Kaltseis, Magdalena, Mag.a Dr.in, MA

magdalena-kaltseis

 
Innrain 52, ZiNr. 40409, 4. Stock, Geiwi-Turm


Sprechstunde: nach Vereinbarung

 
+43/512/507-4223

 
magdalena.kaltseis@uibk.ac.at

Zur Person

  • Universitätsassistentin (post-doc) für Russische Sprachwissenschaft und Fachdidaktik Russisch|seit 09/2022

  • Post-Doc Fellow an der University of Alberta (Edmonton) | 2022

  • Promotion (Universität Klagenfurt) | 2021

  • Universitätsassistentin (prae-doc/100%) an der Universität Klagenfurt | 2018–2022

  • Lehramt (Französisch & Russisch) und MA Slawistik (Universität Innsbruck) |2014 / 2017


Lehre

  • Grundlagen des Studiums

  • Ausgewählte Bereiche des russischen Sprachsystems und ihre Vermittlung

  • Geschichte, Geografie, Politik Russlands: Russische Medien & der Krieg in der Ukraine

  • Doing Fach.Didaktik (Ringvorlesung / Universität Innsbruck)


Forschung

  • Angewandte Sprachwissenschaft

  • (Multimodale) Diskursanalyse

  • Sprache, Politik und Medien in Russland im 21. Jahrhundert

  • Sprachideologien und kritische Soziolinguistik

  • Mehrsprachigkeit

  • Audiovisuelle Medien

  • Visuelle Kommunikation

  • Protestkulturen in Belarus, Russland und der Ukraine


Publikationen (Auswahl 2020 –2022)

Monographien:

 Beiträge in Zeitschriften:

  • „Der Begriff des native speaker in slawischen und romanischen Sprachen – Bezeichnungen und ihre Implikationen“. Wiener Linguistische Gazette, 92/2022, 21–27.
  • “Is ‘authentic’ equal to ‘motivating’? Authenticity and motivation in second language education: An overview over 30 years of research”. DiSlaw (Didaktik slawischer Sprachen), 1/2021, 16–29. Open Access: https://tinyurl.com/mrxbcmed
  • (gem. mit Michaela Winkler) „Editorial“. DiSlaw (Didaktik slawischer Sprachen), 1/2021, i–vi. Open Access: https://tinyurl.com/2bzdfucn

 Beiträge in Sammelbänden:

  • „«Крым возвращается домой!» – Metaphorische Suggestion von Zusammengehörigkeit in russischen TV-Talkshows anlässlich der Krim-Annexion 2014 und mögliche Anknüpfungsbereiche im Russischunterricht“. In: Fuchsbauer, Jürgen; Stadler, Wolfgang; Zink, Andrea (Hrsg.): Kulturen verbinden – Connecting Cultures – Объединяя культуры. Literatur-/kulturwissenschaftliche, linguistische und fachdidaktische Reflexionen zum verbindenden Moment von Kulturen. Innsbruck: iup 2021. 235–257.
  • (gem. mit Eva Binder)“Odessa 2014. Alternative News and Atrocity Narratives on Russian TV”. In: Deutschmann, Peter; Herlth, Jens; Woldan, Alois (Hrsg.): “Truth” and Fiction. Conspiracy Theories in Eastern European Culture and Literature. Bielefeld: transcript 2020. 185–210. Open Access: https://www.transcript-verlag.de/978-3-8376-4650-4/truth-and-fiction/

 Sonstige Publikationen:


Wissenschaftsorganisation

  • Mitglied des Editorial Board der Open Access Zeitschrift DiSlaw; Review-Tätigkeit und Mitherausgabe des Ersten Hefts (Dezember 2021)

  • Mitglied des Forschungszentrums Kulturen in Kontakt

  • Ab Sommersemester 2023: Studienbeauftragte für das Unterrichtsfach Russisch Lehramt

Nach oben scrollen