Institut für Slawistik

Mag. Sylvia Hölzl, Dr. Eva Binder


Russian High Quality

(Beginn 1.10.2008 Projektende 31.12.2008)

Abschlussbericht 

 

Projektziel 

Das geplante Projekt sieht die Ausarbeitung von Übungsteilen zum Blended-Learning-Kurs "Russian HighQuality" vor. Russian HQ ist ein mehrstufiges eLearning-Kurssystem, welches am Seminar für Slavistik / Lotman-Institut für russische Kultur der Ruhr-Universität Bochum in Kooperation mit dem Institut für Slawistik der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Innsbruck und dem Internationalen Konsortium für europäische Kulturstudien (MKIEK) entwickelt wird. Russian HQ rückt die Lesekompetenz von Russisch Lernenden ins Zentrum. Die Studierenden lernen weitgehend im Selbststudium, ihre Lesefertigkeit im Russischen in kurzer Zeit erheblich zu verbessern. Innovativ ist, dass die Fertigkeit Lesen an Originaltexten breiter kulturwissenschaftlicher Provenienz ausgebildet wird. Lesekompetenzen für die fachwissenschaftlichen Texte können auf drei Schwierigkeitsstufen geübt und systematisch ausgebaut werden. Damit wird die spezifische Förderung der Lesekompetenzen in der Fremdsprache Russisch mit der Hinführung zu zentralen Studieninhalten aus dem Bereich Slawistik gekoppelt. Die Studierenden entwickeln ihre Lesekompetenzen an demjenigen Studienmaterial, dessen Kenntnisse sie in der universitären Ausbildung direkt benötigen. Die behandelten Tehmenbereiche (aus kulturwissenschaftlicher Sicht) sind im Einzelnen: Geschichte, Gesellschaft, Politik, Geografie, Sprache, Kunst, Literaturwissenschaft, Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts, Kino, Theater, Architektur, Kultur, Wirtschaft und Philosophie.

Das Innsbrucker Team wird im Rahmen der eLearning-Förderung die interaktiven Übungsteile zu den Themenbereichen ,Kino' und ,Theater' erstellen.  Es ist die Aufbereitung von 6 didaktischen Einheiten vorgesehen (3 didaktische Einheiten pro Themenbereich). Eine didaktische Einheit umfasst zehn Texte. Es sollen Übungen zu Textinhalt und -verständnis ausgearbeitet werden sowie spezifisch kulturwissenschaftliche Fragestellungen.

Mehrwert

RussianHQ ist auf Grund seiner flexiblen modularen Struktur sowohl im Bachelorstudium als auch im Masterstudium Slawistik einsetzbar. Durch die Verankerung der Anwendung in der curricularen Sprachausbildung ist eine regelmäßige Pflege der Texte und Übungen gesichert. Umfangreiche Teile des Präsenzunterrichts zur Lesekompetenz sollen mit RussianHQ in den eLearning-Bereich verlagert werden, so dass sich ersterer stärker auf die Vermittlung produktiver Fertigkeiten konzentrieren kann.

 

zurück zu eLearning Projekte 08