Universität Innsbruck

Team

Professur LeitungInstitutssekretärinWissenschaftliche Mitarbeiter*innen und PhD Student*innenStudentische Mitarbeiter*innenTechnikerPraktikant*inChief Happiness OfficerEhemalige Mitarbeiter*innen


Professur Leitung

robert-weidner

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Robert Weidner

Tel.: +43 512 507-62800

E-Mail: Robert.Weidner@uibk.ac.at

Raum: 219b (2.OG, Fakultätsgebäude Technische Wissenschaften)

Sprechstunden: nach Vereinbarung

Leben

Robert Weidner studierte Maschinenbau an der Technischen Universität Hamburg, wo er 2010 mit dem Diplom abschloss. Danach war er als wissenschaftlicher Assistent und seit 2014 als Nachwuchsgruppenleiter der interdisziplinären Nachwuchsgruppe smartASSIST (Projekt des Bundesministeriums für Bildung und Forschung) und als Gruppenleiter Robotik und Automatisierung am Labor für Fertigungstechnik (Professor Wulfsberg) der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg tätig. Seit August 2018 ist er Leiter des Lehrstuhls für Produktionstechnologien an der Universität Innsbruck. Darüber hinaus wurde R. Weidner u.a. als Akademischer Nachwuchswissenschaftler 2017 und Gewinner des BMBF-Nachwuchswettbewerbs "Interdisziplinäre Kompetenzentwicklung", Gründungsmitglied und einer der Sprecher des Jungen Forums ausgezeichnet: Technikwissenschaften (JF: TEC). Darüber hinaus ist er geschäftsführender Gesellschafter des Spin-offs exoIQ der Helmut-Schmidt-Universität.

Forschung

Der Lehrstuhl für Produktionstechnik des Instituts für Mechatronik beschäftigt sich mit der Forschung auf dem Gebiet der zukünftigen Arbeitsplätze. Wir arbeiten an Projekten für die Grundlagenforschung sowie für die Entwicklung industrieller Anwendungen. Der Schwerpunkt der Forschungsaktivitäten von Robert Weidner in den letzten Jahren sowie der Schwerpunkt des Lehrstuhls - aber nicht ausschließlich - liegt in der Erforschung technischer Systeme zur körperlichen Unterstützung bei körperlich anstrengenden Tätigkeiten (Körperunterstützungssysteme/Exoskelette) für verschiedene Anwendungskontexte im Berufs- und Alltag, z.B. Industrie, Logistik und Pflege. Neben grundlegenden und anwendungsgerechten Technologien, wie z.B. Unterstützungssystemen für Aufgaben auf Kopfebene oder darüber und dem Umgang mit Lasten, entwickelt der Lehrstuhl für Produktionstechnik neue Konzepte für die Mensch-Maschine Interaktion sowie Verfahren zur Gestaltung und Bewertung von Wearable-Systemen.

Institutssekretärin

Magdalena Gredler

Magdalena Gredler

Tel.: +43 512 507-62801

E-Mail: Magdalena.Gredler@uibk.ac.at | Fertigungstechnik@uibk.ac.at

Raum: 219a (2.OG, Fakultätsgebäude Technische Wissenschaften)

Sprechstunden: Mo, Mi, Do: 09:00 - 11:00 Uhr

Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen und PhD Student*innen

Foto Maite Sandy Calisti

Maite Sandy Calisti, MSc

E-Mail: Maite.Calisti@student.uibk.ac.at

Raum: 221a (2.OG, Fakultätsgebäude Technische Wissenschaften)

Leben und Forschung

Maité Calisti absolvierte ihren Bachelor und Master in Sportwissenschaft am Institut für Sportwissenschaft an der Universität Innsbruck. Die Masterarbeit befasste sich mit dem Schwerpunkt Bewegungswissenschaft und Neurophysiologie. Neben dem Masterstudium erhielt sie die Akkreditierung zur Trainingstherapeutin. Im Laufe des Masterstudiums war Frau Calisti als studentische Mitarbeiterin am Institut für Mechatronik an der Professur für Fertigungstechnik beschäftigt und übernahm dort die Tätigkeit bei diversen Studien als Bewegungswissenschaftlerin zu unterstützen. Seit Oktober 2021 ist Frau Calisti als Doktorandin am Institut für Sportwissenschaften tätig und befasst sich mit der Optimierung des „return to sport“ Prozesses nach einer vorderen Kreuzbandverletzung. Weiterhin unterstützt sie die Professur für Fertigungstechnik mit ihrer bewegungswissenschaftlichen Expertise als wissenschaftliche Mitarbeiterin. 

