covid10_1800x1080

Pandemie: Betrieb im Wintersemester

Seit 22.11.2021 finden fast alle Lehrveranstaltungen und Prüfungen wieder in virtueller Form statt. Aktuell dürfen alle Gebäude der Universität nur noch mit einem gültigen 3-G-Nachweis und FFP2-Masken betreten werden. Der 3-G-Nachweis wird vom Sicherheitspersonal stichprobenartig kontrolliert. Das Impfangebot und die Möglichkeiten zum Testen an der Uni bleiben weiter aufrecht.

Aktuelle Covid-19 Maßnahmen

Die Gebäude an den Universitätsstandorten sind zu den üblichen Öffnungszeiten für alle Personen zugänglich. Betreten Sie die Gebäude nur mit gültigem 3-G-Nachweis und beachten Sie in den Gebäuden bitte die Sicherheitsvorkehrungen und Hygienevorschriften sowie folgende Maßnahmen:

  • 3-G-Nachweis (inkl. Identitätsnachweis) beim Betreten aller Gebäude der Universität Innsbruck
  • FFP-2-Masken auf allen Allgemeinflächen (z.B. Gängen, etc.), Lehrveranstaltungen, an Lernplätzen, UB und allen  Veranstaltungen. Am Arbeits- bzw. Sitzplatz entfällt lt. Land Tirol die Maskenpflicht, wenn andere geeignete Schutzmaßnahmen getroffen werden.
  • Einhaltung des Mindestabstandes von 1m
  • Händehygiene beachten
  • Regelmäßiges Lüften der Räume
  • Bleiben Sie bei Anzeichen einer Covid-19-Erkrankung zuhause und melden Sie sich umgehend bei den Behörden sowie corona@uibk.ac.at  (und in cc arbeitsmedizin@uibk.ac.at).

Bitte beachten Sie auch immer die letzte Aussendung des RektorInnenteams.

Die 3-G-Kontrollen erfolgen stichprobenartig durch das Sicherheitspersonal über Sichtkontrollen. Auch LeiterInnen von Lehrveranstaltungen und Organisationseinheiten sowie OrganisatorInnen von Sitzungen usw. sind befugt, Kontrollen durchzuführen. Den Anweisungen des Sicherheitspersonals ist Folge zu leisten!

Abweichend von der bundesstaatlichen Regelung darf ein Antigen-Schnelltest einer öffentlichen Teststation an der Universität Innsbruck bis zu 48h alt sein. Antigen-Selbsttests mit oder ohne QR-Code sind ab sofort NICHT mehr gültig!

Testen und Covid-19 Impfung an der Universität

COVID-19 Impfung:

  •     Mittwoch, 17.11.2021, 15:30 – 17:00 Uhr
  •     Mittwoch, 24.11.2021, 09:30 – 10:30 Uhr
  •     Mittwoch, 01.12.2021, 15:30 – 17:00 Uhr
  •     Mittwoch, 15.12.2021, 15:30 – 17:00 Uhr
  •     Mittwoch, 22.12.2021, 15:30 – 17:00 Uhr

Die Covid-19 Impfung findet in der Josef-Hirn-Straße 5-7 (9. Stock, Arbeitsmedizin) statt.   

Impfung nur nach Anmeldung (mind. 5 Tage vor Termin): https://appointments.uibk.ac.at/ea/corona-impfung

Weitere Informationen: https://www.uibk.ac.at/de/intranet/2021/coronavirus-aktuelle-informationen/

Corona-Schutzimpfung: Das Wichtigste auf einen Blick; Impftermine an der Universität

Teststationen am Campus: Antigen-Tests ohne Voranmeldung für Studierende und Mitarbeiter*innen

Die Registrierung erfolgt direkt vor Ort mittels QR-Code und ist nur mit der universitären Email-Adresse (@uibk.ac.at bzw. @student.uibk.ac.at) möglich. Am jeweiligen Campus ist nur eine einmalige Registrierung notwendig und der persönliche QR-Code somit für jede weitere Testung am selben Campus gültig. Die Ergebnisse folgen kurz nach dem Test via SMS und E-Mail:

