Rechtswissenschaftliche Fakultät

Univ.-Prof. Dr. Heinz Barta, Stud.-Ass. Mag. Helmuth Lichtmannegger
 

onlineLehrbuch Zivilrecht

(Beginn 1.12.2005 Projektende 1.11.2006)

Als erstes eLearning-Projekt dieser Art im deutschsprachigen Raum stellt das onlineLehrbuch Zivilrecht Pionierarbeit dar. Auf Basis des Internetauftritts „Zivilrecht online“ von Univ.-Prof. Dr. Heinz Barta soll das „onlineLehrbuch Zivilrecht“ die vielfältigen Möglichkeiten der modernen elektronischen Kommunikationsmittel nützen und so echtes eLearning möglich machen.

Neben dem gezielten und schnellen Zugriff auf Lerninhalte, sollen verlinkte Querverweise innerhalb des onlineLehrbuchs das Lernen auch komplexer Materien einfacher machen. Begriffserklärungen, Abhandlungen zu verwandten Sachthemen oder nur schwer auffindbare Normen oder höchstrichterliche Entscheidungen werden in Sekundenbruchteilen zugänglich. Eine direkte Anbindung an juristische Datenbanken ist geplant. Unterstützt von Grafiken, Fotos, Audios, Videos und Selbstkontrollmöglichkeiten (eTests) soll eine Lernumgebung geschaffen werden, die effiziente Wissenserweiterung ermöglicht, bei der aber auch das Interesse für die Materie lebendig gehalten – ja im besten Fall laufend erweitert – wird. Aktuelle Entwicklungen in Gesetzgebung, Rechtssprechung sowie im Schrifttum sollen – die Geschwindigkeit des Mediums nützend – jeweils rasch integriert werden. Auch Diskussionsforen sollen die Kommunikation zwischen den Lernenden und damit auch den Lernerfolg fördern. Mittelfristig soll auch der direkte Kontakt mit den Autoren hergestellt werden. Das „onlineLehrbuch Zivilrecht“ bietet außerdem die einzigartige Möglichkeit in der Literatur vernachlässigte, aber wichtige Rechtsbereiche wie die Kautelarjurisprudenz oder die Rechtstatsachenforschung zu vermitteln.

Ganz im Sinne der eLearning-Bestrebungen der Universität Innsbruck wird das „onlineLehrbuch Zivilrecht“ in diversen Seminaren, Übungen und Vorlesungen begleitend zum Einsatz kommen. Das Angebot des „onlineLehrbuch Zivilrecht“ richtet sich in erster Linie an die Studierenden der Rechtswissenschaften sowie der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Darüber hinaus aber an jeden Studierenden der Universität Innsbruck, der sein Wissen auf dem Gebiet des österreichischen Zivilrechts pflegen oder erweitern will. Gefördert aus Mitteln des vom Land Tirol eingerichteten Wissenschaftsfonds und den Mitteln der e-Learning/e-Teaching-Strategie der LFU.

zurück zu eLearning Projekte 06