FAQs

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen.

OpenOlat

Allgemeine Fragen

Warum kann ich mich nicht mit meiner Benutzerkennung und meinem Passwort einloggen?

Antwort:
  • Sie haben sich vertippt: Alle Buchstaben, die in Ihrer Benutzerkennung enthalten sind, müssen klein geschrieben werden.
  • Sie haben Ihr Mailpasswort vergessen: Wenden Sie sich bitte in diesem Fall an das lokale BenutzerInnenservice des ZID. Informationen zum Passwort finden Sie hier.
  • Ihre Benutzerkennung ist abgelaufen: weil Sie z.B. Ihre Studiengebühren nicht rechtzeitig bezahlt haben. Wenden Sie sich in diesem Fall bitte an das BenutzerInnenservice der Universität Innsbruck.
  • Sie arbeiten mit einem Projektaccount: In diesem Fall kann es sein, dass der "Dienst OLAT" nicht automatisch aktiviert wurde. Auch in diesem Fall wenden Sie sich bitte an das BenutzerInnenservice der Universität Innsbruck.

Wann werden Kurse gelöscht?

Online Kurse bleiben für mindestens die Dauer der Lehrveranstaltung und die darauffolgenden drei Semester (jeweils bis Ende Februar bzw. Ende September) bestehen, danach können Sie von Kursbesitzenden deaktiviert werden. Nach Ablauf einer 30 Tage Frist können Kursbesitzende den Kurs endgültig löschen.

ACHTUNG: Gelöschte Kurse können NICHT wiederhergestellt werden. Wenn Sie noch Inhalte benötigen, müssen Sie diese spätestens in der 30 Tage Frist sichern. Dazu steht Ihnen ein Datenarchivierungswerkzeug zur Verfügung oder Sie kopieren die Kursbausteine und / oder Dateien in einen aktuelleren Kurs.

Haben externe Lehrende/Studierende auch Zugang zu OpenOlat?

Nur Universitätsbedienstete und ordentliche Studierende mit einer gültigen Benutzerkennung haben Zugang zu OpenOlat. Externe Lehrende/Studierende können aber beim Zentralen Informatikdienst (ZID) über das Institut um einen projektbezogenen Benutzeraccount ansuchen.

Wie kann ich die Systemsprache im LMS ändern?

Melden Sie sich in OpenOlat an. Klicken Sie auf Ihren Avatar ganz oben rechts.

  • Wählen Sie unter Konfiguration die Einstellungen. Sie befinden sich nun in den Systemeinstellungen.
  • Wählen Sie unter Sprache die gewünschte Sprache aus. Sie können zwischen Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch oder Spanisch wählen.
  • Klicken Sie auf Speichern.

Um die Änderungen sichtbar zu machen, müssen Sie sich abmelden und wieder im LMS anmelden.

Mein Browser stellt OpenOlat nicht richtig dar! Was kann ich tun?

Bitte stellen Sie sicher, dass Ihr Browser

  • Session Cookies akzeptiert
  • Javascript aktiviert hat

WICHTIG: Sollte OpenOlat in Ihrem Browser immer noch nicht richtig funktionieren, löschen Sie bitte Ihren Cache samt Cookies und laden die Seite neu.

Löschen des Caches in Firefox:

  • Klicken Sie rechts oben auf die Menüleiste (drei Striche) und öffnen Sie Einstellungen.
  • Wählen Sie den Abschnitt Datenschutz & Sicherheit.
  • Gehen Sie dort zum Bereich Cookies und Website-Daten und klicken Sie auf Daten entfernen.
  • Setzen Sie ein Häkchen bei Cookies und Website-Daten und bei Zwischengespeicherte Webinhalte/Cache und wählen Sie Leeren.

Löschen des Caches in Chrome:

  • Klicken Sie im Hauptmenü auf das Symbol Hub (3 Punkte in der rechten oberen Ecke).
  • Wählen Sie nun Einstellungen.
  • Gehen Sie in der Liste links auf Datenschutz und Sicherheit und klicken dann auf Browserdaten löschen.
  • Setzen Sie nun ein Häkchen bei Cookies und andere Websitedaten und bei Bilder und Dateien im Cache.
  • Klicken Sie abschließend auf Daten löschen.

