Neutestamentliche Bibelwissenschaft

Wer war Jesus? Was bedeuten sein Leben, sein Leiden und sein Sterben? Und wie verändert der Glaube an Jesus das Leben in Gemeinschaft und Gesellschaft? Schon in der Zeit der ersten christlichen Gemeinden gab es ganz unterschiedliche Antworten auf diese Fragen. Die neutestamentliche Bibelwissenschaft geht diesen Grundfragen nach. Die 27 Schriften des Neuen Testaments sind äußerst unterschiedlich, doch kreisen sie alle um die Frage Jesu: „Und ihr, für wen haltet ihr mich?“

Das Fach Neutestamentliche Bibelwissenschaft vertreten an unserem Institut:

Boris Repschinski SJ

Univ.-Prof. Dr. Boris Repschinski SJ

und

Univ.-Ass. Dr. J. Andrew Doole

Andrew Doole