Neues Wimmel­buch: Uni Inns­bruck für die Klein­sten

Im Labor, im Hörsaal oder in der Bibliothek: Forschenden und Studierenden der Uni Innsbruck über die Schulter schauen lautet das Motto in „Meine Universität Innsbruck“. In einer besonderen Form des Bilderbuchs – einem Wimmelbuch – bietet die Uni Innsbruck Einblicke in ihre vielfältigen Aktivitäten und nimmt die ganze Familie zu einer Entdeckungsreise an ihre verschiedenen Standorte mit.
Ausschnitt des neuen Wimmelbuches
Bild: „Es wimmelt“: In „Meine Universität Innsbruck“ können sich Groß und Klein auf eine Reise durch die Standorte der Uni Innsbruck begeben. (Credit: J.P. Bachem Verlag)

Viele tausend Studierende sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gehen jeden Tag an der Universität Innsbruck ein und aus. Das vielfältige Geschehen etwa an der Sowi, in der Hauptbibliothek, am Campus Innrain oder in Labors an der Technik kann ab sofort „begleitet“ werden – und zwar bereits von Kindern ab 2 Jahren. Das Wimmelbuch „Meine Universität Innsbruck“ macht das möglich: Auf den 10 großformatigen und bunt illustrierten Seiten des besonderen Bilderbuches ist viel los: Lernen, Lehren, Forschen und Arbeiten – in zahlreichen Details kann das tägliche Geschehen an der Uni erkundet werden. Und wer findet den kleinen schlauen Fuchs auf jeder Seite?

„Unser Anliegen war es, die vielen Facetten der Universität Innsbruck in einer möglichst niederschwelligen Form abzubilden und einer noch breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen“, sagt Sara Matt-Leubner, Leiterin der Transferstelle Wissenschaft-Wirtschaft-Gesellschaft der Universität Innsbruck. Gemeinsam mit der Jungen Uni, den zwei Studierenden Sandra Mauler und Ulrike Pfeiffenberger und in enger Kooperation mit dem J.P. Bachem Verlag entstand in den letzten zwei Jahren ein Wimmelbuch über den vielfältigen Alltag an der Uni Innsbruck. „Das Zielpublikum des Buches sind Kinder ab zwei Jahren. Wimmelbücher sind beliebt bei Groß und Klein und ein Spaß für die ganze Familie. Es sind auch spezielle Workshops für Kindergärten geplant, in denen in Form eines Bilderbuchkinos die Inhalte mit den Kindern erlebt werden können“, betont Silvia Prock, Leiterin der Jungen Uni der Universität Innsbruck.

Auch Tilmann Märk, Rektor der Universität Innsbruck, freut sich über das gelungene Projekt: „Kinder und Jugendliche für Forschung zu begeistern, ist der Universität Innsbruck schon seit vielen Jahren ein großes Anliegen. 2001 war unsere Universität die erste im deutschsprachigen Raum, die ein Programm für Kinder in Form der ‚Jungen Uni’ etablierte, das bis heute mit verschiedensten Aktionen und Programmen sehr erfolgreich läuft und gut angenommen wird. Mit dem Wimmelbuch erweitern wir unser Zielpublikum um die ganz Kleinen und geben ihnen einen ersten Einblick in die spannende Welt an der Universität“.

Das Wimmelbuch „Meine Universität Innsbruck“ ist ein gemeinsames Projekt der Transferstelle Wissenschaft-Wirtschaft-Gesellschaft und der Jungen Uni in Kooperation mit dem J.P. Bachem Verlag. Es ist im Buchhandel und im Online-Shop der Uni Innsbruck erhältlich: https://uibk.shop/produkt/wimmelbuch/


 
Heiko Wrusch: Meine Universität Innsbruck. Bachems Wimmelbilder. Illustrationen. Ab 2 Jahren. In Kooperation mit der Universität Innsbruck. 2017. €13,95


Unileben aktuell – die neuesten Beiträge

weitere Beiträge