Masterstudium Translationswissenschaft

Fakultät Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät
Dauer / ECTS-AP 4 Semester / 120 ECTS-AP
Akademischer Grad Master of Arts (MA)
Niveau der Qualifikation Master (2. Studienzyklus)
ISCED-11: Stufe 7, EQR/NQR: Stufe 7
ISCED-F 0231 Spracherwerb
Studienart Vollzeit
Studienkennzahl UC 061
Curriculum Informatinen zum Curriculum (2020W)*
Unterrichtssprache Deutsch
Voraussetzung Fachlich infrage kommendes Bachelorstudium oder Äquivalent
Für die Zulassung zum Masterstudium Translationswissenschaft ist das Niveau C1 nachzuweisen.
Bewerbung


* Informationen zum Curriculum (2020W)

Die Gesamtfassung des Curriculums spiegelt das aktuell gültige Curriculum wider, ist rechtlich unverbindlich und dient lediglich der Information. Die rechtlich verbindliche Form des Curriculums inkl. etwaiger Änderungen finden Sie in den entsprechenden Mitteilungsblättern.

Die Information, welche Curriculumsversion für Sie gilt, entnehmen Sie bitte Ihrem Studienblatt
  abrufbar unter: https://lfuonline.uibk.ac.at/public/lfuonline_meinestudien.studienblatt
  Spalte: Curriculum in der geltenden Fassung

Mitteilungsblätter »

Voraussetzung

Fachlich infrage kommendes Bachelorstudium an der Universität Innsbruck:


Kriterien zur Feststellung der Gleichwertigkeit:

Auch bei Abschluss eines anderen fachlich infrage kommenden Bachelorstudiums ist die Zulassung zu diesem Masterstudium möglich. Im Rahmen der Feststellung der Gleichwertigkeit wird jedenfalls die Absolvierung folgender Kernbereiche im Rahmen des abgeschlossenen Bachelorstudiums geprüft:

  • 30 ECTS-AP aus dem Kernbereich Sprachbeherrschung Erste Fremdsprache
  • 30 ECTS-AP aus dem Kernbereich Sprachbeherrschung Zweite Fremdsprache
  • 30 ECTS-AP aus dem Kernbereich Kulturwissenschaft Erste und Zweite Fremdsprache
  • 30 ECTS-AP aus dem Kernbereich Translatorik Erste und Zweite Fremdsprache
  • 10 ECTS-AP Translationswissenschaft

Sollten auf die Herstellung der Gleichwertigkeit nur einzelne Ergänzungen (maximal 30 ECTS-AP) fehlen, kann die Zulassung mit der Auflage von Prüfungen, die im Rahmen des Masterstudiums zu absolvieren sind, verbunden werden.

Empfohlener Studienverlauf

Der unten angeführte, exemplarische Studienverlauf gilt als Empfehlung für Vollzeitstudierende, die das Studium im Wintersemester beginnen. Die Aufstellung dient der Darstellung eines möglichen Studienablaufs und ist nicht verpflichtend. Etwaige Prüfungswiederholungen bzw. deren studienzeitverzögernde Wirkung sind nicht berücksichtigt.

Die Regelstudienzeit beträgt 4 Semester bzw. 120 ECTS-AP, wobei gemäß Universitätsgesetz die Arbeitsbelastung eines Studienjahres 1.500 (Echt-)Stunden zu betragen hat und dieser Arbeitsbelastung 60 Anrechnungspunkte zugeteilt werden (ein ECTS-Anrechnungspunkt entspricht einer Arbeitsbelastung der Studierenden von 25 Stunden).

Fachübersetzen »

1. Semester »

2,5 ECTS-AP VO Translationswissenschaft – Stand der Forschung (jährlich)
2,5 ECTS-AP VU Terminologielehre (jährlich)
2,5 ECTS-AP VU Computergestützte Translation (jährlich)
2,5 ECTS-AP VU Translationsethik und Translationspolitik (jährlich)
7,5 ECTS-AP SE Fachübersetzen
2,5 ECTS-AP VO Domänenwissen für Sachfach I/II (Medizin/Technik) (jährlich)
2,5 ECTS-AP UE Übersetzen von Sach- und Fachtexten aus der ersten Fremdsprache in die Muttersprache
(Recht, Medizin, Technik)
2,5 ECTS-AP UE Übersetzen von Sach- und Fachtexten aus der zweiten Fremdsprache in die Muttersprache
(Recht, Medizin, Technik)
5,0 ECTS-AP Wahlmodul (alternativ ein Teil der Ergänzung)

