covid10_1800x1080

Pandemie: Vorsichtige Öffnungsschritte

Die Universität setzt vorsichtige Schritte in Richtung Normalität. Das bedeutet unter anderem einen erhöhten Präsenzbetrieb an den Standorten und damit verbunden auch wieder dienstliche Reisen. An der Universität sind weiterhin FFP-2-Masken zu tragen, am Campus stehen Testmöglichkeiten zur Verfügung.

FAQ für Studierende und Studieninteressierte

FAQ für Lehrende (eCampus)

FAQ für Mitarbeiter/innen (Intranet)

 

Gemeinsam verantwortlich handeln:

  • In allen Universitätsgebäuden FFP-2-Masken tragen,
  • zwei Meter Sicherheitsabstand einhalten,
  • Händehygiene beachten,
  • Räume regelmäßig gut lüften,
  • bei Anzeichen einer Covid-19-Erkrankung zuhause bleiben und Infektion unbedingt an corona@uibk.ac.at melden.

Aktuelle Maßnahmen

Die Gebäude an den Universitätsstandorten sind zu den üblichen Öffnungszeiten für alle Personen zugänglich. Beachten Sie in den Gebäuden bitte die Sicherheitsvorkehrungen und Hygienevorschriften. Von 19:30 bis 06:00 Uhr bleiben die Universitätsgebäude geschlossen und können nur mit Chip/Schlüssel betreten werden.

Neben den virtuell angebotenen Lehrveranstaltungen finden auch Lehrveranstaltungen und Prüfungen in Präsenz statt. Als Voraussetzung für die Teilnahme an Präsenzterminen in Lehre und Forschung (Lehrveranstaltungen, Prüfungen, Exkursionen, Laborpraktika) ist seit 12.04.2021 ein negativer COVID-19-Test vorzuweisen (Testpflicht). Personen, die einen Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr (Impfung, Erkrankung) vorweisen können, sind je nach Nachweis für unterschiedliche Zeiträume von dieser Testpflicht befreit.

Lernplätze in den Universitätsgebäuden können von Studierenden nur im Ausnahmefall und unter verpflichtender Verwendung des Contact-Tracing-Systems genutzt werden. Folgende Ausnahmefälle sind davon umfasst: Studierende verfügen zuhause nicht über eine ausreichende Internetverbindung, um an der virtuellen Lehre teilnehmen zu können. Studierende nehmen an einer Präsenzlehrveranstaltung teil und haben direkt davor oder danach eine virtuelle Lehrveranstaltung.

Teststationen am Campus: Antigen-Tests ohne Voranmeldung für Studierende und Mitarbeiter*innen

Ab 27. April: Die Registrierung erfolgt direkt vor Ort mittels QR-Code und ist nur mit der universitären Email-Adresse (@uibk.ac.at bzw. @student.uibk.ac.at) möglich. Am jeweiligen Campus ist nur eine einmalige Registrierung notwendig und der persönliche QR-Code somit für jede weitere Testung am selben Campus gültig. Die Ergebnisse folgen kurz nach dem Test via SMS und E-Mail:

Campus Technik (Technische Wissenschaften, Erste-Hilfe-Raum, EG)

  • Montag & Mittwoch jeweils von 16:00-18:00 Uhr
  • Dienstag & Donnerstag jeweils von 8:00-10:00 Uhr

Campus Innrain (Container vor Hauptgebäude)

  • Montag & Mittwoch jeweils von 8:30-10:30 Uhr
  • Dienstag & Donnerstag jeweils von 16:00-18:00 Uhr

Campus Universitätsstraße (SOWI, Erste-Hilfe-Raum, EG)

  • Jeden Mittwoch von 11:30-12:30 Uhr

Am Campus Sport gibt es eine öffentliche Testmöglichkeit im Rahmen der Initiative „Tirol testet“ (Parkplatz Burkia), ohne Anmeldung und sieben Tage in der Woche von 11:30-13:30 und 17:30-19:30 Uhr.

An Feiertagen finden keine Testungen statt.

Bitte beachten Sie, dass sich die Öffnungszeiten der Teststationen ändern können.

Die Universitätsbibliothek bietet ein umfassendes Angebot an elektronischen Medien. Die Lesesäle können nach Terminbuchung genutzt werden. Weitere Informationen unter www.uibk.ac.at/ulb

Am Universitäts-Sportinstitut (USI) finden seit 17. Mai wieder ausgewählte Kurse stattusi.uibk.ac.at/usi.

Die Kurse des Sprachenzentrums finden auch im Sommersemester 2021 mit Online-Unterricht statt: www.uibk.ac.at/sprachenzentrum/.

Der Parteienverkehr in der Studienabteilung und in den Prüfungsreferaten ist nach persönlicher Terminvereinbarung weiterhin möglich. lfuonline.uibk.ac.at/public/sta_terminanfrage.main bzw. appointments.uibk.ac.at/ea/fakultaeten-servicestelle.

Einige Standorte der Mensa sind geöffnet. Die Öffnungszeiten finden Sie hier: www.mensen.at

Sitzungen und Besprechungen sollen nach Möglichkeit weiterhin virtuell durchgeführt werden, forschungsbezogene Veranstaltungen (z.B. Tagungen, Symposien) können nach Genehmigung wieder stattfinden: www.uibk.ac.at/public-relations/veranstaltungen/

Dienstliche Reisen sind im Rahmen der geltenden Bestimmung ab 1. Juni wieder möglich. Reisen in COVID-Risikogebiete bleiben untersagt.

Gemeinsam gegen Corona: Schau auf dich und deine Uni: 10-Punkte-Programm der Hochschulen

Schreiben an die Studierenden zum Semesterstart

Haben Sie Fragen? Dann schreiben Sie an die Coronavirus-Hotline: corona@uibk.ac.at.