Ich kann meinen Kurs nicht finden. Was mache ich falsch?

OpenOlat-Kurse, an denen Sie teilnehmen, finden Sie in der Rubrik Kurse, unter Meine Kurse. Sollten Sie den entsprechenden Kurs dort nicht finden, wenden Sie sich bitte an Ihre Lehrveranstaltungsleitung, um sicher zu gehen, dass er/sie Ihre Anmeldung in LFU:online bestätigt hat.

WICHTIG: Erst wenn Ihre Anmeldung zu einer Lehrveranstaltung bestätigt wurde, erhalten Sie Zugriff auf den dazugehörigen OpenOlat-Kurs! Die Erfassung im OpenOlat-System kann unter Umständen bis zu 24 Stunden betragen.

Fragen für Lehrende

Wie kann ich einen OpenOlat-Kurs anlegen?

Sie können Ihre Kurse direkt im LMS mit Hilfe des Kurswizards anlegen. Die HelpCard 10-010 bietet hier eine Schritt-für-Schritt Anleitung. Eine weitere Option ist das Ausfüllen des folgenden Formulars.
WICHTIG: OpenOlat-Kurse können nur von Lehrenden angelegt werden, die einen gültigen Benutzeraccount besitzen!

Muss ich die Studierenden händisch in meinen OpenOlat Kurs eintragen?

Wenn der Kurs mit der Option Teilnehmerabgleich mit VIS:online angelegt wurde, erfolgt die Anmeldung der Studierenden in Ihren Kurs automatisch, sobald die Einschreibung in die dazugehörige Lehrveranstaltung im VIS:online bestätigt wurde. Weitere Studierende können Sie auch über VIS:online hinzufügen. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, die Teilnehmer*innen auf diesem Weg hinzuzufügen, so ist es auch möglich, dies über die Mitgliederverwaltung des jeweiligen OpenOlat-Kurses vorzunehmen.

Wo finde ich meine OpenOlat-Kurse?

OpenOlat-Kurse, in denen Sie als Besitzer eingetragen sind, finden Sie unter dem Reiter Autorenbereich, Meine Einträge.
TIPP: Um schneller auf Ihre OpenOlat-Kurse zuzugreifen, erstellen Sie einfach ein Bookmark. Aktivieren Sie dazu am linken Rand die angezeigte Fahne. Rot gefüllte Fähnchen kennzeichnen bereits aktivierte Favoriten. Die Favoriten finden Sie gesammelt unter dem Menüpunkt Favoriten.

Werden Schulungen zu OpenOlat angeboten? Gibt es auch individuelle Schulungen?

Ja! Informationen zum Schulungsangebot finden Sie auf der Seite der Personalentwicklung. Hier gibt es einen eigenen Bereich Digitale Medien.

Individuelle Schulungen können ab mindestens fünf Teilnehmer*innen vereinbart werden. Wenden Sie sich bitte direkt an den eCampus Helpdesk.

Können gelöschte Dateien wiederhergestellt werden?

Gelöschte Dateien können nicht wiederhergestellt werden, sondern müssen von den Lehrenden noch einmal hochgeladen werden.

Ich möchte mehrere Kurse mit ähnlicher Struktur anlegen! Können OpenOlat-Kurse kopiert werden?

Ja, mit der Funktion Bausteine aus einem anderen Kurs übernehmen ist dies bei eigenen Kurse möglich.
HINWEIS: Falls Sie den OpenOlat-Kurs eines anderen Lehrenden kopieren möchten, lassen Sie sich von diesem als weiteren Besitzer in dessen Kurs eintragen.

Ich möchte einem weiterem Lehrenden administrative Rechte in meinem OpenOlat-Kurs geben! Was muss ich tun?

Sie können dies über die Mitgliederverwaltung des jeweiligen Kurses durchführen, dort ein Mitglied hinzufügen und diesem dann die Besitzer-Rechte zuweisen.

