Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Fakultät für Politikwissenschaft und Soziologie

Ao.Univ.-Prof. Dr. Erika Thurner, Dr. Beate Eder-Jordan

Romani and Traveller Studies. Medial unterstützte Lehre der Ringvorlesung und weiterer Lehrveranstaltungen

(Beginn 20.9.2010 Projektende 31.12.2010)

Abschlussbericht

Projektziel

Es ist das Ziel des interdisziplinären Projekts, durch den Einsatz der Neuen Medien und der e-campus-unterstützten Lehre die im Wintersemester 2010/11 geplante Ringvorlesung und Tagung "Romani and Traveller Studies" für Studierende und Lehrende der Universität Innsbruck optimal aufzubereiten. Die im Rahmen des Projekts erstellten Materialien sollen weiteren Lehrveranstaltungen mit ähnlicher Schwerpunktsetzung sowie für den weiteren Ausbau der Thematik in den kommenden Jahren zur Verfügung stehen und dazu beitragen, den Schwerpunkt "Romani and Traveller Studies" an der Universität Innsbruck im "Jahrzehnt der Roma" zu etablieren. Die Dekade der Roma wurde im Jahr 2005 von der Weltbank, der EU und dem Institut für Offene Gesellschaft ausgerufen, um die Probleme in den Griff zu bekommen, mit der sich die größte Minderheit der EU, ca. zehn Millionen Menschen, konfrontiert sieht.

Die Vorträge in der Lehrveranstaltung und auf der Tagung sollen audiovisuell aufgezeichnet, bearbeitet und archiviert werden. Ein Teil des Materials soll als Open Source frei zur Verfügung gestellt werden.

 

Mehrwert 

Da es sich um ein fakultätenübergreifendes Projekt handelt, haben wir es mit heterogenen Lehrinhalten und Materialien zu tun. Der Einsatz von E-learning und die Digitalisierung von Medien soll es den Studierenden und Lehrenden erleichtern, mit der komplexen Thematik zurechtzukommen. Auch in den kommenden Jahren werden Lehrveranstaltungen im Bereich Romani and Traveller Studies angeboten, wenn möglich in einem eigenen Modul: Daher kommen die erstellten Materialien wiederholt zum Einsatz.

 

zurück zu E-Learning Projekte 10