Lichtfeedback zur Reduktion genderspezifischer Belastung und physiologischer Beanspruchung am Bildschirmarbeitsplatz (Kurztitel: ECCE)

12.08.2021

Mehr als die Hälfte aller Europäer*innen arbeiten heute an einem Bildschirmarbeitsplatz. Diese Art der Arbeit generiert besondere Belastungen, die vielfach von Menschen spät oder gar nicht wahrgenommen werden.

Photo by DESIGNECOLOGIST on Unsplash https://unsplash.com/photos/Pmh0UoG1vlE
Photo by DESIGNECOLOGIST on Unsplash

In ECCE wird ein kontaktloses Belastungsmonitoring-System zur kontinuierlichen Aufzeichnung von Sehbelastungen und Belastungen des Haltungsapparats am Bildschirmarbeitsplatz entwickelt. Dieses System soll dann über regelmäßige Lichtfeedbacks unaufdringlich Nutzer*innen zu Verhaltensmodifikationen anregen.

Weiters wird eine am Körper getragene Sensorik zur Erfassung kardiovaskulärer Beanspruchungsparameter verwendet werden, um im Rahmen von Mikropausen bzw. während der Bildschirmarbeit ein lichtbasiertes Biofeedbackatemtraining Nutzer*innen anzubieten.

Funktionsmuster beider Systeme werden in zwei Laborstudien hinsichtlich ihres Gebrauchsnutzens und erster Effekte geprüft. In weiterer Folge werden in zwei Feldstudien die Funktionsmuster an realen Bildschirmarbeitsplätzen installiert und unter natürlichen Arbeitsbedingungen evaluiert.

Das Projekt BLISS wird von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG im Rahmenprogramm ‚Bridge 1 – Young Scientist‘ durchgeführt (Grant: 886082).

Weitere Projektdaten:

Laufzeit: 01.10.2021 – 30.09.2024 (3 Jahre)

Konsortium:

Weitere Informationen zum Projekt: https://projekte.ffg.at/projekt/4088476

Nach oben scrollen