Ich hätte gerne eine E-Tutorin/einen E-Tutor, die/der mir bei meiner Arbeit im OpenOlat hilft! Wie kann ich Studierenden mehr Rechte geben?

Sie können dies über die Mitgliederverwaltung des jeweiligen Kurses durchführen, dort ein Mitglied hinzufügen und diesem dann die Besitzer-Rechte zuweisen.
TIPP: Die Abteilung Digitale Medien und Lerntechnologien kann Ihnen behilflich sein, ausgebildete E-Tutoren zu vermitteln.

Ich habe eine/n Studierende/n nachträglich in meinen Kurs eingeschrieben, dennoch scheint sie/er nicht im OpenOlat auf! Wie kann das sein?

Wenn Sie die Person in Ihren Kurs eingeschrieben haben (auf VIS:online), so wird sie automatisch auch in OpenOlat hinzugefügt. Diese Synchronisation findet in festen Zeitintervallen mehrmals täglich statt und kann in Einzelfällen bis zu 24 Stunden in Anspruch nehmen!
Hinweis: Die Anmeldung der Studierenden in VIS:online muss bestätigt sein, damit eine Synchronisation erfolgen kann.
Achtung: Dies gilt nur für VIS:online synchronisierte Kurse in OpenOlat. Autonome Kurse in OpenOlat werden nicht synchronisiert.

Als Gastprofessor*in habe ich keine Benutzerdaten für die Universität Innsbruck! Was kann ich machen, um auf OpenOlat zuzugreifen?

Bitte melden Sie sich bei dem Institut, für das Sie dozieren, und fragen Sie um einen gültigen Benutzeraccount. Der Antrag auf einen Benutzeraccount muss von Ihrem Institut unterschrieben werden, damit der Zentrale Informatikdienst eine Benutzerkennung für Sie erstellen kann. Nachdem der Benutzeraccount für Sie freigeschalten wurde, kann es bis zu 24 Stunden dauern, bis Sie Zugang zu OpenOlat erhalten.

Ich habe Probleme beim Upload (hinaufladen) bestimmter Dateien! Woran kann das liegen?

Bitte achten Sie darauf, dass der Dateinamen keine Sonderzeichen (wie z.B.: !"§$%&/()=?) oder Umlaute enthält. Ferner vermeiden Sie bitte Leerzeichen in den Dateinamen und verbinden Wörter beispielsweise durch einen Bindestrich oder Unterstrich miteinander (z.B.: Einfuehrung-in-die-Literaturwissenschaft.pdf oder Einfuehrung_Literaturwissenschaft.pdf).

Fragen für Studierende

Wie bekomme ich Zugang zum Kurs/ Wie kann ich mich einschreiben?

Sie müssen sich über LFU:online zur Lehrveranstaltung anmelden. Wenn Ihre Anmeldung unter Meine LV-Anmeldungen bestätigt wurde, werden Sie automatisch in den dazugehörigen OpenOlat-Kurs eingeschrieben, solange dieser OpenOlat-Kurs schon von Ihrer LV-Leitung erstellt wurde. Zugriff auf Ihre OpenOlat-Kurse erhalten Sie unter Meine LV-Anmeldungen, indem Sie auf OLAT klicken. Sie können sich aber auch unter lms.uibk.ac.at in OpenOlat einloggen und sehen dort in der Rubrik Kurse unter Meine Kurse alle OpenOlat-Kurse, zu denen Sie angemeldet sind.
WICHTIG: Erst wenn Ihre Anmeldung zu einer Lehrveranstaltung bestätigt wurde, erhalten Sie Zugriff auf den dazugehörigen OpenOlat-Kurs! Die Erfassung im OpenOlat-System kann unter Umständen bis zu 24 Stunden betragen.

Wie kann ich mich aus einem Kurs abmelden?

