Universität Innsbruck

Doktoratsstudium
Politikwissenschaft

Das Doktorandenprogramm in Politikwissenschaft vermittelt den Studierenden die Instrumente, um unabhängige, qualitativ hochstehende Forschung zu betreiben, was ihnen eine akademische Laufbahn ermöglicht. Die Absolvent*innen werden mit Fähigkeiten ausgestattet, um politikorientierte Rollen im privaten, öffentlichen und internationalen Sektor zu übernehmen.

Weltkugel über Hand

  Detaillierte Infos  Online bewerben

Info

Doctor of Philosophy (PhD)

Dauer/ECTS-AP
6 Semester/180 ECTS-AP

Studienart
Vollzeit

Unterrichtssprache
Deutsch/Englisch

Voraussetzung
Fachlich infrage kommendes Diplom- oder Masterstudium oder Äquivalent

Curriculum
Informationen zum Curriculum  

Das richtige Studium für mich?

Universitätsbibliothek

In fünf Begriffen

  • Macht verstehen
  • Institutionen analysieren
  • Ausgleich von gesellschaftlichen Interessen gestalten
  • Konflikte begreifen
  • Ideologien erkennen
Mann arbeitet mit Laptop

Nach dem Studium

Weiterbildungsangebote

Frau steigt Stiege empor

Meine Karriere

Karrieremöglichkeiten

  • in der Politik, der Wirtschaft und der öffentlichen Verwaltung
  • in Verbänden, Kammern und Interessenvertretungen
  • in den Medien und der politischen Beratung
  • in Wissenschaft und Forschung

Aus der Praxis

Ma­ri­a­n­ne­-­Ba­r­cal­-­Preis für vier For­scher*in­nen

Zum sechsten Mal dürfen sich Studierende der Fächer Zeitgeschichte, Politikwissenschaften, Geschichte oder benachbarter Disziplinen über den Marianne-Barcal-Preis freuen. Aus insgesamt 15 Einreichungen kürte die Fachjury vier Abschlussarbeiten mit dem Marianne-Barcal-Preis 2021. 

„Winter School on Fe­dera­lism and Gover­nance“ im 13. Durch­gang

Von 30. Jänner bis 12. Februar 2022 findet die bereits dreizehnte Ausgabe der Winter School on Federalism and Governance statt, die von der Universität Innsbruck (Fakultät für Soziale und Politische Wissenschaften/Rechtswissenschaftliche Fakultät) gemeinsam mit der EURAC Bozen organisiert wird.

Essay-Wett­be­werb Politik­wissen­schaft: Preise ver­liehen

Marcus Dietrich und Niklas Waldner – so heißen die Preis­träger des Essay-Wettbewerbs zu den politischen, gesell­schaftlichen und wirt­schaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie des Instituts für Politik­wissenschaft. Am 23. November 2021 wurden die Preise virtuell überreicht.

Stif­­tung Süd­­tiro­­ler Spar­­kasse: Wissen­­schaft­­liche Lei­­stun­­gen aus­­ge­­zeich­­net

Der Sprachwissenschaftler Manfred Kienpointner und der Politikwissenschaftler Günther Pallaver wurden gestern für ihr wissenschaftliches Gesamtwerk mit dem Wissenschaftspreis der Stiftung Südtiroler Sparkasse ausgezeichnet. Vier weitere Wissenschaftler*innen erhielten für ihre hervorragenden Forschungsarbeiten einen Forschungspreis.