Weitere Inhalte:

FAQ zum Coronavirus und den Maßnahmen

An wen kann ich mich wenden?

Erkrankte sollten sich an die österreichische Gesundheitsberatung unter der Telefonnummer 1450 (ohne Vorwahl aus allen Netzen) wenden. Sollte bei Ihnen eine meldepflichtige Erkrankung festgestellt worden sein oder ein dringender Verdacht bestehen, informieren Sie bitte sofort die zentrale Hotlinecorona@uibk.ac.at.

Mit dem Online-Fragebogen der Leitstelle Tirol kann mit wenigen Fragen geklärt werden, ob jemand laut der aktuellen Definition des österreichischen Gesundheitsministeriums als Verdachtsfall eingestuft wird oder nicht. Sollten Sie selbst den Verdacht haben, an COVID-19 erkrankt zu sein, wenden Sie sich bitte umgehend an Ihren Hausarzt oder die Hotline 1450.

Bei Unklarheiten oder Fragen wenden Sie sich bitte an die Coronavirus-Hotline des Landes Tirol unter +43 800 80 80 30 oder die 24-Stunden-Infoline der AGES unter +43 800 555 621. Psycholog/inn/en und Lebensberater/innen stehen unter der Corona-Sorgen-Hotline 0800 400 120 von 8 bis 20 Uhr zur Verfügung. 

Muss ich es melden, wenn ich mit dem Coronavirus infiziert bin oder Kontakt mit Infizierten hatte?

Im Sinne der Fürsorgepflicht der Universität bitten wir alle Personen, die mit einer/einem COVID19- Infizierten in Kontakt waren bzw. bei denen eine COVID19-Infektion nachgewiesen wurde, sich bei der zentralen Hotlinecorona@uibk.ac.at. unter Angabe folgender Daten zu melden:

Vor- und Nachname, Telefonnummer, Adresse, kurze Eckdaten zum Kontakt (wann, wie lange bzw. Kontakt in welcher Form).

Wie kann man sich vor den Coronaviren schützen?

Die wichtigsten und effektivsten Maßnahmen zum persönlichen Schutz sowie zum Schutz von anderen Personen vor der Ansteckung mit Erregern respiratorischer Infektionen sind eine gute Händehygiene, korrekte Hustenetikette, das Einhalten des Mindestabstandes (2 Meter) und das regelmäßige Lüften von Räumen.

Und beachten Sie bitte die Sicherheitsvorkehrungen und Hygienevorschriften am Campus.

Testpflicht: Wie kann ich einen Nachweis erbringen?

Als Voraussetzung für die Teilnahme an Präsenzterminen in Lehre und Forschung (Lehrveranstaltungen, Prüfungen, Exkursionen, Laborpraktika) ist seit 12.04.2021 ein negativer COVID-19-Test vorzuweisen (Testpflicht). Zulässig sind Antigen-Schnelltests (max. 48 h alt) und PCR-Tests (max. 72 h alt) einer anerkannten öffentlichen Testmöglichkeit (z.B. Ärzte, Apotheken, Teststraßen). Gurgeltests und Selbsttests werden aufgrund der niedrigen Trefferquote nicht anerkannt.

Personen, die einen Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr vorweisen können, sind je nach Nachweis für unterschiedliche Zeiträume von dieser Testpflicht an der Uni Innsbruck befreit. Als Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr gilt:

  • Personen, die eine ärztliche Bestätigung über eine in den letzten sechs Monaten überstandene COVID-19-Infektion, die molekularbiologisch bestätigt wurde, vorweisen können, sind für 6 Monate (ab dem ersten positiven PCR Test) von der Testpflicht befreit.
  • Personen, die einen Absonderungsbescheid (nicht älter als 6 Monate) vorweisen können, sind für 6 Monate von der Testpflicht befreit.
  • Personen mit einem Nachweis über die neutralisierenden Antikörper (nicht älter als 3 Monate) sind für 3 Monate von der Testpflicht befreit.
  • Ein Nachweis über eine Impfung mit einem zentral zugelassenen Impfstoff gegen COVID-19:
    • Ab dem 22. Tag nach der Erstimpfung ist die geimpfte Person für 3 Monate von der Testpflicht befreit.
    • Nach Erhalt der Zweitimpfung ist die geimpfte Person für 9 Monate ab der Erstimpfung von der Testpflicht befreit.
    • Ab dem 22. Tag nach der Impfung mit Impfstoffen, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist, ist die geimpfte Person für 9 Monate von der Testpflicht befreit.
    • Geimpfte Personen, die mindestens 21 Tage vor der Impfung einen positiven molekularbiologischen Test auf COVID-19 oder einen Nachweis über neutralisierende Antikörper vorweisen können, sind für 9 Monate von der Testpflicht befreit.

Werden in nächster Zeit an der Universität öffentliche Veranstaltungen stattfinden?

Forschungsbezogene Veranstaltungen (z.B. Tagungen, Symposien) können nach Genehmigung unter entsprechenden Sicherheitmaßnahmen wieder stattfinden: www.uibk.ac.at/public-relations/veranstaltungen.

Welche Regelungen gelten an der Universitätsbibliothek?

Die Universitäts- und Landesbibliothek bietet ein umfassendes Angebot an elektronischen Medien. Ausleihen sind von 09:00 bis 16:00 Uhr möglich. Die Lesesäle sind geöffnet und können nach Terminbuchung genutzt werden. Weitere Informationen unter www.uibk.ac.at/ulb.

FAQ für Studierende

Weitere Informationen ...

... finden Sie auf den Webseiten des Gesundheits- und Wissenschaftsministeriums und des Landes Tirol:

 


News aktuell – die neuesten Beiträge

weitere Beiträge

Nach oben scrollen