Sie können sich nicht selbst aus einem einer Lehrveranstaltung zugeordneten OpenOlat-Kurs abmelden. Falls Sie dies aber trotzdem wünschen, müssen Sie Ihre Lehrveranstaltungsleitung kontaktieren, damit er/sie Ihre Anmeldung löscht.
WICHTIG: Die Abmeldung erfolgt dabei nicht im OpenOlat, sondern im VIS:online, da OpenOlat mit der Datenbank der Einschreibungen synchronisiert wird.
Achtung: Das gilt nur für VIS:online synchronisierte OpenOlat-Kurse.

Ich möchte an einer Prüfung teilnehmen und benötige Zugang zu den aktuellen Unterlagen. Wie bekomme ich Zugang zum Kurs?

Die Anmeldung zu Prüfungen erfolgt prinzipiell über das Vorlesungsverzeichnis bzw. LFU:online und nicht in OpenOlat. Um aber Zugang zu einem OpenOlat-Kurs zu bekommen, müssen Sie sich zuerst im Vorlesungsverzeichnis für die gewünschte Lehrveranstaltung anmelden. Erst wenn bei Ihrer Einschreibung ein Anmeldung bestätigt erscheint, werden Sie innerhalb der nächsten 24 Stunden automatisch in den dazugehörigen OpenOlat-Kurs eingeschrieben.
HINWEIS: Die Freischaltung im OpenOlat kann bis zu 24 Stunden betragen.

Werden Informationsveranstaltungen auch für Studierende angeboten?

Informationsveranstaltungen zum E-Learning-Angebot der Universität Innsbruck werden immer zu Beginn des Wintersemesters angeboten (Informiert ins Studium). Studierende können die Lehrveranstaltung eTutoring@uibk besuchen und sich zum/r E-Tutor*in ausbilden lassen.

Ich bin nicht ordentlich Studierende*r der Universität Innsbruck! Kann ich dennoch auf OpenOlat zugreifen?

Nein! Um auf OpenOlat zugreifen zu können, brauchen Sie einen gültigen Benutzeraccount der Universität Innsbruck.
Eine Ausnahme sind hier Kurse, die für Gäste freigegeben wurden. Melden Sie sich auf lms.uibk.ac.at über den Gastzugang an. Hier sehen Sie eine Liste aller Lernressourcen, welche für Gäste freigegeben wurden.

Wie kann ich allen Teilnehmenden meines OpenOlat-Kurses eine E-Mail schreiben?

Sie können über den Kurs keine E-Mail an alle Kursteilnehmenden schicken.

Vorbereitung elektronischer Prüfungen

Welche Vorlaufzeit muss ich für eine elektronische Prüfung vorsehen?

Dies ist abhängig davon, in welcher Form Ihre Fragen vorliegen. Müssen Fragen erst in digitaler Form erstellt werden, ist ein erheblicher Zeitaufwand einzuplanen.  Die Erstellung einer Prüfung (z.B.: mit einem Testbaustein) in OpenOlat kann durchaus eine  Vorlaufzeit von einer Woche in Anspruch nehmen. Wenn Sie zum ersten Mal einen Test in OpenOlat durchführen, sollten Sie einen ausreichenden Zeitpuffer einplanen. Auf diese Weise können Sie und z.B. Ihr Kollegium einen Probelauf durchgehen und eventuelle Fehler finden.

In meinem Seminar sind Teilnehmende mit einer Hör-, Seh-, oder anderen Behinderung, die die Prüfung nicht in der vorgesehenen Form durchführen können. Was muss ich beachten?

Hinweise für die Durchführung elektronischer Prüfungen mit Modifizierte Prüfungsmodalitäten nach §59 Abs.1 Z.12 UG 2002 erhalten Sie im Büro der Behindertenbeauftragen. Für die technische Umsetzung können Sie sich gerne an den eCampus Helpdesk wenden: e-campus@uibk.ac.at

 

Open-Book-Prüfung

Die Begriffe "Open-Book" und "Online-Prüfung" sind mir zwar geläufig, jedoch würde ich für die konkrete Umsetzung noch Tipps benötigen. Welchen Baustein kann ich in OpenOlat dafür einsetzten?