2. Semester »

7,5 ECTS-AP SE Terminografie (jährlich)
2,5 ECTS-AP VO Domänenwissen für Sachfach I/II (Recht/Wirtschaft) (jährlich)
7,5 ECTS-AP AG Spezielle Aspekte des computergestützten Übersetzens
2,5 ECTS-AP VO Möglichkeiten und Grenzen des maschinellen Übersetzens (jährlich)
2,5 ECTS-AP VU Translationsmanagement für Übersetzen (jährlich)
2,5 ECTS-AP UE Übersetzen von Sach- und Fachtexten aus der Muttersprache in die erste Fremdsprache 
(Recht, Medizin, Technik)
2,5 ECTS-AP UE Übersetzen von Sach- und Fachtexten aus der Muttersprache in die zweite Fremdsprache
(Recht, Medizin, Technik)
2,5 ECTS-AP UE Übersetzen von Sach- und Fachtexten in oder aus der ersten Fremdsprache in die Muttersprache
(alternativ ein Teil der Ergänzung)

3. Semester »

2,5 ECTS-AP VU Integration des maschinellen Übersetzens (jährlich)
2,5 ECTS-AP UE Übersetzen von Sach- und Fachtexten aus der Muttersprache in die zweite Fremdsprache
(alternativ ein Teil der Ergänzung)
2,5 ECTS-AP UE Übersetzen von Sach- und Fachtexten aus der zweiten Fremdsprache in die Muttersprache
oder aus der Muttersprache in die zweite Fremdsprache
(alternativ ein Teil der Ergänzung)
15,0 ECTS-AP Wahlmodule (alternativ ein Teil der Ergänzung)
2,5 ECTS-AP VU Reflexion der Masterarbeit (semestral)
5,0 ECTS-AP Vorbereitung Masterarbeit   

4. Semester »

2,5 ECTS-AP Wahlmodul (alternativ ein Teil der Ergänzung)
2,5 ECTS-AP VU Projektarbeit
22,5 ECTS-AP Masterarbeit
2,5 ECTS-AP Verteidigung der Masterarbeit 

Grafische Darstellung »

folgt in Kürze

Literarisches und audiovisuelles Übersetzen »

1. Semester »

2,5 ECTS-AP VO Translationswissenschaft – Stand der Forschung (jährlich)
2,5 ECTS-AP VU Terminologielehre (jährlich)
2,5 ECTS-AP VU Computergestützte Translation (jährlich)
2,5 ECTS-AP VU Translationsethik und Translationspolitik (jährlich)
7,5 ECTS-AP SE Translationswissenschaftlich fundierte Text- und Filmanalyse (jährlich)
7,5 ECTS-AP SE Literarisches Übersetzen (jährlich)
2,5 ECTS-AP UE Audiovisuelles Übersetzen I Erste Fremdsprache (Einführung in die Untertitelung) (jährlich)
2,5 ECTS-AP UE Literarisches Übersetzen I Erste Fremdsprache

2. Semester »

2,5 ECTS-AP VU Translationsmanagement für Übersetzen (jährlich)
7,5 ECTS-AP SE Audiovisuelles Übersetzen (jährlich)
2,5 ECTS-AP UE Audiovisuelles Übersetzen II Erste Fremdsprache
2,5 ECTS-AP UE Literarisches Übersetzen II Erste Fremdsprache
2,5 ECTS-AP UE Audiovisuelles Übersetzen I Zweite Fremdsprache
2,5 ECTS-AP UE Literarisches Übersetzen I Zweite Fremdsprache
10,0 ECTS-AP Wahlmodul(e) (alternativ ein Teil der Ergänzung)