Campus Technik (Technische Wissenschaften, Erste-Hilfe-Raum, EG)

  • Montag: 08:30 – 10:00 Uhr
  • Mittwoch: 10:45 – 12:15 Uhr

Campus Innrain (Container vor Hauptgebäude)

  • Montag: 10:45 – 12:15 Uhr
  • Mittwoch: 08:30 – 10:00 Uhr

Campus Universitätsstraße (Erste-Hilfe-Raum, EG

  • Mittwoch: 13:00 – 13:45 Uhr

Für MitarbeiterInnen besteht ebenso die Möglichkeit, sich über die Arbeitsmedizin testen zu lassen (NUR mit Terminvereinbarung vorab per Email an corona@uibk.ac.at und arbeitsmedizin@uibk.ac.at).

An Feiertagen finden keine Testungen statt.

Bitte beachten Sie, dass sich die Öffnungszeiten der Teststationen ändern können.

Weitere Maßnahmen an der Universität Innsbruck

Für die Nutzung der Universitätsbibliothek ist ein 3-G-Nachweis notwendig. Es sind alle Standorte der Bibliothek weiterhin geöffnet. Bei Nutzung eines Leseplatzes ist vorab eine Online-Reservierung notwendig. Nähere Informationen unter www.uibk.ac.at/ulb

Die Teilnahme am USI-Kursprogramm ist ab 15. November 2021 nur mehr mit einem gültigen 2-G-Nachweis möglich. Programm und Anmeldungusi.uibk.ac.at/usi

Die Kurse des Sprachenzentrums finden auch im Wintersemester 2021/22 mit Online-Unterricht statt: www.uibk.ac.at/sprachenzentrum

Der Parteienverkehr in der Studienabteilung (lfuonline.uibk.ac.at/public/sta_terminanfrage.main) und in den Prüfungsreferaten (https://lfuonline.uibk.ac.at/public/sta_terminanfrage.prv_main) ist nur nach persönlicher Terminvereinbarung möglich.

Sitzungen und Besprechungen sollen nach Möglichkeit weiterhin virtuell durchgeführt werden. Die Universität steht mit ihren Räumlichkeiten sowohl wissenschafts- und forschungsbezogenen Veranstaltungen als auch externen Veranstaltungen offen. Antrag und Informationen beim Büro für Öffentlichkeitsarbeit: www.uibk.ac.at/public-relations/veranstaltungen/

Alle dienstlichen Reisen ins Ausland, die in den Zeitraum vom 22. November 2021 bis 09. Jänner 2022 fallen, müssen an corona@uibk.ac.at  ​​​​​​​gemeldet werden. Reisen in Gebiete der Sicherheitsstufe 4 oder 5 (Reisewarnungen durch das BMEIA) bedürfen zusätzlich einer Genehmigung durch die Corona-Arbeitsgruppe. Dienstliche Auslandsreisen in Hochrisikogebiete sind weiterhin nicht möglich.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an corona@uibk.ac.at.

Weitere Inhalte:

FAQ zum Coronavirus und den Maßnahmen

An wen kann ich mich wenden?

Erkrankte sollten sich an die österreichische Gesundheitsberatung unter der Telefonnummer 1450 (ohne Vorwahl aus allen Netzen) wenden. Sollte bei Ihnen eine meldepflichtige Erkrankung festgestellt worden sein oder ein dringender Verdacht bestehen, informieren Sie bitte sofort die zentrale Hotlinecorona@uibk.ac.at (und in cc arbeitsmedizin@uibk.ac.at).

Mit dem Online-Fragebogen der Leitstelle Tirol kann mit wenigen Fragen geklärt werden, ob jemand laut der aktuellen Definition des österreichischen Gesundheitsministeriums als Verdachtsfall eingestuft wird oder nicht. Sollten Sie selbst den Verdacht haben, an COVID-19 erkrankt zu sein, wenden Sie sich bitte umgehend bei den Behörden unter der Hotline 1450.

