Stadler, Wolfgang, Univ. Prof. Mag. Dr., MA

wolfgang-stadler

 

Innrain 52, ZiNr. 4O403, 4. Stock, Geiwi-Turm 


Sprechstunde: Mittwochs 11:00–12:00

 
+43/512/507-4238

 
Wolfgang.Stadler@uibk.ac.at

 
https://www.uibk.ac.at/slawistik/institut/stadler.html

Zur Person

  • Professor für Russische Sprachwissenschaft und Fachdidaktik

  • Lehramt, Promotion und Habilitation (Universität Innsbruck)

  • MA in Language Testing (Lancaster University)

  • Gast- und Vertretungsprofessor in Edmonton (University of Alberta) und Berlin (Humboldt-Universität)


Lehre

  • Seminare aus Russischer Sprachwissenschaft (Sprechen und Schweigen, Sprache und Macht, Sprache und Emotion, Pragmatik und Interkulturalität, Russische Umgangssprache …)

  • Seminare aus Fachdidaktik Russisch und aus Angewandter Linguistik (Authentizität; Sprachen lernen/lehren: Soll man Soziopragmatik unterrichten?; Theorien der fachdidaktischen Forschung …)

  • Testen und Bewerten (sprachenübergreifend und sprachspezifisch)

  • Mehr als 60 betreute Bakkalaureats-(Bachelor-), Diplom- und Ma(gi)sterarbeiten sowie Dissertationen (seit 2003)


Forschung

  • Angewandte Sprachwissenschaft
  • Pragmatik und Soziolinguistik
  • Fremdsprachendidaktik

Publikationen

  • Edited Volume gem. mit Leo Will und Irma Eloff (eds.): Authenticity across Languages and Cultures: Themes of Identity in Foreign Language Teaching and Learning. (With a Foreword by Claire Kramsch: Authenticity in our times). Bristol: Multilingual Matters [forthcoming in 2022].

  • Sammelband gem. mit J. Fuchsbauer und A. Zink (Hg.): Kulturen verbinden – Connecting Cultures – Сближая культуры: Festband anlässliches des 50-jährigen Bestehens der Slawistik an der Universität Innsbruck (=Slavica Ænipontana16). Innsbruck: innsbruck university press 2021 (512 S.).

  • mit C. Bader und A. Dreher: „Interkulturelle Kompetenz“ im Unterricht slawischer Sprachen: Was lernen? Wie lehren? Eine Anregung für mögliche Lehr-/Lernszenarien im Russischunterricht. In:  A. Kostiučenko, A. Zawadzka & T. Münzer (Hg.): Slawische Sprachen unterrichten: Sprachübergreifend, grenzüberschreitend, interkulturell (=Fremdsprachendidaktik inhalts- und lernerorientiert / Foreign Language Pedagogy – content- and learner-oriented, Band 40). Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Warszawa, Wien: Peter Lang 202, S. 45–65|https://doi.org/10.3726/978-3-653-03227-7

  • Silence revisited oder Продолжим о молчании – Schweigen aus sprachwissenschaftlicher Sicht (mit russischen Beispielen). In: M. Elmentaler und O. Niebuhr (Hg.): An den Rändern der Sprache (= Kieler Forschungen zur Sprachwissenschaft, Bd. 12). Berlin, Bern, Bruxelles, New York, Oxford, Warszawa, Wien: Peter Lang 2020, S. 579–597.


Wissenschaftsorganisation

  • Gründung der Open Access Zeitschrift Didaktik slawischer Sprachen (DiSlaw)

  • Dekan der Fakultät für LehrerInnenbildung 2017–2021

  • Studiendekan (FSL) der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät 2009–2013

  • Stellvertretender Institutsleiter am Institut für Slawistik 2013–2017 

Nach oben scrollen