Die einfachste Variante einer Open-Book Prüfung ist ein Test in einem OpenOlat-Kurs. Dort gibt es beispielsweise den Fragetyp "Dateiupload", wo die Studierenden fertige Dokumente (z.B. innerhalb eines Zeitlimits) hochladen können. Sie haben auch die Möglichkeit, eine eidesstattliche Erklärung vorzuschalten und/oder die abgegebenen Dokumente mit PlagScan zu überprüfen.
Weitere Informationen zu Open-Book Prüfungen werden in dem OpenOlat Kurs "E-Assessment@uibk" unter dem Punkt Distance Learning genauer erklärt.

Prüfen mit OpenOlat

Gibt es einen Mustertest, den ich mir ansehen kann?

Informationen zur Testerstellung und ein Übungstest sind im offenen Kurs E-Assessment@uibk zu finden.

Welche Kursbausteine soll ich für meine Prüfung einsetzen?

Es gibt hier je nach Wunsch verschiedene Möglichkeiten in OpenOlat eine Prüfung einzurichten, idealerweise ist hier der Baustein Test zu verwenden. Informationen und Anleitungen dazu finden Sie unter Werkzeuge, Lernplattform OpenOlat.
Eine Orientierungshilfe wie eine elektronische Prüfung aufgebaut werden kann, bietet der OpenOlat Kurs "E-Assessment@uibk".

Ich habe meine Fragen in Word gespeichert. Kann ich diese auf einfachem Weg in OpenOlat übernehmen?

Fragen aus einer Word-Datei können in OpenOlat nicht direkt importiert werden, aber es besteht die Möglichkeit mittels einer Vorlage Fragen aus Excel zu importieren. Näheres finden Sie in der Helpcard 40-021.

Was muss ich bei der Verwendung des Aufgabenbausteins beachten, damit die Studierenden ihre Dateien auch hochladen können?

Bitte gehen Sie alle Einstellungen im Tab Workflow Schritt für Schritt durch, und konfigurieren Sie ihn nach Ihren Wünschen. Damit Studierende Dateien hochladen dürfen, muss hier die Option "Abgabe für Teilnehmer aktivieren" ausgewählt sein. Vergewissern Sie sich, dass die Zeiteinschränkungen das Zugreifen und auch Abgeben für Studierende entsprechend eingestellt sind. Wichtig ist bei der Einrichtung des Aufgabenbausteins auch, dass Sie im Tab Aufgabenstellung eine Aufgabe hinzufügen. Ohne diese Aufgabe ist der Aufgabenbaustein nicht vollständig, und wird daher auch nicht für die Studierenden angezeigt. Mehr Informationen zum Aufgabenbaustein finden Sie in der Helpcard 30-150 Baustein Aufgabe und Helpcard 30-151 Baustein Aufgabe: Optionen.

Was ist der Fragenpool? Was sind die Vor- und Nachteile?

Mit dem Fragenpool haben Sie die Möglichkeit, Fragen flexibel in verschiedene Tests einzubinden. Sie können ihre Fragen im Fragenpool zentral erstellen, verwalten und auch für andere Autoren freigeben. Nachdem Sie Ihre Fragen direkt im Fragenpool erstellt haben, können Sie diese in einen Test importieren (siehe HelpCard 40-010).

Technische Probleme während einer Prüfung

Wie stabil ist generell OpenOlat als Prüfungsportal? Wenn 250 Leute gleichzeitig eingeloggt sind und eine Klausur schreiben, besteht dann eine erhebliche Gefahr, dass das System abstürzt?

Technisch macht es keinen Unterschied, ob einzelne Studierende eine Prüfung ablegen oder 250. Es befinden sich untertags immer einige tausend Personen gleichzeitig im System. Eine Prüfung verbraucht per se keine zusätzlichen Ressourcen. Insofern sehen wir technisch keinen Unterschied zum "normalen" Betrieb.
Die Systeme sind grundsätzlich stabil und werden laufend an die Anforderungen angepasst. Vorübergehende Probleme können auftreten, wie bei jedem technischen System. Durch die Umstellung auf Online-Lehre, bedingt durch die COVID-19-Pandemie, kommt es zudem zu einer deutlich höheren Auslastung. Auch die privaten Internetverbindungen werden durch die Pandemie stark in Anspruch genommen. Ein vollständiger Systemabsturz kann ebenfalls nie zur Gänze ausgeschlossen werden.
Wir empfehlen, dass Sie für den Fall eines Abbruchs ein entsprechendes Ersatz-Szenario vorsehen. Zusatztermine und/oder alternative Prüfungsmethoden wären hier vorzusehen.