3. Semester »

2,5 ECTS-AP UE Audiovisuelles Übersetzen II Zweite Fremdsprache
2,5 ECTS-AP UE Literarisches Übersetzen II Zweite Fremdsprache
2,5 ECTS-AP UE Übersetzen von literarischen oder audiovisuellen Texten aus der ersten Fremdsprache in die Muttersprache
(alternativ ein Teil der Ergänzung)
2,5 ECTS-AP UE Übersetzen von literarischen oder audiovisuellen Texten aus der Muttersprache in die erste Fremdsprache
(alternativ ein Teil der Ergänzung)
2,5 ECTS-AP UE Übersetzen von literarischen oder audiovisuellen Texten in oder aus der zweiten Fremdsprache
(alternativ ein Teil der Ergänzung)
10,0 ECTS-AP Wahlmodul(e) (alternativ ein Teil der Ergänzung)
2,5 ECTS-AP VU Reflexion der Masterarbeit (semestral)
5,0 ECTS-AP Vorbereitung Masterarbeit

4. Semester »

2,5 ECTS-AP Wahlmodul (alternativ ein Teil der Ergänzung)
2,5 ECTS-AP VU Projektarbeit
22,5 ECTS-AP Masterarbeit 
2,5 ECTS-AP Verteidigung der Masterarbeit

Grafische Darstellung »

folgt in Kürze

Konferenzdolmetschen »

1. Semester »

2,5 ECTS-AP VO Translationswissenschaft – Stand der Forschung (jährlich)
2,5 ECTS-AP VU Terminologielehre (jährlich)
2,5 ECTS-AP VU Computergestützte Translation (jährlich)
2,5 ECTS-AP VU Translationsethik und Translationspolitik (jährlich)
2,5 ECTS-AP VU Notizentechnik (jährlich)
5,0 ECTS-AP VU Dolmetschwissenschaft (jährlich)
2,5 ECTS-AP UE Simultandolmetschen I aus der B-Sprache in die A-Sprache (2h)
2,5 ECTS-AP UE Konsekutivdolmetschen I aus der B-Sprache in die A-Sprache (2h)
2,5 ECTS-AP UE Simultandolmetschen I aus der C-Sprache in die A-Sprache (2h)
2,5 ECTS-AP UE Konsekutivdolmetschen I aus der C-Sprache in die A-Sprache (2h)
2,5 ECTS-AP Wahlmodul 

2. Semester »

2,5 ECTS-AP VU Translationsmanagement für Dolmetschen (jährlich)
2,5 ECTS-AP VU Sprech- und Präsentationstechnik
7,5 ECTS-AP SE Spezielle Aspekte der Dolmetschwissenschaft (jährlich)
2,5 ECTS-AP UE Simultandolmetschen I aus der A-Sprache in die B-Sprache (2h)
2,5 ECTS-AP UE Konsekutivdolmetschen I aus der A-Sprache in die B-Sprache (2h)
2,5 ECTS-AP UE Simultandolmetschen II aus der B-Sprache in die A-Sprache (2h)
2,5 ECTS-AP UE Konsekutivdolmetschen II aus der B-Sprache in die A-Sprache (2h)
7,5 ECTS-AP UE Konsekutivdolmetschen II aus der B-Sprache in die A-Sprache (2h)

3. Semester »

2,5 ECTS-AP UE Simultandolmetschen II A-Sprache → B-Sprache (2h)
2,5 ECTS-AP UE Konsekutivdolmetschen II A-Sprache → B-Sprache (2h)
2,5 ECTS-AP UE Simultandolmetschen II C-Sprache → A-Sprache (2h)
2,5 ECTS-AP UE Konsekutivdolmetschen II C-Sprache → A-Sprache (2h)
12,5 ECTS-AP Wahlmodule
2,5 ECTS-AP VU Reflexion der Masterarbeit (semestral)  
5,0 ECTS-AP Vorbereitung Masterarbeit 

4. Semester »

2,5 ECTS-AP Kommunaldolmetschen 
2,5 ECTS-AP VU Projektarbeit
22,5 ECTS-AP Masterarbeit
2,5 ECTS-AP Verteidigung der Masterarbeit

Grafische Darstellung »

folgt in Kürze

Qualifikationsprofil und Kompetenzen

Das Masterstudium Translationswissenschaft baut auf den in einem translationswissenschaftlichen Bachelorstudium erworbenen Kompetenzen auf und bietet drei Möglichkeiten der Spezialisierung:

  1. Fachübersetzen und Translationstechnologie
  2. Literarisches und audiovisuelles Übersetzen
  3. Theorie und Praxis des Konferenzdolmetschens