Bei Unklarheiten oder Fragen wenden Sie sich bitte an die Coronavirus-Hotline des Landes Tirol unter +43 800 80 80 30 oder die 24-Stunden-Infoline der AGES unter +43 800 555 621. Psycholog/inn/en und Lebensberater/innen stehen unter der Corona-Sorgen-Hotline 0800 400 120 von 8 bis 20 Uhr zur Verfügung. 

Muss ich es melden, wenn ich mit dem Coronavirus infiziert bin oder Kontakt mit Infizierten hatte?

Im Sinne der Fürsorgepflicht der Universität bitten wir alle Personen (Mitarbeiter*innen & Studierende), die mit einer/einem COVID19- Infizierten in Kontakt waren bzw. bei denen eine COVID19-Infektion nachgewiesen wurde, sich bei der zentralen Hotlinecorona@uibk.ac.at (und in cc arbeitsmedizin@uibk.ac.at) unter Angabe folgender Daten zu melden:

Vor- und Nachname, Telefonnummer, kurze Eckdaten zum Kontakt (wann, wie lange bzw. Kontakt in welcher Form), letzter Aufenthalt an der Universität.

Wie kann man sich vor den Coronaviren schützen?

Die wichtigsten und effektivsten Maßnahmen zum persönlichen Schutz sowie zum Schutz von anderen Personen vor der Ansteckung mit Erregern respiratorischer Infektionen sind eine gute Händehygiene, korrekte Hustenetikette, das Einhalten des Mindestabstandes und das regelmäßige Lüften von Räumen.

Und beachten Sie bitte die Sicherheitsvorkehrungen und Hygienevorschriften am Campus.

3-G-Nachweis: Wie kann ich einen Nachweis erbringen?

Ab 1. Oktober ist für den Aufenthalt in allen Gebäuden der Universität Innsbruck ein 3-G-Nachweis (getestet - geimpft - genesen) erforderlich! Die Kontrollen erfolgen durch das Sicherheitspersonal über Sichtkontrollen. Auch Ihre direkten Vorgesetzten können Kontrollen durchführen bzw. Lehrende in den Lehrveranstaltungen.

Die aktuellen behördlichen Regelungen hinsichtlich 3-G-Regel finden Sie hier: www.sozialministerium.at/Informationen-zum-Coronavirus/Coronavirus---Haeufig-gestellte-Fragen/FAQ-Testarten-Testnachweise.html Abweichend von der bundesstaatlichen Regelung darf ein Antigentest an der Universität bis zu 48h alt sein.

Veranstaltungen mit Kontakt zu universitätsfremden Personen (z.B. Tagungen, Gastvorträge, Getränkestände, USI-Kursprogramm etc.) dürfen ab 15. November nur noch mit einem gültigen 2-G-Nachweis besucht werden. Unter 2-G ist "geimpft oder genesen" zu verstehen.

Werden in nächster Zeit an der Universität öffentliche Veranstaltungen stattfinden?

Die Universität steht mit ihren Räumlichkeiten sowohl wissenschafts- und forschungsbezogenen Veranstaltungen als auch externen Veranstaltungen offen. Diese Veranstaltungen sind nach wie vor über das Büro für Öffentlichkeitsarbeit der Universität Innsbruck zu beantragen. Details zum Anmeldeprozess sowie die ausführlichen Sicherheitsauflagen (insbesondere die Voraussetzung eines 2-G-Nachweises) entnehmen Sie bitten folgender Website: www.uibk.ac.at/public-relations/veranstaltungen.

FAQ für Studierende

 FAQ für Lehrende und Mitarbeiter*innen

Weitere Informationen ...

... finden Sie auf den Webseiten des Gesundheits- und Wissenschaftsministeriums und des Landes Tirol:

News aktuell – die neuesten Beiträge

weitere Beiträge

Nach oben scrollen