"Bonjour Autriche"

bonjour_autriche_klein.jpgAm 5. Februar 2009 veranstaltete das Brenner-Archiv im Kornmarkttheater in Bregenz das Symposion „Bonjour Autriche“, auf dem die kulturellen Beziehungen zwischen Frankreich und Österreich in den Jahren 1945 bis 1955 diskutiert wurden.

Das Symposion präsentierte erste Forschungsergebnisse des Projekts „Der Einfluss der französischen Kulturpolitik 1945–1955 auf das literarische und kulturelle Leben in Vorarlberg und Tirol“, an dem seit Anfang 2006 am Forschungsinstitut Brenner-Archiv in Kooperation mit dem Franz-Michael-Felder-Archiv in Bregenz gearbeitet wird. Die Ergebnisse des Symposions sowie weitere Aufsätze zur kulturellen und literarischen Situation 1945–1955 (mit Fotos, Veranstaltungsprogrammen, literarischen Texten und anderen Dokumenten) wurden Ende 2009 in der Reihe „Edition Brenner-Forum“ veröffentlicht.

Das Symposion wurde finanziert vom Frankreich-Schwerpunkt der Universität Innsbruck und von der Wissenschaftsabteilung des Landes Vorarlberg.


 

 Bericht zur Veranstaltung: Bonjour Autriche