Post it in dem folgendes geschrieben steht: Erweiterung

Diplomstudium Katholische Fachtheologie

Fakultät Katholisch-Theologische Fakultät
Dauer / ECTS-AP 10 Semester / 300 ECTS-AP
Akademischer Grad Magistra/Magister der Theologie (Mag.theol.)
ISCED-F 0221 Religion und Theologie
Studienart Vollzeit
Studienkennzahl UC 011
Curriculum Mitteilungsblatt vom 23.06.2021, 83. Stück, Nr. 883  (2021W)*
Unterrichtssprache Deutsch
Voraussetzung Matura oder Äquivalent und Sprachnachweis
Zusatzprüfung Die Zusatzprüfung aus Latein ist bis zur vollständigen Ablegung der ersten Diplomprüfung abzulegen, wenn dieses Fach nicht an einer höheren Schule im Ausmaß von mindestens 10 Wochenstunden erfolgreich absolviert wurde. Die Zusatzprüfung aus Griechisch ist bis zur vollständigen Ablegung der ersten Diplomprüfung abzulegen, wenn dieses Fach nicht nach der 8. Schulstufe an einer höheren Schule (an der Oberstufe) im Ausmaß von mindestens 10 Wochenstunden erfolgreich absolviert wurde.
PODCAST http://streaming.uibk.ac.at/medien/c102/c1021067/Podcasts/Studienpodcasts
/KathFachtheologie.mp3
Bewerbung


Studieneingangs- und Orientierungsphase

(1) Im Rahmen der Studieneingangs- und Orientierungsphase, die im ersten Semester stattfindet, sind folgende Lehrveranstaltungsprüfungen abzulegen:

  1. SL Einführung in den Glauben der Kirche(PM1 lit.a,2 SSt,3ECTS-AP),
  2. SL Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten(PM1 lit. b,1 SSt,2 ECTS-AP),
  3. VO Allgemeine Sakramententheologie (PM1lit. c, 1SSt,2,5 ECTS-AP),
  4. VO Critical Thinking(PM2lit.a,1SSt,1,5ECTS-AP).

(2) Der positive Erfolg bei allen Prüfungen der Studieneingangs- und Orientierungsphase berechtigt zur Absolvierung der weiteren Lehrveranstaltungen und Prüfungen.

(3) Vor der vollständigen Absolvierung der Studieneingangs- und Orientierungsphase können Lehrveranstaltungen des ersten Studienabschnitts im Ausmaß von 21 ECTS- AP absolviert Im Curriculum festgelegte Anmeldungsvoraussetzungen sind einzuhalten.

Allgemeine Informationen

Empfohlener Studienverlauf

1. Studienabschitt:

1. Semester »

7,5 ECTS-AP: PM Theologisches Denken und Arbeiten
5,0 ECTS-AP: PM Erkennen und Argumentieren
3,5 ECTS-AP: VO Metaphysik Grundlagen
3,0 ECTS-AP: VO Philosophische Anthropologie
3,0 ECTS-AP: VO Philosophiegeschichte der Antike und des Mittelalters
2,5 ECTS-AP: VO Bibelhebräisch I
1,5 ECTS-AP: VO Einleitung in das Alte Testament
1,5 ECTS-AP: VO Einleitung in das Neue Testament
3,0 ECTS-AP: VO Umwelt und Zeitgeschichte der Bibel

2. Semester »

3,5 ECTS-AP: VO Ethik Grundlagen   
3,0 ECTS-AP: VO Philosophiegeschichte der Neuzeit
4,0 ECTS-AP: VU Philosophische Gotteslehre
2,5 ECTS-AP: VO Bibelhebräisch II    
4,0 ECTS-AP: PS Bibelwissenschaften und Historische Theologie
3,0 ECTS-AP: VO Kirchengeschichte: Anfänge bis Frühmittelalter
3,0 ECTS-AP: VO Patrologie: Zentrale Debatten
3,5 ECTS-AP: VO Liturgiewissenschaft: Einführung in die Liturgie
3,0 ECTS-AP: VO Katechetik und Religionspädagogik: Kriteriologie

3. Semester »

4,0 ECTS-AP: VO Fundamentalexegese Altes Testament: Tora und Geschichtsbücher
4,0 ECTS-AP: VO Fundamentalexegese Neues Testament: Evangelien und Apostelgeschichte
7,5 ECTS-AP: PM Ökumene und Religionen
3,5 ECTS-AP: VO Kirchengeschichte: Hochmittelalter bis Reformationszeit
3,5 ECTS-AP: VO Kirchengeschichte: Frühneuzeit bis Gegenwart       
3,5 ECTS-AP: VO Liturgiewissenschaft: Taufe und Eucharistie
3,0 ECTS-AP: VO Theologie der Pastoral
1,5 ECTS-AP: VO Orte der Pastoral   

