Universität Innsbruck

Masterstudium
Strategisches Management und Innovation

Studierende dieses Masterstudiums werden auf Führungs- und Beratungs­tätigkeiten im Management und Innovationsmanagement von Unternehmen sowie auf die Gründung und den Aufbau eigener Start-ups vorbereitet. Sie erwerben vertieftes Wissen zur Entwicklung und Imple­mentierung von Strategien und Geschäftsmodellen im Kontext disruptiver Veränderungen und digitaler Trans­formation. Das international ausgerichtete Studium vermittelt unternehmerisches Denken und Handeln durch Innovationsprojekte und gibt praxisbezogen Einblicke in führende Innovationsökosysteme.

Masterstudium: Strategisches Management und Innovation

Rund ums Studium Detaillierte Infos Online bewerben

Bitte beachten Sie: die Unterrichtssprache dieses Studiums ist Englisch.

Info

Master of Science (MSc)

Dauer/ECTS-AP
4 Semester/120 ECTS-AP

Studienart
Vollzeit

Unterrichtssprache
Englisch

Voraussetzung
Fachlich infrage kommender Bachelorabschluss oder Äquivalent

Curriculum
Informationen zum Curriculum  

Das richtige Studium für mich?

Frau arbeitet mit Post-its

In fünf Begriffen

  • Strategien und Geschäftsmodelle verstehen und entwickeln
  • die digitale Transformation erfolgreich gestalten
  • kritisch denken und Offenheit schätzen
  • selbst unternehmerisch denken und handeln
  • kreative Lösungen finden
Frau mit Kaffee und Laptop, hinter ihr einen Tafel mit Gedankenlinien

Meine Karriere

Karrieremöglichkeiten

  • Managementpositionen in der mittleren und oberen Führungsebene
  • CEO
  • Unternehmens- und Innovationsberatung
  • Innovationsmanagement
  • Gründer*innen und Unternehmer*innen
  • akademische Laufbahn

Career Service der Universität Innsbruck

Aus der Praxis

Stu­die­ren­de for­schen mit

Ein Studium an der Uni Innsbruck ist mehr als bloße Theorie. Studierende berichten von ihren Forschungserfahrungen im Studium: von anwendungsorientierten Investment-Modellen über das Verständnis freifließender Gewässernetzwerke und dem Einsatz künstlicher Intelligenz bis hin zur Mehrsprachigkeit als komplexem System.

For­schungs­preis der Bi­seg­ger­-­Stif­tung ver­lie­hen

Der Forschungspreis der Bisegger-Stiftung musste pandemiebedingt heuer virtuell verliehen werden. Forschungsvizerektorin Ulrike Tanzer überreichte gemeinsam mit den Stiftungs-Vorstandsmitgliedern Rudolf Steckel und Wolfgang Schnellinger die Auszeichnungen an die drei Preisträger*innen.

Zwei Jubi­­läums­­fonds-Projekte be­­willigt

Die Österreichische Nationalbank (OeNB) fördert aus Mitteln des Jubiläumsfonds zwei Forschungsprojekte der Universität Innsbruck. Insgesamt werden 16 Projekte zu notenbankrelevanten Themen mit insgesamt 3,2 Millionen Euro unterstützt.

Meta­science: Die Wissen­schaft über Wissen­schaft

Bereits seit 2014 forschen Wissenschaftler*innen der Universität Innsbruck intensiv im Bereich Meta­science – der Wissen­schaft über Wissen­schaft. Ihr Ziel ist es, den Prozess der Wissens­generierung besser nachzuvollziehen und zugleich transparenter und offener zu gestalten. So sollen wissenschaftliche Studien künftig stichhaltigere Ergebnisse liefern.