Universität Innsbruck

Master­studium
Soziologie: Soziale und politische Theorie

Das Master­studium Soziologie: Soziale und politische Theorie vermittelt vertiefte Kennt­nisse der grund­legenden Theorien und Diskurse der Sozial­wissenschaften. Die Relevanz theore­tischer Ent­scheidungen für Praxis und Empirie des Sozialen wird aufgezeigt an Themen wie Identitäts­politik und Gender­fragen, soziale Differen­zierung und Un­gleichheit, Staat und Demokrati­sierung, Kultur, Medien und Globalisierung.

Masterstudium Soziologie: Soziale und politische Theorie

  Detaillierte Infos  Online bewerben

Info

Master of Arts (MA)

Dauer/ECTS-AP
4 Semester/120 ECTS-AP

Studienart
Vollzeit

Unterrichtssprache
Deutsch

Voraussetzung
Fachlich infrage kommender Bachelorabschluss oder Äquivalent

Curriculum
Informationen zum Curriculum  

Das richtige Studium für mich?

Studierende sitzen um einen Tisch

In fünf Begriffen

  • deepen theoretical knowledge
  • evaluate benefits and limits of various theories
  • apply sociological concepts practically
  • enhance communication and presentation skills
  • develop critical reflection and openness towards other theoretical positions
Mann arbeitet mit Laptop

Nach dem Studium

PhD/Doktoratsstudien

Weiterbildungsangebote

Frau steigt Stiege empor

Meine Karriere

Karrieremöglichkeiten

  • in der (außer-)universitären Wissenschaft
  • in der öffentlichen Verwaltung und Privatwirtschaft
  • in (inter-)nationalen staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen
  • in der Sozialforschung und Sozialberatung
  • im Bildungs-, Sozial- und Gesundheitswesen

Career Service der Universität Innsbruck

Aus der Praxis

Vor­ge­stell­t: Im Kon­text be­trach­ten

In der Gesellschaft gibt es zahlreiche soziale Ungleichheiten, die weitreichende Konsequenzen haben. Wilfred Uunk aus den Niederlanden geht diesen auf den Grund und eröffnet vielfältige Blickwinkel. Der Soziologe forscht zu Themen wie Arbeitsmarktbeteiligung, Gender und Migrationsstatus.

Deut­scher Freun­des­kreis fördert Stu­dieren­de

Der Deutsche Freundeskreis der Innsbrucker Universitäten (DFK) verlieh vergangene Woche in der Villa Blanka, den DFK-Studienförderpreis für herausragende Studierende, um sie in ihrer beruflichen und akademischen Laufbahn zu unterstützen. Drei Studierende der Universität Innsbruck waren auch dieses Jahr unter den Preisträgerinnen und Preisträger.

Jubi­läums­feier zum 50. Geburts­tag des Insti­tuts für Sozio­logie

Der Weg zur Gründung des Instituts für Soziologie in Innsbruck im Jahre 1971 war ein steiniger, auf dem sich die Disziplin gegen alte Strukturen und Traditionen durchsetzen musste. Seither ist die Soziologie stetig gewachsen und zu einem fixen Bestandteil der Innsbrucker Lehr- und Forschungslandschaft geworden. Das 50-jährige Bestehen des Instituts ist daher ein Grund zum Feiern.

wissenswert Oktober 2021

In dieser Ausgabe erfahren Sie mehr über die Komplexität von Fließgewässerökosystemen, lesen, wie Innsbrucker Wissenschaftler*innen therapeutische Antikörper nach dem Vorbild der Natur designen, was neue archäologische Grabungen auf der Hohen Birga ergeben haben und wie eine Initiative dem Gasthaussterben entgegenwirken will.