4. Semester »

3,5 ECTS-AP: VO Fundamentalexegese Altes Testament: Propheten und Schriften
3,5 ECTS-AP: VO Fundamentalexegese Neues Testament: Briefliteratur u. Offenbarung des Johannes
7,5 ECTS-AP: PM Dogmatik: Zentrale Glaubensgeheimnisse
3,0 ECTS-AP: VO Grundlagen der Moraltheologie
2,0 ECTS-AP: VO Beziehungsethik
5,0 ECTS-AP: PM Kirchenrecht: Einführung
5,0 ECTS-AP: Individuelle Schwerpunktsetzung

5. Semester »

2,0 ECTS-AP: VU Angewandte Moraltheologie
3,0 ECTS-AP: VO Soziallehre der Kirche
5,0 ECTS-AP: PM Fundamentaltheologie und Religionswissenschaft
10,0 ECTS-AP: PM Exemplarische Themenerschließung II
10,0 ECTS-AP: Individuelle Schwerpunktsetzung

6. Semester »

5,0 ECTS-AP: PM Bibeltheologie
10,0 ECTS-AP: PM Exemplarische Themenerschließung I
15,0 ECTS-AP: Individuelle Schwerpunktsetzung

2. Studienabschnitt:

7. Semester »

5,0 ECTS-AP: PM Neutestamentliche Exegese
10,0 ECTS-AP: PM Theologische Anthropologie und Vollendungslehre
4,0 ECTS-AP: VU Ausgewählte Themen der Moraltheologie
4,0 ECTS-AP: VO Einzelthemen der christlichen Gesellschaftslehre
1,5 ECTS-AP: VO Patrologie und Kirchengeschichte: Prägende Momente
3,0 ECTS-AP: VU Spezialfragen der Patrologie und Kirchengeschichte
2,5 ECTS-AP: VO Liturgiewissenschaft: Feiern im Rhythmus der Zeit

8. Semester »

5,0 ECTS-AP: PM Gegenwartsphilosophie
5,0 ECTS-AP: PM Alttestamentliche Exegese
2,0 ECTS-AP: VU Spirituelle Theologie
2,0 ECTS-AP: VU Ökumenischer Dialog heute
7,5 ECTS-AP: PM Fundamentaltheologie und Theologie der Religionen
3,0 ECTS-AP: VU Spezialfragen der Liturgiewissenschaft
5,0 ECTS-AP: PM Dimensionen der Pastoral

9. Semester »

10,0 ECTS-AP: PM Psychologie und Ethik
4,0 ECTS-AP: VO Ekklesiologie
4,0 ECTS-AP: UE Homiletik   
5,0 ECTS-AP: PM Kirchenrecht: Grundvollzüge kirchlichen Lebens
5,0 ECTS-AP: PM Exemplarische Themenvertiefung II
5,0 ECTS-AP: PM Vorbereitung der Diplomarbeit

10. Semester »

5,0 ECTS-AP: PM Exemplarische Themenvertiefung I 
20,0 ECTS-AP: Diplomarbeit
2,5 ECTS-AP: PM Defensio der Diplomarbeit

 

Grafische Darstellung »

1. Studienabschitt:

in Bearbeitung

2. Studienabschitt:

in Bearbeitung

Qualifikationsprofil und Kompetenzen

Das Diplomstudium Katholische Fachtheologie bietet eine umfassende und spezialisierte theologische Ausbildung, indem es die wichtigsten theologischen Problemstellungen, ihre Lösungsansätze in Geschichte und Gegenwart und ihre Relevanz für die heutige Kirche und Gesellschaft vermittelt. Den Hauptinhalt bilden die Kernfächergruppen der biblischen, historischen, systematischen und praktischen Theologie sowie die für ein Studium der Theologie nötige philosophische Grundlegung. An der Katholisch-Theologischen Fakultät Innsbruck liegt traditioneller Weise auf den systematisch-theologischen Fächern ein besonderer Schwerpunkt. Die Absolventinnen und Absolventen erwerben neben der fachlich-inhaltlichen Kompetenz die methodischen Fähigkeiten zur selbstständigen Vertiefung der Lehrinhalte und damit zu einem wissenschaftlich verantwortbaren Umgang mit Glauben und Religion in der Öffentlichkeit. Das Studium fördert die interdisziplinäre Kompetenz (mit spezieller Betonung der Wahrheitsfrage in den Wissenschaften) und die sozial-kommunikativen Fähigkeiten der Studierenden und befähigt sie, die Einheit des christlichen Glaubens in der Vielfalt seiner kulturellen Ausfaltungen zu erkennen. Damit bereitet das Studium auf alle Berufe in der Wissenschaft, in der Kirche, aber auch in der gesellschaftlichen Öffentlichkeit vor, die ein spezialisiertes theologisches Fachwissen erfordern.

