Faculty-Mitglieder

Silke Meyer, Univ.-Prof.in Dr.in (Sprecherin)

silke-meyer_150x200Institut für Geschichts­wissenschaften und Europäische Ethnologie

Silke Meyer ist Professorin für Europäische Ethnologie. Ihre Schwerpunkte sind ökonomische Anthropologie sowie Migration und Narratologie. Jüngst publizierte sie ihre Habilitationsschrift sowie mehrere Artikel zur narrativen Krisenbewältigung von Schulden und ökonomischer Ungleichheit in neoliberalen Gesellschaften. Sie leitet ein FWF-Projekt zu Geldtransfers von Migrant_innen in ihre Herkunftsorte, die als Ausdruck eines transnationalen Migrationsnetzwerkes in einer global vernetzten Welt begriffen und auf ökonomische Strategien als Differenzierungspraktiken hin untersucht werden.

Tel: +43 512 507-4440
Email: Silke.Meyer@uibk.ac.at
Persönliche Seite

Andreas Oberprantacher, assoz. Prof. Dr. (stellvertretender Sprecher)

oberprantacher-andreas_120x165Institut für Philosophie

Andreas Oberprantacher ist assoziierter Professor am Institut für Philosophie, Mitglied des Forschungszentrums „Migration & Globalisierung“ sowie Fakultätsmitglied des UNESCO-Lehrstuhls für Peace Studies. 2015 schloss er sein Habilitation unter dem Titel „,Illegale‘. Momente einer politischen Theorie gesellschaftlicher Indifferenz“ ab. Er leitete zahlreiche Forschungsprojekte, unter anderem zum Thema „Risking Public Life: The ‚Illegal Alien‘ as Political Subject“. Seine Schwerpunkte beschäftigen sich mit Philosophie in einer globalisierten Welt, mit Politischer Theorie und Ästhetik, Sozial- und Kulturphilosophie sowie Friedens- und Konfliktforschung.

Tel: +43 512 507-70111
Email: Andreas.Oberprantacher@uibk.ac.at
Persönliche Seite

Monika Dannerer, Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in

dannerer-monika_130x177Institut für Germanistik

Monika Dannerer ist Professorin für Germanistische Linguistik. Ihre Forschungsgebiete sind Erst- und Zweitspracherwerb, Mehrsprachigkeit, institutioneller Sprachgebrauch, Mündlichkeit und Schriftlichkeit. Sie leitet derzeit ein Forschungsprojekt zu Formen der Mehrsprachigkeit an der Universität, in dem es um die Verwendung von Sprachen und (Sub-)Standard-Varietäten im universitären Kontext geht. Zentral ist dabei die Frage nach Ungleichheit in der Wahrnehmung bzw. in den Einstellungen von Studierenden, Lehrenden und Verwaltungspersonal gegenüber unterschiedlichen Erst- bzw. Wissenschaftssprachen.

Tel: +43 512 507-41250
Email: Monika.Dannerer@uibk.ac.at
Persönliche Seite

Belachew Gebrewold, FH-Prof. Dr.

gebrewold-belachew_132x167Management Center Innsbruck

Belachew Gebrewold ist Fachhochschul-Professor für Internationale Beziehungen und Leiter des Departments und des Studiengangs „Soziale Arbeit, Sozialpolitik & -management“. Er arbeitet inbesondere zu internationaler Sicherheit, Konflikt- und Migrationsforschung sowie Sozialpolitik. Dabei setzt er sich mit dem Zusammenwirken afrikanischer und europäischer Migrations­politiken, den Konfliktsystemen und Formen von Gewalt in Afrika, Wechselbeziehungen zwischen Afrika, Asien und Europa im Feld der Sicherheit, Prozessen der Entscheidungsfindung bei Migrant_innen aus Subsahara-Afrika auf dem Weg in den Mittelmeerraum sowie mit Menschenhandel und Ausbeutung auseinander.

Tel: +43 512 2070-3410
Email: belachew.gebrewold@mci.edu
Persönliche Seite

Timo Heimerdinger, Univ.-Prof. Dr.

heimerdinger-timo_120x181Institut für Geschichts­wissenschaften und Europäische Ethnologie

Timo Heimerdinger ist Professor für Europäische Ethnologie am Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie sowie Leiter des Forschungsschwerpunkts „Kulturelle Begegnungen – Kulturelle Konflikte“. Er forscht zu den Themen Medienaneignung und kulturelle Selbsttechnologie, Elternschafts­kulturen, Nahrungsforschung, Körperlichkeit und Emotion sowie zu Trachtenpraxis und Politik – einem Themenfeld, dem auch sein jüngstes, vom Land Tirol gefördertes Forschungsprojekt zur „Tiroler Trachtenpraxis im 20. und 21. Jahrhundert“ zuzurechnen ist.

Tel: +43 512 507-4430
Email: Timo.Heimerdinger@uibk.ac.at
Persönliche Seite

Manfred Kienpointner, Univ.-Prof. Dr.

kienpointner-manfred_120x170Institut für Sprachen und Literaturen, Bereich Sprachwissenschaft

Manfred Kienpointner ist Professor für allgemeine und angewandte Sprachwissenschaften am Institut für Sprachen und Literaturen. Seine Forschungsschwerpunkte sind (politische) Rhetorik und Argumentation, die Geschichte der Rhetorik und von Metaphern sowie kontrastive Linguistik (Latein/Deutsch, Türkisch/Deutsch). Zudem beschäftigt er sich mit interkulturellen (Un-)Höflichkeiten und feministischer Linguistik.