Samet Ersoysal

Dipl.-Ing. Samet Ersoysal, BSc

Tel.: +43 512 507-62808

E-Mail: Samet.Ersoysal@uibk.ac.at

Raum: 221b (2.OG, Fakultätsgebäude Technische Wissenschaften)

Sprechstunden: nach Vereinbarung

Leben und Forschung

Nach seiner Matura am Reithmanngymnasium Innsbruck begann Samet Ersoysal im Jahr 2014 mit dem Bachelorstudium Mechatronik an der Universität Innsbruck in Zusammenarbeit mit der UMIT in Hall. Im Rahmen der Bachelorarbeit befasste er sich mit der Entwicklung und Aufbau eines haptischen Feedbacks für ein Touchdisplay. Das Bachelorstudium schloss Herr Ersoysal im Jahr 2018 als Bachelor of Science ab. Im direkten Anschluss begann er sein Masterstudium Mechatronik an der Universität Innsbruck und wählte Industrielle Mechatronik und Werkstoffwissenschaften als Spezialisierung. Neben seinem Studium arbeitete und forschte er zwischen 2019 und 2022 an der Professur für Fertigungstechnik der Universität Innsbruck als studentischer Mitarbeiter und entwickelte während seiner Masterarbeit ein passives und aktiv gesteuertes Ellenbogenunterstützungssystem für die Arbeitswelt. Das Masterstudium schloss Herr Ersoysal 2022 mit dem Grad des Diplomingenieurs ab und begann danach sein PhD-Studium der Technischen Wissenschaften an der Universität Innsbruck am Institut für Mechatronik/Professur für Fertigungstechnik. Sein Forschungsschwerpunkt liegt bei der Entwicklung von adaptiven Schnittstellen für industrielle Exoskelette.

niclashoffmann

Niclas Hoffmann, MSc 

E-Mail: Niclas.Hoffmann@student.uibk.ac.at

2.OG, Fakultätsgebäude Technische Wissenschaften

Leben und Forschung

Nach seinem Abitur im Jahr 2013 an der Kaiser-Karl-Schule in Itzehoe, Deutschland, absolvierte Niclas Hoffmann sein Bachelorstudium Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Hamburg mit dem Ingenieursschwerpunkt Fertigungstechnik, welches er im Jahr 2016 als Bachelor of Science abschloss. Im direkten Anschluss begann er an der Universität Hamburg sein Masterstudium Wirtschaftsingenieurswesen und wählte Medizintechnik als neuen Ingenieursschwerpunkt. Im Rahmen dieses hochschulübergreifenden Studienganges knüpfte Herr Hoffmann Anfang 2018 Kontakt zur Forschungsgruppe „smart ASSIST“, die an das Laboratorium Fertigungstechnik der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg angegliedert ist. Hier arbeitete er anschließend für ein halbes Jahr als studentische Hilfskraft und schrieb parallel seine Masterarbeit über weiche Unterstützungssysteme. Im Oktober 2018 erlangte Herr Hoffmann den Master of Science und begann danach sein PhD-Studium der Technischen Wissenschaften an der Leopold-Franzens-Universität in Innsbruck.

andreaskoler

Andreas Koler, Mag. 

E-Mail: Andreas.Koler@uibk.ac.at

2.OG, Fakultätsgebäude Technische Wissenschaften

bewerbungsbild_christine

Christine Linnenberg, MSc

E-Mail: Christine.Linnenberg@student.uibk.ac.at

2.OG, Fakultätsgebäude Technische Wissenschaften

Leben und Forschung

Christine Linnenberg studierte an der Hochschule Fresenius und der Hogeschool Utrecht Physiotherapie (B.Sc.) und arbeitete zwischen 2010 und 2013 als Physiotherapeutin u.a. am IFB der Ludwig-Maximilian-Universität München. Anschließend absolviert Frau Linnenberg ihren Master in Biomechanik und Bewegungswissenschaften im Kooperationsstudiengang der Justus-Liebig-Universität Gießen und der Technischen Hochschule Mittelhessen. Zwischen 2016 und 2018 arbeitete und forschte sie am Laboratorium Fertigungstechnik der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt der Nachwuchsforschergruppe „smartASSIST“ und führt seit Oktober 2018 ihre Dissertation im Bereich physische Schnittstellen von Exoskeletten an der Universität Innsbruck am Institut für Mechatronik/ Fertigungstechnik fort.

Foto_Oliver Ott

Oliver Simon Ott, MSc

Tel.: +43 512 507-62805

E-Mail: Oliver.Ott@uibk.ac.at

Raum: 221b (2.OG, Fakultätsgebäude Technische Wissenschaften)

Sprechstunden: nach Vereinbarung

Leben und Forschung

Nach seiner Matura absolvierte Oliver Ott das Praktikumsjahr in der Industrie der Interstaatlichen Hochschule für Technik NTB Buchs, Schweiz. Während des Praktikumjahrs arbeitete er als Young Professional für die thyssenkrupp Presta AG, Eschen, Liechtenstein.

