ao.Univ.-Prof. Mag. Dr. Margret Friedrich (Vizerektorin für Lehre und Studierende 2006-2012)Liebe Studierende, meine Zeit als Vizerektorin für Lehre und Studierende, die ich am 1. Oktober 2006 begonnen habe, geht zu Ende. In dieser Zeit musste nicht nur der Übergang auf die neuen Bachelor-, Master- und Doktoratsstudien bewältigt werden, es erhöhte sich auch die Zahl der Studierenden an unserer Universität von knapp 21.000 auf über 27.000.

Bild: ao.Univ.-Prof. Mag. Dr. Margret Friedrich (Vizerektorin für Lehre und Studierende 2006-2012)

Und es mussten (manchmal auch überhastet eingeführte) Gesetzesänderungen möglichst reibungslos umgesetzt werden. Daneben bot dieses Amt eine Fülle von Möglichkeiten zur Entwicklung von Ideen, Förderung von Projekten und Hilfestellungen bei deren Umsetzung. Ich habe diese Möglichkeiten in den Bereichen Studium und Lehre, Qualitätssicherung, LehrerInnenbildung, Weiterbildung, Transfer von Wissen in die Gesellschaft gerne und ausgiebig genutzt, unterstützt von meinen MitarbeiterInnen in meinem Büro, in den verschiedenen Stabsstellen und Organisationseinheiten, die diese Wege sehr motiviert und engagiert mitgegangen sind, die auch die diversen Frustrationen zusammen mit mir durchgestanden haben und die immer bemüht sind, bestmögliche Studienbedingungen zu schaffen. Meine Tätigkeiten haben sich aber nicht unmittelbar auf die Universität Innsbruck beschränkt, ich habe mich als Beauftragte der Universitätenkonferenz bzw. des Ministeriums in mehreren Bereichen engagiert, dabei Wissen auf nationaler und europäischer Ebene erworben, das wiederum unserer Universität zugute kommen konnte.

Nun freue ich mich auf die Rückkehr ans Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie, freue mich auf Forschung und Lehre und wünsche Ihnen alles Gute für Ihr weiteres Studium und eine interessante und spannende Zeit an unserer Universität.

ao.Univ.-Prof. Mag. Dr. Margret Friedrich