Die Junge Uni Innsbruck
Wissenschaft für junge Menschen

 

Was ist die "Junge Uni"?


Die Universität Innsbruck hat als erste Universität im deutschsprachigen Raum im Jahr 2001 die Initiative Junge Uni gestartet. Denn – Kinder und Jugendliche haben viele Fragen und die Uni viele WissenschaftlerInnen mit Know-How am Puls der Zeit.

Die Junge Uni will WissenschaftlerInnen, die es eigentlich „Wissen sollten“ und Kinder und Jugendliche, die es "Wissen wollen" zusammenführen und bei Kindern und Jugendlichen schon frühzeitig die Freude an Wissenschaft und Forschung wecken.



Aktuelle Meldungen


Wimmelbuchlesung "Meine Universität Innsbruck"


Am 12. Juni 2018 in den SpielRäumen, dem Kindergarten der Universität Innsbruck, haben wir mit Rektor Tilmann Märk die Wimmelbuch-Lesetour der Jungen Uni eröffnet. Den Bericht über die Auftaktveranstaltung gibt es hier zum Nachlesen.

Die Wimmelbuch-Lesung ist ein kostenloses Angebot der Universität Innsbruck.
Gerne kommen wir auch an in den Kindergarten und/oder in die Bibliothek in Ihrer Nähe.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung via Mail unter jungeuni@uibk.ac.at!

Rektor Tilmann Märk und Ulrike Pfeiffenberger bei der Wimmelbuchlesung "Meine Universität Innsbruck"


Begeisterte Kinder entdecken die Universität Innsbruck



Kinder-Sommer-Uni 2018

Das vorläufige Programm der Kinder-Sommer-Uni 2018 in Innsbruck, Osttirol und Stams sind online. Viele spannende Kurse geben einen Einblick in die Welt Wissenschaft.

Die Anmeldung zu den Kinder-Sommer-Uni Kursen startet am 25. Juni 2018 um 07:00 Uhr online auf unserer Homepage!

Deckblatt Booklet_KSU2018


Junge Uni on Tour 2018

Auch heuer ist die Junge Uni wieder on Tour!
Anbei unsere Termine:

Mo, 6. August 2018
/ 13:00 - 17:00 Uhr im Rapoldipark, Innsbruck
Tierdetektive in der Stadt
Begleitet von einem Biologen gehst du auf Spurensuche durch Lienz und findest heraus welche Tiere in der Stadt leben, wo sie sich verstecken und wie sie zwischen all den Häusern überleben. Spannende Geschichten und lustige Spiele warten auf dich!

Mo, 13. August 2018 / 14:00 - 17:00 Uhr am Baggersee, Innsbruck
Architektur unter und am Wasser
Wie wäre es auf dem Wasser zu wohnen? Am Flussufer FreundInnen in ihren Hausbooten zu besuchen oder beim Einschlafen die Wellen an die „Haus“-wände klatschen zu hören? Wie wäre es über dem Wasser, in einem „Brückenhaus“ oder gar unter Wasser in einem „U-Boothaus“ zu wohnen?
Eintritt Baggersee ist selbst zu bezahlen!

Di, 28. August 2018 / 13:00 - 17:00 Uhr am Baggersee, Innsbruck
Raketen und Planeten
Mit WeltraumforscherInnen gemeinsam Wasserraketen basteln, im Kinderraumanzug den „Mars“ erkunden und (bei sonnigem Wetter) mit einem Projektionsschirm Sonnenflecken beobachten. Das ermöglicht die Station „Liftoff!“ des Österreichischen Weltraum Forums. Raketenstart um 14:00 Uhr!
Eintritt Baggersee ist selbst zu bezahlen!

Kommt vorbei und forscht mit uns!
Keine Anmeldung erforderlich - bei Regen Absage

 

Finale Schülerwettbewerb "Junge Forscher gesucht!"

Das Finale des 4-Länder-Schülerwettbewerbs „Junge Forscherinnen und Forscher gesucht!“ ist geschlagen: Am 19. und 20. April traten 14 SchülerInnenteams aus Tirol, Südtirol, Graubünden und dem Trentino mit spannenden Projekten zu Klimawandel, künstliche Intelligenz, das Sternbild „Einhorn“  oder neuronale Netzwerke an.

Alle Finalprojekte und ein Eindruck zur Stimmung beim Finale ist hier zu finden. 

Mehr Information und ein spannendes Video findet man hier: "Junge Forscher gesucht!"

 


 

Wir hatten heuer bei der Ecsite Annual Conference in Graz die Möglichkeit als Teil des Science Center Netzwerkes das Programm "The Colours of Soil" bei der Nocturne zu präsentieren. Die Bilder zu dieser bunten Veranstaltung zeigen einen tollen Querschnitt der vielen verschiedenen NetzwerkpartnerInnen. 

Citizen Science Award 2018: Sechs Forschungsprojekte laden im Mai und Juni zum Mitforschen ein!

Knapp 10.000 Personen aus ganz Österreich forschten im Rahmen der Citizen Science Awards bereits um die Wette. Nach dem großen Erfolg der letzten drei Jahre lädt das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) auch 2018 interessierte Bürgerinnen und Bürger – insbesondere Schülerinnen und Schüler – von 1. Mai bis 30. Juni 2018 ein, bei insgesamt sechs ausgewählten Forschungsprojekten mitzuforschen. Fünf der Projekte eignen sich besonders für Schulklassen und lassen sich ideal in den Unterricht einbauen. Die Themen sind auch in diesem Jahr vielfältig: Brutplätze des Mauerseglers suchen, Graugänse, Waldrappe sowie Raben beobachten und melden, Hummelarten bestimmen, die Entwicklung des Schwarzen Holunders und des Wiesen-Knäuelgrases dokumentieren, historisches Material wie Fotos oder Erzählungen sammeln oder Forschungsfragen im Bereich Unfallverletzungen formulieren. Die engagiertesten Citizen Scientists werden im Rahmen einer feierlichen Festveranstaltung im Herbst in Wien mit Sach- und Geldpreisen von bis zu 1.000,- Euro belohnt. Jene Schulklasse, die mit einem besonders kreativen Video ihre Mitarbeit an einem der teilnehmenden Projekte dokumentiert, erhält einen Sonderpreis von 3.000,- Euro für die Klassenkassa! Nähere Informationen sind auf www.zentrumfuercitizenscience.at/de/award zu finden