Webkonferenzen mit BigBlueButton

Allgemeine Fragen

Wer kann BigBlueButton online Meetings erstellen?

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Universtität Innsbruck können BigBlueButton-Meetings erstellen. Dabei stehen zwei Optionen zur Verfügung:

Bitte beachten Sie: Studierenden können keine BigBlueButton-Räume erstellen. Studierende können aber das Webkonferenzwerkzeug Easyconference verwenden.

Welchen Internetbrowser soll ich verwenden?

Wir empfehlen die Verwendung von Google Chrome (beziehungsweise den Open-Source Derivat Chromium). Mit den Browsern Microsoft Edge und Safari kann es zu Problemen bei der Aktivierung der Webcam, oder Bildschirmfreigabe kommen.

Sollten Sie einen anderen Browser als Chrome nutzen und auf Fehler oder Probleme stoßen, probieren Sie bitte zuerst einmal aus, ob sich dieses Verhalten mit dem Webbrowser Chrome ebenfalls zeigt. Falls sich die Probleme damit nicht zeigen, dann folgen Sie bitte unserer Empfehlung und nutzen diesen Browser für Ihre BigBlueButton Meetings.

Kann ich eine Webkonferenz im Hörsaal durchführen und die vorhandene Ausstattung (Kamera und Mikrofone) verwenden?

Ja das ist in einigen Hörsälen möglich. Unter dem folgenden Link finden Sie eine Anleitung dazu.

Fragen für die Moderation

Wie viele Personen können an einem BigBlueButton Meeting teilnehmen?

Es sind Meetings mit bis zu 150 TeilnehmerInnen möglich , wenn alle TeilnehmerInnen, außer der/dem ModeratorIn, die Webcam deaktiviert haben. Die TeilnehmerInnenanzahl reduziert sich auf etwa 30, wenn die TeilnehmerInnen ihre Webcams aktiviert haben.

Gibt es Schulungen zum Thema Webkonferenzen?

Ja. Über das Programm der Personalentwicklung (im Bereich "Digitale Medien") werden Schulungen zum Thema Webkonferenzen angeboten.

Wie erhalten meine TeilnehmerInnen Zugang zum Meeting?

Wenn Sie den Baustein "Virtuelles Klassenzimmer" in ihren OpenOlat-Kurs einbinden, so erhalten die Kursmitglieder direkt über den Baustein Zugang zum BigBlueButton-Meeting.

Haben Sie auf webconference.uibk.ac.at ihr Meeting erstellt, dann können Sie von dort den Meetinglink kopieren und an ihre Teilnehmenden verschicken.

Soll ich meine Präsentation hochladen, oder über die Bildschirmfreigabe zeigen?

Präsentation hochladen: Beim Hochladen von Powerpointfolien kann es vorkommen, dass die Formatierung nicht korrekt übernommen wird. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Präsentation als PDF abzuspeichern und dann in BigBlueButton hochzuladen.
Bitte beachten Sie: Nach Beenden des online-Meetings werden hochgeladene Präsentationen NICHT im Meetingraum gespeichert. Für das nächste Meeting müssen Sie diese auch erneut hochladen.

Bildschirmfreigabe: Die Bildschirmfreigabe kann dann ein gute Wahl sein, wenn Sie eine Powerpointpräsentation mit Animationen verwenden. Allerdings sehen Sie während der Präsentation nicht, ob die Teilnehmer beispielsweise in den Chat schreiben (Tipps dazu finden Sie in der nächsten Frage).

Kann ich meinen Bildschirm freigeben und gleichzeitig sehen, was in meinem Meetingraum passiert?

