edition laurin

titelbild_koffer


„Ich wiederhole. Krai bedeutet Rand, Grenze. An den Rändern, an den Grenzen zu leben, hat die Wachheit zur Folge. Es ist nicht Angst, es ist dieses Gefühl, gewappnet sein zu wollen, es ist eine höhere Aufmerksamkeitsstufe, auch eine Erwartung. U-kraina. Inneres Grenzland. Es sind Hoffnungen.
Ich glaube andererseits zu verstehen, dass trotz all der offensichtlichen Mängel, die größtenteils darauf zurückzuführen sind, dass das Land noch immer bitterarm ist, die Gesellschaft jedoch einen großen Entwicklungsschritt Richtung Meinungsfreiheit getan hat, dass die Menschen kaum mehr Angst haben, ihre Meinung zu äußern, dass die Machthaber zwar enttäuschend sein mögen in unserem europäischen Verständnis, die Menschen jedoch nicht. Und insgeheim hege ich die Hoffnung, dass durch diplomatischen Druck und durch Vorschläge und Handlungen der Zivilgesellschaft das Wunder geschieht, das schon einmal geschehen ist, in einem anderen Kontext, in einer anderen Geschichte: die friedliche Wiedervereinigung von Krim und Ukraine.
Aber der Freiheitswillen der Ukrainer, gegründet auf dem der kosakischen Reiterverbände, flüchtige Leibeigene und Abenteurer, dieser unbeugsame Wille zur Eigenständigkeit hat letztendlich gesiegt. Auch wenn die russischen Separatisten 2017 ein Konstrukt Kleinrussland ins Leben gerufen haben, gemeint sind die schon genannten Provinzen Luhansk und Donezk, so ist das zum Scheitern verurteilt, auf Zeit gesehen.“

Aus: Waltraud Mittich: Ein Russe aus Kiew


Veranstaltungen 

5.5.2022, 20.00 Uhr
ORF Tirol, Studio 3, Innsbruck
Lesung mit Erika Wimmer Mazohl
Erika Wimmer Mazohl liest aus ihrem neuen Roman "Wolfs Tochter".
 
24.5.2022, 19.00 Uhr
Literaturhaus am Inn, Innsbruck
Lesung mit Hans Augustin
Hans Augustin liest aus seinem neuen Erzählband "Der kurze Traum der Braut des Sohnes des Architekten".
 
25.6.2022, 11.00 Uhr
Galerie Prisma, Bozen
Buchpräsentation mit Erika Wimmer
Erika Wimmer liest aus ihrem neuen Roman "Wolfs Tochter".
 
23.9.2022, 19.30 Uhr
Stadtbibliothek Klausen
Lesung mit Anne Marie Pircher
Anne Marie Pircher liest aus ihrem neuen Roman.
 
6.10.2022, 19.00 Uhr
Literaturhaus am Inn, Innsbruck
Buchpräsentation mit Waltraud Mittich
Waltraud Mittich liest aus ihrem neuen Roman.
 
11.10.2022, 19.30 Uhr
Frauenmuseum Meran
Lesung mit Anne Marie Pircher
Anne Marie Pircher liest aus ihrem neuen Roman.
 
25.10.2022, 19.00 Uhr
Literaturhaus am Inn, Innsbruck
Buchpräsentation mit Laura Weidacher
Laura Weidacher liest aus ihrem neuen Gedichtband.
 
3.11.2022, 19.00 Uhr
Literaturhaus am Inn, Innsbruck
Lesung mit Anne Marie Pircher
Anne Marie Pircher liest aus ihrem neuen Roman.

19.11.2022, 10.30 Uhr
Laas
Lesung mit Anne Marie Pircher
Anne Marie Pircher liest aus ihrem neuen Roman.

edition laurin

Universität Innsbruck
Karl-Schönherr-Straße 3, Hochparterre, 6020 Innsbruck

t. +43 512 507 31700
f. +43 512 507 31799
e. office@editionlaurin.at

Follow edition laurin on /

and


Nach oben scrollen