Fakultät für Geo- und Atmosphärenwissenschaften

Ao. Univ.-Prof. Mag. Dr. Georg Mayr

FXVisualisierungRegional

(Beginn 1.1.2012 Projektende 15.12.2012)

 

Abschlussbericht

 

Projektziel

 

Visualisierung der Vorhersagedaten des Regionalmodells mit 7 km Auflösung und Integration in das Visualisierungssystem des Vorgängerprojekts für das Globalmodell
 
Visualisierung der frei verfügbaren Vorhersagedaten des amerikanischen lobalmodells (40 km Auflösung) analog zum beschränkt verfügbaren Globalmodell (16km Auflösung) des Vorgängerprojekts und Zurverfügungstellen für Zugriff innerhalb der Uni, aber auch von zu Hause aus

Visualisierung der Vorhersagedaten des Regionalmodells mit 2 km Auflösung und Integration in das Visualisierungssystem des Vorgängerprojekts für das Globalmodell

Visualisierung der Wetterballondaten

Visualisierung der Wetterstationdaten (Zeitreihen, Stationsauswahl)

 

Mehrwert

 Visualisierung komplexester Phänomene unterstützt und ermöglicht deren Verständnis. In der Lehre vermittelte Grundkonzepte von Wetterphänomenen auf kleinen räumlichen Skalen werden laufend visualisiert. Wetterphänomene auf kleinen räumlichen Skalen sind z.B. Gewitter, Föhn, von den Alpen beeinflusster Niederschlag und Schneefall.

Durch Verwendung von Daten, die wir auch von außen sichtbar machen dürfen, können die Studierenden auch von zu Hause aus laufend das Wettergeschehen in der ihnen vom Unterricht her vertrauten Darstellungs- und Konzeptionalisierungsform verfolgen (kleiner Nachteil: dieses Wettervorhersagemodell ist etwas schlechter und grobmaschiger als das im Vorgängerprojekt visualisierte. Und bei den Stationsdaten: viel weniger Daten sind öffentlich verfügbar) 

 

zurück zu E-Learning Projekte 12