Tel: +43 512 507-4063
Email: Manfred.Kienpointner@uibk.ac.at
Persönliche Seite

Birgit Mertz-Baumgartner, Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in

mertz-baumgartner-birgit_120x176Institut für Romanistik

Birgit Mertz-Baumgartner ist Professorin für Französische und Spanische Literatur- und Kulturwissenschaften am Institut für Romanistik. Seit vielen Jahren beschäftigt sie sich in ihren Forschungen mit französisch- und spanischsprachigen Migrationsliteraturen und deren transkultureller und ästhetischer Dimension sowie mit postkolonialer Theorie. Ihr gemeinsam mit Ursula Mathis-Moser herausgegebenes Nachschlagewerk „Passages et ancrages. Dictionnaire des écrivains migrants en France“ (Paris 2012) wurde mit dem Prix littéraire européen de l’ADELF ausgezeichnet. Sie ist Leiterin des Forschungszentrums „Kulturen in Kontakt“ an der Universität Innsbruck.

Tel: +43 512 507-70111
Email: Birgit.Mertz-Baumgartner@uibk.ac.at
Persönliche Seite

Andreas Th. Müller, assoz. Prof. Mag. Dr.

mueller-andreas_120x179Institut für Europarecht und Völkerrecht

Andreas Müller ist assoziierter Professor am Institut für Europarecht und Völkerrecht. Seine Forschungen konzentrieren sich auf internationalen Menschenrechtsschutz und humanitäres Völkerrecht, auf Völkerstrafrecht und internationale Strafgerichtsbarkeit, EU-Flüchtlings- und Migrationsrecht sowie auf Fragen der Rechtsphilosophie, Rechtsethik und juristischen Methodik. Seit 2016 leitet er ein FW-Projekt zu Erlaubnisnormen im Völkerrecht.

Tel: +43 512 507-8326
Email: Andreas.Mueller@uibk.ac.at
Persönliche Seite

Helga Ramsey-Kurz, ao. Univ.-Prof.in Mag.a Dr.in MA

Foto Ramsey-Kurz

Institut für Anglistik

Helga Ramsey-Kurz ist außerordentliche Professorin für anglophone Literaturen und war 2014-17 Vorsitzende der European Association for Commonwealth Literature und Language Studies (EACLALS). Sie arbeitet zu Konfigurationen von Reichtum insbesondere in post-truth fiction sowie zu postkolonialer Migrationsliteratur und Fluchtnarrativen. Ihr 2017 begonnenes Lehreprojekt Life Writing: Refugee Narratives bildet den Grundstein für die Forschungsinitiative ARENA (Archive of Refugee Narratives), die der Sammlung von Geschichten Geflüchteter gewidmet ist.

Tel: +43 512 507-4159
Email: Helga.Ramsey-Kurz@uibk.ac.at
Persönliche Seite

Dirk Rupnow, Univ.-Prof. Mag. Dr.

rupnow-dirk_120x183Institut für Zeitgeschichte

Dirk Rupnow ist Professor für Zeitgeschichte sowie seit 2010 Leiter des Instituts und war von 2015 bis 2018 (Gründungs-)Koordinator des Forschungszentrums „Migration & Globalisierung“. Seine Schwerpunkte umfassen österreichische, deutsche und europäische Zeitgeschichte, die NS-Zeit und den Holocaust, Jüdische Geschichte und transnationale Geschichte. Zudem arbeitet er zur Migrationsgeschichte, Museologie, Wissenschaftsgeschichte sowie Theorie und Methode der Geschichtswissenschaft. Aktuell beschäftigt er sich mit der jüngsten (österreichischen) Migrations- und Diversitätsgeschichte im Kontext eines transnationalen und globalisierten Europa, der Erinnerungskultur und Repräsentation von Migration und marginalisierten Gruppen sowie der der Historiographie von Migration und Diversität.

Tel: +43 512 507-4407
Email: Dirk.Rupnow@uibk.ac.at
Persönliche Seite

Erol Yildiz, Univ.-Prof. Dr.

yildiz-erol_120x180Institut für Erziehungswissenschaft

Erol Yildiz ist Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Migration und Bildung und Leiter des Instituts für Erziehungswissenschaft. Seine im Feld der (Kritischen) Migrationsforschung verortete Arbeit beschäftigt sich mit unterschiedlichen Aspekten von Migration und Bildung, Migration und Urbanität, mit Postmigration und qualitativen Forschungsmethoden. Er leitet ein D.A.CH-Projekt zu „Lebensstrategien von Migrationsfamilien in marginalisierten Stadtteilen im Kontext von Bildung und Erwerbsarbeit“ sowie ein von der Volkswagen-Stiftung gefördertes Projekt zu „Migration von Räumen. Identität durch Architektur im Kontext türkischer Remigration“.

Tel: +43 512 507-40042
Email: Erol.Yildiz@uibk.ac.at
Persönliche Seite


Ehemalige Mitglieder

Nikita Dhawan, Univ.-Prof.in Dr.in
Gilles Reckinger, Univ.-Prof. Mag. Dr.