Bauer, Martin, Mag. Dr., BA

Martin Bauer

 
Langer Weg 11, 6020 Innsbruck; Raum: 04S-28


Sprechstunde: nach Vereinbarung

 
+43/512/507-37613

 
+43/512/507-37699

 
martin.bauer@uibk.ac.at

Zur Person

  • seit 2021: Senior Scientist am Institut für Klassische Philologie und Neulateinische Studien sowie am Institut für Fachdidaktik / Bereich Didaktik der Sprachen
  • 2018–2021: PostDoc am Institut für Sprachen und Literaturen / Bereich Gräzistik und Latinistik sowie am Institut für Fachdidaktik / Bereich Didaktik der Sprachen
  • 2015–2018: Doktoratsstudium Literatur- und Kulturwissenschaft an der Universität Innsbruck
  • 2014–2018: Senior Lecturer am Institut für Sprachen und Literaturen / Bereich Gräzistik und Latinistik sowie am Institut für Fachdidaktik / Bereich Didaktik der Sprachen

Lehre

  • Didaktik der Spracherwerbsphase und Evaluation für die UF Griechisch und Latein
  • Fachdidaktische Exkursionen
  • Literaturwissenschaftliche Vorlesungen und Seminare

Forschung

  • Leistungsmessung im altsprachlichen Unterricht
  • Processability Theory im lateinischen Spracherwerb
  • Griechische Dichtung (Epos, Lyrik, Tragödie) und Historiographie
  • Christentum und Islam in der griechischen und lateinischen Literatur des Mittelalters

Publikationen

  • Leistungsmessung, in: S. Kipf / M. Schauer (Hrsg.), Fachlexikon zur altsprachlichen Didaktik, Tübingen 2022.
  • Ricoldus de Monte Crucis: Epistole ad Ecclesiam triumphantem. Einleitung, Text und Kommentar, Stuttgart 2021.
  • „Wanderer, kommst du nach Lesbos…“ Epigraphische Inszenierung bei Sappho und Nossis, in: Materiali e Discussioni per l’analisi dei testi classici 85 (2020), 9–26.
  • Übersetzen und Interpretieren, in: Barbara Hinger/Wolfgang Stadler (Hgg.), Testen und Bewerten fremdsprachlicher Kompetenzen im Unterricht. Eine Einführung, Tübingen 2018, 151-168.
  • Ars audiendi: Die Fertigkeit Hören im Lateinunterricht, in: Barbara Hinger (Hg.), Zweite „Tagung der Fachdidaktik“ 2015. Sprachsensibler Sach-Fach-Unterricht – Sprachen im Sprachunterricht, Innsbruck 2016, 339–352.

Wissenschaftsorganisation

  • Fachvertreter (Griechisch/Latein) für die Überarbeitung der Lehramtscurricula
Nach oben scrollen