  • Zwei Monitore: Wenn Sie an ihrem Rechner einen zweiten Monitor anschließen, dann können Sie den Inhalt der Bildschirmfreigabe auf einen Monitor anzeigen und das Online-Meeting auf dem anderen.
  • Zwei Fenster: Wenn Sie nur ein Gerät zur Verfügung haben, so gibt es einen Trick (siehe Erklärvideo), um gleichzeitig das BigBlueButton-Meeting als auch die Powerpoint-Präsentation im Bild zu haben.
  • Zwei Geräte: Eine weitere Alternative wäre, dass Sie mit zwei verschiedenen Geräten in das Meeting einsteigen. So können Sie auf dem einen Gerät die Bildschirmfreigabe durchführen und auf dem anderen Gerät sehen Sie das Online-Meeting.

Meine Bildschirmfreigabe ist blockiert, was kann ich machen?

Im Browser Firefox kann es passieren, dass man sich versehentlich selbst die Funktion der Bildschirmfreigabe blockiert. Sie können diese Blockade in den Browsereinstellungen selbst entfernen, eine Anleitung finden Sie hier.

Ich habe eine Audio- oder Videodatei auf meinem Rechner und möchte diese in meinem Meeting abspielen. Wie geht das?

Derzeit kann das Video/ die Audiodatei nicht direkt über die Bildschirmfreigabe abgespielt werden, da hier der Ton nicht hörbar ist. Die folgende Anleitung bietet jedoch eine Möglichkeit Audio/Videodateien abzuspielen.

Fragen für Teilnehmende

Wie kann ich mich für eine online Session vorbereiten?

Die Checkliste für Teilnehmende beinhaltet wichtige Tipps und Hinweise für die erstmalige Benutzung von BigBlueButton. Idealerweise verwenden Sie ein Headset und achten darauf, eine möglichst stabile Internetverbindung zur Verfügung zu haben. Generell empfehlen wir die Verwendung des Browsers Chrome.

Ich kann nichts hören, was kann ich tun?

  1. Klicken Sie auf das Icon "Audio beenden" um Ihre Audioverbindung zu trennen. Klicken Sie danach nochmal auf dasselbe Icon um Ihre Audioverbindung erneut herzustellen.
  2. Hier haben Sie nun erneut die Möglichkeit "mit Mikrofon" beizutreten und mittels Echotest ihre Audioeinstellungen zu kontrollieren.
  3. Wenn Sie beim Echotest auf "Nein" klicken, so kommen Sie in ihre Audiokonfiguration und können dort nochmals kontrollieren, ob die richtigen Geräte (Mikrofon und Lautsprecher) ausgewählt sind.
  4. Wenn danach die Audioeinstellungen immer noch Probleme bereiten, dann steigen Sie ganz aus dem Online-Meeting aus und steigen Sie wieder neu ein.

Ich kann meine Webcam nicht freigeben, was kann ich tun?

  1. Fragen Sie zunächst einmal beim Moderator/der Moderatorin nach, ob die Webcam für Teilnehmende freigeschaltet wurde.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Webcam angesteckt haben und auch freigegeben haben.
  3. Wenn Sie einen anderen Browser als Chrome verwenden, so kann es sein, dass die Freigabe der Webcam verweigert wird. Steigen Sie über den Browser Chrome in das Meeting ein und probieren Sie erneut ihre Webcam freizugeben.
  4. Kontrollieren Sie ihre Internetverbindung, wenn diese zu instabil ist, so kann es sein, dass eine Freigabe der Webcam nicht möglich ist.

Fragen zum Virtuellen Klassenzimmer in OpenOlat

Wann empfiehlt es sich den Baustein "Virtuelles Klassenzimmer" zu verwenden?

Grundsätzlich empfiehlt es sich den Baustein "Virtuelles Klassenzimmer" zu verwenden, um Ihre Lehrveranstaltung online und interaktiv durchzuführen. Zwar besteht die Option, BigBlueButton auch außerhalb von OpenOlat zu verwenden, jedoch erleichtert der Baustein "Virtuelles Klassenzimmer" die Nutzung für Lehrende und Studierende, da der Zugang über den jeweiligen OpenOlat-Kurs erfolgt und keine Meetinglinks an alle Teilnehmenden verschickt werden muss.