Herr Ott absolvierte den Bachelor Maschinenwesen an der Technischen Universität München (TUM), Deutschland. Im Rahmen der Bachelorarbeit befasste er sich mit maschinellen Lernverfahren zur Unterstützung der Verschleißprognose von Schneckengetrieben. Im Weiteren arbeitete er als Hilfswissenschaftler an der Forschungsstelle für Zahnräder und Getriebebau (FZG). Dort entwickelte und betreute er eine Datenbankanwendung zur Dokumentation durchgeführter Versuche.

Im Anschluss an den Bachelor führte er seinen Master an der Technischen Universität München im allgemeinen Maschinenwesen fort und legte seine Schwerpunkte in die Bereiche Medizintechnik und Assistenzsysteme sowie die Bereiche Mechatronik und Robotik. Im Rahmen seiner Semesterarbeit entwickelte er einen Entscheidungsalgorithmus für autonome Fahrzeuge basierend auf spieltheoretischen Ansätzen und flexiblen Strategien. Mit seiner Masterarbeit, der Konzipierung einer muskel-modell basierten Regelung für eine aktive pneumatische Sprunggelenksorthese, schloss Herr Ott sein Studium ab.

Seit Juni 2021 ist Herr Ott an der Professur für Fertigungstechnik tätig und untersucht als Doktorand der Technischen Wissenschaften an der Universität Innsbruck mögliche Anwendungen der kontextspezifischen Optimiertung der Unterstützung von Exoskeletten.

bewerbungsbild-lennart

Lennart Ralfs, MSc 

Tel.: +43 512 507-62806

E-Mail: Lennart.Ralfs@uibk.ac.at

Raum: 221a (2.OG, Fakultätsgebäude Technische Wissenschaften)

Sprechstunden: nach Vereinbarung

Leben und Forschung

Nach seinem Abitur startete Lennart Ralfs im Herbst 2013 seine Hochschulausbildung an der Universität Hamburg. Im Bachelor studierte er Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Operations & Supply Chain Management. In seiner Bachelorarbeit entwickelte er ein Konzept zur Qualitätsverbesserung der Auftragsabwicklung eines produzierenden Unternehmens. Nach erfolgreichem Bachelorabschluss vertiefte Herr Ralfs im konsekutiven Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen im Bereich Produktionstechnik. Mit seiner Masterarbeit, der Entwicklung eines Exzellenz- sowie Modulkonzepts zur Automatisierung einer Batteriemontage, schloss er sein Studium als Master of Science ab. Parallel zur universitären Ausbildung erlangte er durch Praktika im In- und Ausland zudem Anwendungskenntnisse in der Industrie. Dort war er für Projekte zur Verbesserung von Produktions- sowie angrenzenden Logistikprozessen verantwortlich. Seit Juni 2020 ist Herr Ralfs an der Professur für Fertigungstechnik tätig und untersucht als PhD-Student der Technischen Wissenschaften an der Universität Innsbruck schwerpunktmäßig mögliche Anwendungsszenarien von Exoskeletten in Produktionssystemen.

Foto Benjamin Reimeir

Benjamin Reimeir, MSc 

Tel.: +43 512 507-62807

E-Mail: Benjamin.Reimeir@uibk.ac.at

Raum: 221a (2.OG, Fakultätsgebäude Technische Wissenschaften)

Studentische Mitarbeiter*innen

Leben und Forschung

Nach der Matura im Jahr 2011 an der HTL Innsbruck, Ausbildungsrichtung Hochbau und Bautechnik, startete Benjamin das Bachelorstudium Wirtschaftswissenschaften an der Universität Innsbruck. Seine Bachelorarbeit schrieb er im Bereich der Bevölkerungsökonomik. 2013 begann er zusätzlich mit dem Bachelorstudium Sportmanagement. Der Wechsel in die reine Sportwissenschaft geschah dann nach dem Abschluss des Sportmanagementstudiums. 2017 begann Benjamin das Masterstudium Sportwissenschaft an der Universität Innsbruck. In der Forschungsgruppe für Exercise Physiology arbeitete er an mehreren Projekten zum Thema arterieller Blutfluss unter aktiver und passiver Hitzebelastung. Gerade schreibt Benjamin seine Masterarbeit im Bereich Neurophysiologie und Bewegungswissenschaft zum Thema posturale Kontrolle. Er untersucht im Detail den Übergang von stabilen zu instabilen Systemen und wie der menschliche Körper diesen Gleichgewichtsverlust wahrnimmt.
Seit 2016 hat Benjamin eine Anstellung an der Universität Innsbruck als studentischer Mitarbeiter und hilft sowohl in der Lehre als auch im Zentrum für Schneeforschung mit.

