der Verkehr und andere Unannehmlichkeiten" - Dimensionen der österreichischen Anti-Transit-Proteste, 13. Österreichischer Zeitgeschichtetag, Universität Innsbruck (virtuell), 16.04.2020.


M. Buck: Allianzen für die Alpen? Umweltschutz und Transitproteste in Tirol, 97. ZUG-Minisymposium, Universität für Bodenkultur, Wien, 16.01.2020, https://boku.ac.at/zentrum-fuer-umweltgeschichte/minisymposien.   


M. Buck: Von den bedrohlichen zu den bedrohten Alpen – Aneignungsprozesse und Identifikationsfiguren alpiner Umweltschützer/ Od groźny po zagrożone  Alpy – procesy zawłaszczania a tożsamość alpejskich obrońców środowiska, 7. Internationale Tagung „Gebirge – Literatur – Kultur”: Wem gehören die Berge? Prozesse der Bezwingung, Kultivierung und Aneignung des Gebirges, Polanica-Zdrój, 16.10.2019.   


PANEL: Crossing the Market´s Natural Boundaries. Alpine conservation and the obstruction of the European Common Market (1970-2000), 10th biennial Conference of the European Society for Environmental History, Tallinn, 23.08.2019.

K. J. Schmidt: Networks and Negotiations: The EU´s Alpine Transit Policy.

M. Buck: Protecting the Heart of Europe: alpine conservation between protest and political negotiations in Austria.

R. Aschwanden: Tunneled like a Swiss Cheese. Environmental protection as an argument against European Integration during the 1990s.


PANEL: Alpine transit and European integration. A Digital History approach to the conflicts on transalpine traffic after 1970, Tensions of Europe, Luxemburg, 29.06.2019. 

K. J. Schmidt: Networks and Negotiations in European Alpine Transit Policy. 

M. Buck: Trouble´s brewing in Tyrol. Transit protests as a form of criticizing the EU.

R. Aschwanden: A reasonable strain? The Swiss controversy about ecological benefit and harm of big-scale railway infrastructure across the Alps. 


M. Buck: Poster Presentation "For a new political culture in the Alps – Transit resistance and Alpine Conservation in Tyrol", 13th HNR Workshop on Time and Space, Mainz, 27.05.2019.


K. J. Schmidt: Poster Presentation "Network Building and Negotiation Processes in European Alpine Transit Policy", 13th HNR Workshop on Time and Space, Mainz, 27.05.2019.


K. J. Schmidt: Netzwerkbildung und Aushandlungsprozesse in der europäischen Alpentransitpolitik (Dissertationsprojekt), "Oberseminar für Technik- und WIssenschaftsgeschichte des 19. und 20. Jahrhundert" des Deutschen Museums, München, 06.05.2019.


R. Aschwanden: Issues with Europe – Netzwerkanalyse in der Projektarbeit, Workshop „Von Chancen und Herausforderungen – Werkstattgespräche zur Historischen Netzwerkanalyse“, Innsbruck, 28.03.2018. Tagungsbericht: https://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-8273?utm_source=hskhtml&utm_medium=email&utm_term=2019-5&utm_campaign=htmldigest&utm_source=hskhtml&utm_medium=email&utm_term=2019-5&utm_campaign=htmldigest


M. Buck: "Solange Brüssel diktiert, wird am Brenner blockiert" - Antitransitproteste in Tirol zwischen Alpenschutz und EU-Kritik, DissertantInnen-Tagung der Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte, Wien, 1.03.2019. Tagungsbericht: https://www.hsozkult.de/searching/id/tagungsberichte-8216?title=dissertantinnen-tagung-wirtschafts-sozial-und-umweltgeschichte&q=maria%20buck&sort=&fq=&total=126&recno=1&subType=fdkn


K. J. Schmidt: Network Building and Negotiation Processes in European Alpine Transit, Doctoral Day at the Rachel Carson Center for Environment and Society, München, 12.11.2018.