Kann ich mehrere Bausteine "Virtuelles Klassenzimmer" in einem OpenOlat Kurs anlegen?

Ja das ist möglich. Wenn es in einem Kurs mehrere Kursbesitzer gibt, oder mit mehreren Gruppen (und verschiedenen Online-Terminen je Gruppe) gearbeitet wird, dann kann die Verwendung von mehreren Baustein eine große Hilfe sein, um eine bessere Übersicht zu behalten.

Kann ich eine externe Person zu meinem Meeting im virtuellen Klassenzimmer hinzufügen?

Ja das ist möglich. Verwenden Sie dazu bei der Konfiguration des online Termins die Raumvorlage "Gastvortrag". Weitere Informationen finden Sie hier (Helpcard: 30-191 Virtuelles Klassenzimmer für externe Personen und Gäste freigeben).

Was ist der Unterschied zwischen "Freigabe für Gäste" und "Freigabe für externe Personen"?

Freigabe für Gäste: Wenn Sie ihren OpenOlat-Kurs für Gäste freigeben (siehe Helpcard 10-071 Kurse für Gäste freigeben), dann haben Sie im Baustein "Virtuelles Klassenzimmer" zusätzlich die Möglichkeit einzelne online Termine ebenfalls für Gäste freizugeben. Damit können alle Personen, die den OpenOlat-Kurs kennen (bzw. über den Gastzugang auffinden), die Möglichkeit dem entsprechenden online Meetingtermin beizutreten.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie Kurse für Gäste freigeben, dann machen Sie die Inhalte des Kurses öffentlich zugänglich, denn für den Gastzugang ist keine Anmeldung mit Benutzerkennung notwendig. Freigabe für externe Personen (Raumvorlage: Gastvortrag):

Wenn Sie die Raumvorlage "Gastvortrag" verwenden, dann wird ein zusätzlicher Meetinglink erzeugt. Sie können diesen Link dann an die entsprechenden externen Personen weiterschicken, damit diese dann direkt dem BigBlueButton Meeting beitreten kann (ohne Zugang zum OpenOlat-Kurs zu erhalten). Dieses Option empfiehlt sich vor allem dann, wenn Sie als Lehrende/Lehrender einmalig einen Gastvortragenden in ihre online Lehrveranstaltung einladen möchten.

Welche Alternativen gibt es, wenn meine Lehrveranstaltung mehr als 150 Studierende hat?

Wenn Sie mehr als 150 Teilnehmer haben, so empfiehlt es sich Livestreaming durchzuführen. Im Idealfall geschieht dies über die entsprechend ausgestatteten Hörsäle (weitere Informationen finden Sie hier). Sollte kein Hörsaal zu dem/den entsprechenden Terminen frei sein, kontaktieren Sie bitte die die Abteilung Digitale Medien und Lerntechnologien. Um eine Interaktion mit den Teilnehmenden aus dem Livestream zu ermöglichen, können Sie ergänzend Werkzeuge wie ARSnova zur Verfügung stellen.

Ich habe die Aufzeichnung im Baustein "Virtuelles Klassenzimmer" publiziert, beim Öffnen gibt es aber eine Fehlermeldung, was kann ich tun?

In diesem Fall ist das Video noch nicht fertig verarbeitet. Versuchen Sie das Video zu einem späteren Zeitpunkt (z.B. am nächsten Tag) zu öffnen. Unter av-admin.uibk.ac.at können Sie sich mit ihrer Benutzerkennung anmelden und sehen dort ihre Aufzeichnungen aufgelistet. In der Spalte "Status" können Sie sehen ob ihr Video noch "In Verarbeitung" oder schon "Verarbeitet" ist. Wenn sich ihre Aufzeichnunge mehrere Tage "in Verarbeitung" befindet, oder die Verarbeitung abgebrochen wurde, beziehungsweise der Status einen Verarbeitungsfehler anzeigt, dann schreiben Sie bitte an av-studio@uibk.ac.at .

 

Nach oben scrollen