Aktuelles

Preis des Für­sten­tums Liech­ten­stein

Bereits seit 37 Jahren wird der Preis des Fürstentums Liechtenstein für wissenschaftliche Forschung an den Innsbrucker Universitäten vergeben. Aufgrund der Situation rund um das Coronavirus konnten die Feierlichkeiten in Innsbruck oder Vaduz leider nicht stattfinden. Drei Forscherinnen der Uni Innsbruck und ein Forscher der Medizinischen Universität erhielten den Preis.

Eva Maria Hirzinger-Unterrainer, Assoziierte Professorin am Institut für Fachdidaktik, erhielt die Auszeichnung für ihre Arbeit „Medienunterstützter Wortschatzerwerb im gesteuerten Kontext. Eine empirische Studie im Italienischunterricht der Sekundarstufe II“.

Wir freuen uns, Frau Assoz.-Prof.in Eva Maria Hirzinger-Unterrainer zur Verleihung des Liechtensteinpreises für ihre Habilitationsschrift gratulieren zu dürfen.

(Nähere Informationen)

Ler­nen und Leh­ren in­mitten der Wüste

Seit über 40 Jahren harren die Sahraouis in Flüchtlingslagern inmitten der Wüste aus, in der Hoffnung, in ihr Land, die Westsahara, zurückkehren zu können. Barbara Hinger und Katrin Schmiderer vom Institut für Fachdidaktik haben die vergessenen Schüler*innen und Lehrer*innen dort besucht.

El pueblo saharaui lleva más de 40 años viviendo en campamentos de refugiados en medio del desierto, con la esperanza de poder regresar algún día a su país, el Sáhara Occidental. Barbara Hinger y Katrin Schmiderer, del Departamento de las Didácticas Específicas de las Disciplinas, han visitado allí a los/las profesores/as y alumnos/as olvidados/as. 

(Nähere Informationen)

(Más información)

 Saharareise

Frankreichpreis

Im Rahmen des Festaktes zum Frankreichtag 2019 wurden am 2. Dezember in der Claudiana die vom interdisziplinären Frankreich-Schwerpunkt der Universität Innsbruck ins Leben gerufenen Frankreichpreise in den Kategorien Post-Doc, Dissertation und Master-/Diplomarbeit verliehen. Unter Beisein von Rektor Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Tilmann Märk, der Leiterin des interdisziplinären Frankreich-Schwerpunkts Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in Eva Lavric und des Kulturberaters und Direktors des Institut français d'Autriche Jacques-Pierre Gougeon wurden die prämierten wissenschaftlichen Arbeiten dem Publikum vorgestellt.
Wir gratulieren Bettina Tengler vom Institut für Fachdidaktik/Bereich Didaktik der Sprachen sehr herzlich zum Frankreichpreis in der Kategorie Diplomarbeit für ihre Arbeit „L’accord –c’est d’accord? L’acquisition du groupe nominal chez les apprenants français langue étrangère en deuxième année d’apprentissage“, die unter der Betreuung von Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in Barbara Hinger, MA entstanden ist.

frankreichpreis-1

Bild Credit: Romana Agreiter

Gekoppelt an den Frankreichpreis erhielten die Preisträgerinnen eine Einladung in die französische Botschaft in Wien, wo Campus France zum Auftakt der Kommunikationskampagne „Bienvenue en France - Choose France“ zum Empfang lud.

frankreichpreis-2

frankreichpreis-3

Bilder Credit: Hannah Leblanc & Marie Belland

 


Nach oben scrollen