Erwartete Lernergebnisse

Die Absolventinnen und Absolventen können theologische Fragestellungen eigenständig bearbeiten, die kirchliche und gesellschaftliche Realität aus der Sicht des christlichen Glaubens unter Einbeziehung der Erkenntnisse relevanter Einzelwissenschaften beurteilen, zentrale Überlieferungen des Christentums methodisch fundiert interpretieren und am öffentlichen Diskurs in Kirche und Gesellschaft kritisch-konstruktiv teilzunehmen.

Zukunftsperspektiven: Berufsfelder und Karrieremöglichkeiten

Das Diplomstudium Katholische Fachtheologie bereitet besonders auf folgende Tätigkeiten vor:

  • Tätigkeiten in der akademischen Theologie;
  • alle Berufe in Verbindung mit der Priesterweihe;
  • alle Berufe in der Pastoral, die einer akademischen Qualifikation bedürfen;
  • qualifizierte Tätigkeiten und Leitungsfunktionen in der Kirche;
  • Tätigkeiten in der gesellschaftlichen Öffentlichkeit, die eine besondere Kompetenz in Weltanschauungs- und Orientierungsfragen erfordern.

Weiterführendes Studium an der Universität Innsbruck

Erweiterung des Studiums

Im Rahmen dieses Studiums kann das Erweiterungsstudium Entrepreneurship im Umfang von 45 ECTS-AP absolviert werden. Die Zulassung zur Erweiterung setzt die Zulassung zu einem oder den bereits erfolgten Abschluss eines ausgewählten Studiums voraus. Weitere Informationen sind abrufbar unter: https://www.uibk.ac.at/studium/angebot/es-entrepreneurship

Informationen zur Prüfungsordnung inkl. Bewertung und Benotung

Prüfungsordnung

Die Prüfungsordnung ist integraler Bestandteil des Curriculums, detaillierte Informationen finden Sie unter dem Paragrafen Prüfungsordnung.

Beschreibung des angewandten Notensystems (inkl. Notenverteilungsskala) »

Bei der Notenverteilungsskala handelt es sich um die statistische Darstellung der Verteilung aller positiv absolvierten Prüfungen, die innerhalb eines Studiums bzw. eines Studienfaches (unter Heranziehung aller gemeldeten Studierenden eines Studiums bzw. eines Studienfaches) erfasst wurden. Die Notenverteilungsskala wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert.

Österreichische
Notenskala
Definition
%-Satz
   
1 SEHR GUT:
Hervorragende Leistung


= 100%

2

GUT:
Generell gut, einige Fehler

3 BEFRIEDIGEND:
Ausgewogen, Zahl entscheidender Fehler

4 GENÜGEND:
Leistung entspricht den Minimalkriterien

5 NICHT GENÜGEND:
Erhebliche Verbesserungen erforderlich, Erfordernis weiterer Arbeit
     
wird aktualisiert
 

Gesamtbeurteilung der Qualifikation

Nicht zutreffend
Erklärung: Eine Gesamtbeurteilung (mit Auszeichnung bestanden, bestanden, nicht bestanden) wird nur über eine studienabschließende Prüfung, die aus mehr als einem Fach besteht, vergeben (im Curriculum dieses Studiums ist diese nicht vorgesehen).

Informationen zum Studium

Defensiotermine
Sommersemester 2021:
2. März 2021: 08:30 - 16:00 Uhr (Anmeldeschluss: 16. Feber 2021)
20. April 2021: 08:30 - 16:00 Uhr (Anmeldeschluss: 6. April 2021)
29. Juni 2021: 08:30 - 18:00 Uhr (Anmeldeschluss: 15. Juni 2021)  

Wintersemester 2021/22:
05.10.2021, 8:30 - 18:00 Uhr (Anmeldeschluss: 21.09.2021)
23.11.2021, 8:30 - 18 :00 Uhr (Anmeldeschluss: 09.11.2021)
25.01.2022, 08:30 - 18:00 Uhr (Anmeldeschluss: 11.01.2022)

Sommersemester 2022:
08.03.2022, 08:30 - 18:00 Uhr (Anmeldeschluss 22.02.2022)
05.04.2022, 08:30 - 18:00 Uhr (Anmeldeschluss 22.04.2022)
21.06.2022, 08:30 - 18:00 Uhr (Anmeldeschluss 07.06.2022)

Formular

Kontakt und Information

Prüfungsreferat
Standort Universitätsstraße 15 Piktogramm barrierefreier Zugang

Studiendekan
Priv.-Doz. Dr. Liborius Olaf Lumma

Informationen für Studierende mit Behinderung 


Nach oben scrollen