AFO-Logo neu2

 

Die Alpine Forschungsstelle im Universitätszentrum Obergurgl ist eine Außenstelle der Universität Innsbruck mit einer langen und Disziplinen übergreifenden  Forschungstradition. Als Koordinations- und Servicestelle vermittelt sie zwischen Instituten, Fakultäten, Institutionen und Forschungszentren und kooperiert mit dem Forschungsschwerpunkt „Alpiner Raum – Mensch und Umwelt“. Sie fördert und unterstützt ForscherInnen und Studierende diverser Fachbereiche bei der Bearbeitung ihrer vielfältigen Fragestellungen in alpinen Lebensräumen.

Die Alpine Forschungsstelle Obergurgl ist ein Standort innerhalb des nationalen und internationalen Netzwerkes LTER/LTSER (Long-Term Ecosystem Research/Long-term Socio-Economic and Ecosystem Research) und zählt zur Plattform Tyrolean Alps.



 

Aufgabenbereiche der Alpinen Forschungsstelle Obergurgl:

1. Forschung

  • Unterstützung und Hilfestellung für Forschende im Ötztal
  • Kooperationsaufbau und Förderung interdisziplinärer Forschungsprojekte
  • Langzeit-Monitoring in Obergurgl (LTER) und Betreuung der Mikroklimastationen
  • Wissenschaftliche Unterstützung des Forschungskonzeptes des Naturparks Ötztal

2. Infrastruktur für ForscherInnen, Kurse und Tagungen

Die Alpine Forschungsstelle und das Universitätszentrum Obergurgl stellt ForscherInnen und Studierenden günstige Unterkünfte zur Verfügung. Für Vorträge, Kurse oder Tagungen können weitere Räumlichkeiten angemietet werden.

Anfragen zu Zimmer- und Raumreservierungen bitte an das Universitätszentrum Obergurgl.

Anträge für Kurssubventionen und Unterstützung von Forschungsaufenthalten an Klaus.Schallhart@uibk.ac.at 

3. Serviceangebote: Workshops, Summer Schools und andere Veranstaltungen

Die Alpine Forschungsstelle organisiert Workshops, Summer Schools und Tage der Alpinen Forschung im Universitätszentrum Obergurgl und beteiligt sich an öffentlichen Veranstaltungen der Universität Innsbruck und des Naturparks Ötztal. Ankündigungen und weitere Informationen dazu sind jeweils unter Aktuelles zu finden.

Die Alpine Forschungsstelle fungiert als Partner bei der Organisation von Veranstaltungen mit logistischer Hilfeleistung oder der Bereitstellung bzw. Vermittlung wissenschaftlicher Informationen.

Vorträge und Exkursionen zu den wissenschaftlichen Tätigkeiten der Alpinen Forschungsstelle Obergurgl sind vor Ort möglich (terminliche Verfügbarkeit vorausgesetzt). Diesbezüglich Anfragen richten Sie bitte an Klaus.Schallhart@uibk.ac.at

4. Informationsinfrastruktur

  • Sammlung relevanter Literatur für das Gebiet des inneren Ötztals
  • Bereitstellung von Wetter- und Klimadaten
  • Artenlisten und Kartierung von Vegetations- und Bodentypen
  • Sammlung von Daten aus abgeschlossenen Projekten (auf Anfrage)