Erwartete Lernergebnisse

Die Absolventinnen und Absolventen verfügen über hoch spezialisierte Kenntnisse in den jeweiligen Fachbereichen des Studiums. Sie sind in der Lage, ihre Kompetenz in den Bereichen Fachsprachliches Übersetzen oder Literatur- und Medienübersetzen oder Simultan- und Konsekutivdolmetschen durch das wissenschaftlich korrekte Formulieren und Argumentieren und das innovative Lösen von Problemen zu demonstrieren. Des Weiteren werden die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums Translationswissenschaft auf lebenslanges selbstständiges Lernen vorbereitet, um sich auch neue Bereiche und Tätigkeitsfelder der interkulturellen Kommunikation und Translation in Zukunft erschließen zu können. Das Masterstudium Translationswissenschaft ist wissenschaftsorientiert und bildet die Grundlage für ein aufbauendes Doktoratsstudium.

Zukunftsperspektiven: Berufsfelder und Karrieremöglichkeiten

Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums Translationswissenschaft verfügen über vertiefte berufspraktische Erfahrungen und Kompetenzen und sind entsprechend ihrer Expertise bzw. je nach der gewählten Spezialisierung für folgende Berufsfelder qualifiziert:

  • freiberufliche Laufbahn als Fachübersetzerin und Fachübersetzer, Literaturübersetzerin und Literaturübersetzer oder Konferenzdolmetscherin und Konferenzdolmetscher
  • sprachmittlerische Tätigkeiten in supranationalen politischen Organisationen, Behörden, international agierenden Unternehmen, Kultureinrichtungen (Literatur- oder Wissenschaftsverlagen), in der Medienbranche (Rundfunk, Fernsehen, Filmproduktionsfirmen) oder in Werbeagenturen
  • Erwachsenenbildung wie etwa Kommunikations- und interkulturelle Beratung oder Fremdsprachenvermittlung
  • Wissenschaftsbetrieb an (nationalen und internationalen) Universitäten, Fachhochschulen und Forschungseinrichtungen
  • Des Weiteren werden die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums Translationswissenschaft auf lebenslanges selbstständiges Lernen vorbereitet, um sich auch neue Bereiche und Tätigkeitsfelder der interkulturellen Kommunikation und Translation in Zukunft erschließen zu können.

Weiterführende Studien an der Universität Innsbruck

Informationen zur Prüfungsordnung inkl. Bewertung und Benotung

Prüfungsordnung

Die Prüfungsordnung ist integraler Bestandteil des Curriculums, detaillierte Informationen finden Sie unter dem Paragrafen Prüfungsordnung.

Beschreibung des angewandten Notensystems (inkl. Notenverteilungsskala) »

Bei der Notenverteilungsskala handelt es sich um die statistische Darstellung der Verteilung aller positiv absolvierten Prüfungen, die innerhalb eines Studiums bzw. eines Studienfaches (unter Heranziehung aller gemeldeten Studierenden eines Studiums bzw. eines Studienfaches) erfasst wurden. Die Notenverteilungsskala wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert.

Österreichische
Notenskala
Definition
%-Satz
   
1 SEHR GUT:
Hervorragende Leistung


= 100%

2

GUT:
Generell gut, einige Fehler

3 BEFRIEDIGEND:
Ausgewogen, Zahl entscheidender Fehler

4 GENÜGEND:
Leistung entspricht den Minimalkriterien

5 NICHT GENÜGEND:
Erhebliche Verbesserungen erforderlich, Erfordernis weiterer Arbeit
     

wird aktualisiert

Gesamtbeurteilung der Qualifikation

Nicht zutreffend
Erklärung: Eine Gesamtbeurteilung (mit Auszeichnung bestanden, bestanden, nicht bestanden) wird nur über eine studienabschließende Prüfung, die aus mehr als einem Fach besteht, vergeben (im Curriculum dieses Studiums ist diese nicht vorgesehen).

Informationen zum Studium

Formulare

Kontakt und Information

Prüfungsreferat
Standort Innrain 52d Piktogramm barrierefreier Zugang

Studienbeauftragter
Mag. Dr. Saverio Carpentieri

Studiendekan
Ass.-Prof. Mag. Dr. Gerhard Pisek

Informationen für Studierende mit Behinderung 

Nach oben scrollen