Veranstaltungen

eLearning Tag "Lernen mit virtuellen Welten (am Beispiel von Second Life")

14. November 2007

Sind virtuelle Welten wie Second Life Hype, Mode oder gar Trend?

Welche Vorteile bieten sie für die Hochschullehre und wo sind Grenzen gesetzt? Welche (rechtlichen) Rahmenbedingungen sind einzuhalten?

Wenn Sie sich in den letzten Monaten diese Fragen gestellt haben, dann sind Sie richtig in der Veranstaltung „Lernen mit virtuellen Welten (am Beispiel von Second Life), zu der Sie die Universität Innsbruck recht herzlich einlädt.

Anmeldung:

Persönliche Teilnahme:

Bitte melden Sie sich mit unserem Webformular an. Den Link dafür finden Sie hier: Anmeldung nicht mehr aktiv Anmeldung

Virtuelle Teilnahme:


Wenn Sie an der Veranstaltung virtuell teilnehmen möchten, dann registrieren Sie sich bitte zuerst bei Second Life und teilen uns über das Anmeldeformular Ihren gewählten "Second Life Vornamen" und "Second Life Nachnamen" mit.

 

Agenda:

Veranstaltungsort für alle Vorträge - Schöpfstraße 3 - Hörsaal


ZeitVorträge

09:00 - 09:15

Eröffnung

09:15 - 10:00

Grundinformationen zu Second Life - Bernd Schmitz - Rheinische Fachhochschule Köln - PräsentationPDF Icon 

10:00 - 10:30

Second Life Learning - Mag. Martina Jelinek -Fachhochschulstudiengänge Burgenland

10:30 - 11:00

Zur Kritik am Second Life - Univ. -Ass. Dr. Mag. Eva Pfanzelter Sausgruber (MA) - Universität Innsbruck - Präsentation PDF Icon 

11:00 - 11:45

Pause

11:45 - 12:30

Second Life aus der Perspektive der rechtswissenschaftlichen Lehre - Ass.jur. Iris Speiser - Universität des Saarlandes Campus Saarbrücken - Präsentation PDF Icon 

12:30 - 13:00

Dynamische Virtualität in der virtuellen Welt - Prof. Frank Kappe, Dipl.-Ing. Dr. techn. Martin Ebner -Technische Universität Graz -  Präsentation PDF Icon

13:00 - 13:30

Blended Learning mit Second Life - Markus Grohsmann - Ui2campus – Universität Innsbruck -  Präsentation MS Power Point Icon 

13:30 - 14:00

Diskussion und Abschluss der Veranstaltung

 

Programm incl. Abstracts