Bachelor­studium Katho­lische Religions­pädagogik

Du möchtest dich mit Religion und Weltanschauung in der Schule beschäftigen und gesellschaftliche sowie kirchliche Wirklichkeit theologisch verstehen?

Online bewerben

Das Bachelor­studium Katho­lische Religions­pädagogik bietet eine praxisorientierte theo­logische Grund­ausbildung mit besonderer Aus­richtung auf Bildung und Seel­sorge. Neben fachlichen, religionspädagogischen und pastoralen Kompetenzen vermittelt es die Fähigkeit zu einem wissenschaf­tlich verantwort­baren Umgang mit Glaube und Religion in der Öffent­lichkeit.

Das Studium ist von einem theologischen und mehrperspektivischen Verständnis von Bildung, Didaktik und Seelsorge geprägt und fördert die kommunikativen, inter­disziplinären und interreligiösen Kompetenzen.

Mit dem Studienabschluss erwerben Absolvent:innen die Zulassungsvoraussetzung für das Masterstudium Katholische Religionspädagogik.

Studienkennzahl
UC 033 193

Alle StudienStudienberatungErweiterung

FAQ

Die Absolvent:innen können gesellschaftlich relevante Fragestellungen und Antwortangebote im Bereich von Religion und Weltanschauung im Bildungs- und Seelsorgebereich professionell vermitteln.

Sie sind befähigt, die gesellschaftliche und kirchliche Wirklichkeit unter Einbezug relevanter Einzelwissenschaften theologisch zu deuten und die erworbenen fachlichen, interdisziplinären und interreligiösen Kompetenzen im Kontext von Bildung, Beratung und Seelsorge fruchtbar machen.

Das Bachelorstudium Katholische Religionspädagogik bietet eine praxisorientierte theologische Grundausbildung mit besonderer Ausrichtung auf religiöse Bildung und Seelsorge in verschiedenen Handlungsfeldern. Die Absolvent:innen erwerben neben der fachlich-inhaltlichen Kompetenz die Fähigkeit zu einem wissenschaftlich verantwortbaren Umgang mit Glauben und Religion in der Öffentlichkeit.

Das Studium ist von einem theologischen und mehrperspektivischen Verständnis von Bildung und Didaktik geprägt und fördert die kommunikativen, interdisziplinären und interreligiösen Kompetenzen der Absolvent:innen. Die im Studium vermittelte theologisch-religionspädagogische Grundausbildung bietet eine wesentliche Horizonterweiterung im Hinblick auf Weltanschauungs- und Orientierungsfragen.

Die allgemeinen bildungswissenschaftlichen Grundlagen, die fachdidaktischen und pädagogisch-praktischen Studien in Verbindung mit der Schulpraxis ergänzen dabei die fachwissenschaftliche Ausbildung.

Das Bachelorstudium Katholische Religionspädagogik verspricht gute Berufsaussichten. Es bereitet auf Berufe in Bildungsinstitutionen, in kirchlichen und sozialen Einrichtungen, aber auch in der gesellschaftlichen Öffentlichkeit vor, die eine akademisch-theologische Grundausbildung mit religionspädagogischen und/oder pastoralen Kompetenzen erfordern.

Absolvent:innentracking: Zeigt, in welche Berufsfelder Studierende nach dem Studienabschluss einsteigen 

Katholisch-Theologische Fakultät Prüfungsreferat Informationen für Studierende mit Behinderung

 

 

Warum Katho­lische Religions­pädagogik in Innsbruck studieren?

Die Katholisch-Theologische Fakultät der Universität Innsbruck bietet viele Möglichkeiten sich mit dem Glauben und den grundlegenden Fragen des Lebens auseinanderzusetzen. Hier zu studieren bedeutet im internationalen Austausch Wissen in den unterschiedlichsten Bereichen zukunftsorientiert und praxisnahe zu erlernen und bietet somit Karrierechancen in diversen Berufsfeldern.

Erfahre in diesem Video weitere Informationen über die Vielfalt des Studiums der Katholischen Religionspädagogik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Uni Innsbruck.

Curriculum

https://www.uibk.ac.at/de/studien/ba-katholische-religionspaedagogik/2021w/
curriculum

Aus der Praxis

On­li­ne­ses­si­ons

In den unterschiedlichen Onlinesessions wird das vielfältige Studienangebot der Universität Innsbruck kurzweilig vorgestellt. Die Onlinesessions sind eine gute Plattform, um schnell und unkompliziert die richtigen Antworten auf individuelle Fragen zu bekommen.

Räume der Begeg­nung schaffen

Die interreligiöse Zusammenarbeit hat an der Universität Innsbruck eine lange Tradition. Um diese zu institutionalisieren, wurde nun das Zentrum für Interreligiöse Studien geschaffen. Die offizielle Eröffnung findet am 29. Oktober im Rahmen einer online abgehaltenen Podiumsdiskussion statt.

Zen­trale Stu­dien­be­ra­tung

Wir sind die erste Anlaufstelle bei allen Fragen rund ums Studium für Schüler*innen, Studieninteressierte und Studierende sowie Eltern und Lehrer*innen.

Ähnliche Studien

Nach oben scrollen