Katharina Schmermbeck

Katharina Schmermbeck, MSc

Tel.: +43 512 507-62802

E-Mail: Katharina.Schmermbeck@uibk.ac.at

Raum: 221c, (2.OG, Fakultätsgebäude Technische Wissenschaften)

Sprechstunden: nach Vereinbarung

Leben und Forschung

Nach dem Abitur studierte Katharina Schmermbeck Maschinenbau an der Technischen Universität Berlin, Deutschland. Durch das Erasmus+ Austauschprogramm absolvierte sie einen Teil ihres Bachelors in Perugia, Italien, und erhielt als studentische Hilfskraft erste Einblicke in Lehre und Forschung an der Universität. Ihr Master 'Robotics, Cognition, Intelligence' an der Technischen Universität München umfasste Themen der Robotik und des maschinellen Lernens, während sie ihren persönlichen Fokus auf wearable robotics und Prothetik legte. Während der Masterthesis, die sie am Biorobtics Laboratory der École Politechnique Fédérale de Lausanne (EPFL) erarbeitete, entwickelte Frau Schmermbeck ein robotisches Handexoskelett für die Rehabilitation und Assistenz von Schlaganfallpatient:innen. Aufbauend auf ihrem praktischen und theoretischen Wissen, wird sie die Professur für Fertigungstechnik als Univeristätsassistentin im Doktoratsstudium für Technische Wissenschaften unterstützen.

Samuel_200x268

Dipl.-Ing. Samuel Villotti, BSc

E-Mail: Samuel.Villotti@student.uibk.ac.at

2.OG, Fakultätsgebäude Technische Wissenschaften

Leben und Forschung

Nach seiner Matura an der TFO „Max Valier“ für Elektrotechnik und Automation in Bozen, begann Samuel Villotti im Jahr 2013 mit dem Bachelorstudium Mechatronik an der Universität Innsbruck in Zusammenarbeit mit der UMIT in Hall. Dieses schloss er 2016 als Bachelor of Science ab. Das weiterführende Masterstudium der Mechatronik an der Universität Innsbruck schloss er 2018 mit dem Grad des Diplomingenieurs ab. Seit Juni 2019 arbeitet Samuel Villotti als externer Doktorand am Institut für Mechatronik, Fertigungstechnik, mit Forschungsschwerpunkt Exoskelette und absolviert im Zuge dessen das Doktoratsstudium der Technischen Wissenschaften.

Studentische Mitarbeiter*innen

Foto_Niklas Kraus

Niklas Kraus, BSc

E-Mail: Niklas.Kraus@uibk.ac.at

Raum: 221a (2.OG, Fakultätsgebäude Technische Wissenschaften)

Foto_Daniel Moosmann

Daniel Moosmann, BSc

E-Mail: Daniel.Moosmann@uibk.ac.at

Raum: 221a (2.OG, Fakultätsgebäude Technische Wissenschaften)

gilbert_200x268px

Gilbert Prokop, BSc

E-Mail: Gilbert.Prokop@uibk.ac.at

Raum: 221b (2.OG, Fakultätsgebäude Technische Wissenschaften)

Bild Elias Rothleitner

Elias Rothleitner, BSc

E-Mail: Elias.Rothleitner@uibk.ac.at

Raum: 220 (2.OG, Fakultätsgebäude Technische Wissenschaften)

Bild Maximilian Ditsch

Maximilian Ditsch, BSc

E-Mail: Maximilian.Ditsch@uibk.ac.at

Raum: 221c (2.OG, Fakultätsgebäude Technische Wissenschaften)

Techniker

matthias_hoefer_200x268px

Matthias Höfer

Tel.: +43 512 507-62804

E-Mail: Matthias.Hoefer@uibk.ac.at

Raum: 220 (2.OG, Fakultätsgebäude Technische Wissenschaften)

Chief Happiness Officer

lee

Lee

Raum: unter dem Tisch in 221a (2.OG, Fakultätsgebäude Technische Wissenschaften)

Ehemalige Mitarbeiter*innen

David Schneider
Techniker

Jonas Waniek
Studentischer Mitarbeiter

Ronja Mittermeier
Studentische Mitarbeiterin

Amelie Leininger
Praktikantin

Johannes Schütz
Studentischer Mitarbeiter

Stefan Schoch
Studentischer Mitarbeiter

Laura Geiger
Studentische Mitarbeiterin

Fabienne Walch
Studentische Mitarbeiterin

Elisa Ambach
Studentische Mitarbeiterin