Ergonomie am Arbeitsplatz

Als typische „Bürokrankheiten“ werden Kopfschmerzen, Rückenschmerzen, Schulterziehen sowie Nackenschmerzen bezeichnet.

Ausgelöst werden diese unter anderem durch eine schlechte Sitzhaltung sowie eine falsche Arbeitsplatzgestaltung. Eine gute Ergonomie der Büromöbel ist unerlässlich für das körperliche Wohlempfinden am Arbeitsplatz. Die Verstellbarkeit von Büromöbeln, insbesondere die optimale Einstellung des Bürosessels, können den Bewegungsapparat entlasten und Problemen vorbeugen und entgegenwirken.
Eine gute Ergonomie am Arbeitsplatz kann durchaus positive Auswirkungen auf den eigenen Körper haben – Wunder bewirken kann sie jedoch keine. Wer viele Stunden sitzt, sollte seinen Körper einen Ausgleich durch ausreichend Bewegung gewähren.


Quellen & weiterführende Informationen unter
http://karrierebibel.de/ergonomie-arbeitsplatz-buero/
http://www.karriere.at/c/richtige-sitzhaltung-im-buero
http://www.ergonomie-katalog.at/ratgeber/bueromoebel-einstellung/