M. Buck: Dicke Luft am Brenner – Transitwiderstand in Tirol zwischen lokalem Protest und EU-Kritik, Jahrestagung des Instituts für Protest- und Bewegungsforschung: „Der Kontext lokaler Proteste“, Berlin, 09.11.2018. Tagungsbericht: https://protestinstitut.eu/bericht_ipbjt_2018/


R. Aschwanden: Stockender Verkehr. Ein Blick auf die Grenzen des europäischen Wirtschaftswachstums an der Gotthardstrecke, Historisch Antiquarische Gesellschaft zu Basel, Basel, 26.02.2018.


R. Aschwanden: „Für eine Opposition in den Alpen“: Die Initiative Transport Europe als transnationale Netzwerke für eine nachhaltige Verkehrspolitik in Europa, Tagung der Internationalen Gesellschaft für historische Alpenforschung: „Grenzen im alpinen Raum“, Innsbruck, 22.09.2017.


R. Aschwanden: Alpen oder Europäische Gemeinschaft? Alternative Identitätsangebote vor dem Hintergrund der Europäischen Integration, Jahrestagung der Basel Graduate School of History, Basel, 18.11.2016.

Preise

R. Aschwanden: Gewinner des Pro-Montes-Preises 2021 für seine Dissertation. 


M. Buck: Auszeichnung des Dissertationsprojekts bei den Euregio Young Research Awards 2020, Alpbach (Tirol).

Presse

 Beitrag über die Romed Aschwandes Auszeichnung mit dem Pro-Montes-Preis 2021 für seine Dissertation, Luzerner Zeitung, 14.12.2021, https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/uri/kanton-uri-romed-aschwanden-gewinnt-pro-montes-preis-fuer-seine-doktorarbeit-ld.2227660,.


R. Aschwanden: Alpiner Schutzwall. Seit 30 Jahren ist die Alpenkonvention in Kraft. Der Umwelt hat sie wenig genützt. Wichtig bleibt sie trotzdem, Die Zeit, 16.09.2021, https://www.zeit.de/2021/38/alpenkonvention-30-jahre-umwelt-relevanz.


Interview mit Romed Aschwanden: Naturschutz, Abwanderung, Verkehr: Historiker durchleuchtet Politik der Alpen, Luzerner Zeitung, 02.06.2021, https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/uri/alpenforschung-naturschutz-abwanderung-verkehr-historiker-durchleuchtet-politik-der-alpen-ld.2144891?reduced=true&fbclid=IwAR0pNc1m6NH-m0xozQjD2JTOG0RaoGD_mY_rcfkpPKx06Dj7LtyJeDtT7Dc


Beitrag über Maria Buck und das Innsbrucker Forschungsprojekt: "Brennpunkt Brennerautobahn: Zwischen Alpenschutz und EU-Kritik", Der Mediatheksblog, Der Standard, 22.02.2020, https://www.derstandard.at/story/2000112453049/brennpunkt-brennerautobahn-zwischen-alpenschutz-und-eu-kritik


Interview mit Romed Aschwanden: "Geht es um die Berge, werden die Schweizer radikal", Die Zeit, Nr.9/2019, https://www.zeit.de/2019/09/alpen-initiative-klimaaktivismus-romed-aschwanden-historiker?page=4#comments.

Datenbank

Die für die Netzwerkanalyse erforderlichen Daten zu Personen, die in den Teilprojekten erhoben worden sind, wurden in einer gemeinsamen Datenbank zusammengeführt. Entsprechend den Datenschutzbestimmungen zu personenbezogenen Daten wird der Datensatz des Verbundprojekts auf dem Forschungsdatenrepositorium Open Data LMU der Forschungs-Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. 

https://data.ub.uni-muenchen.de

Sonstiges

Bericht über den vom Projektteam in Kooperation mit dem Rachel Carson Center organisierten Workshop "European infrastructures and transnational protest movements", Kerschensteiner Kolleg am Deutschen Museum, 12.-13.12.2019, https://seeingthewoods.org/2020/01/30/european-infrastructures-and-transnational-protest-movements/#more-12432

Nach oben scrollen