Universität Innsbruck

Visitenkarten

Wir stellen Ihnen Visitenkarten im corporate Design der Universität Innsbruck zur Verfügung.

Ihre Servicestellen

Menschen die sich gerade eine Ausstellung ansehen

In­for­ma­ti­on und Or­ga­ni­sa­ti­on

Auskunft und Bestellung bei

Bernadette Abentung
+43 512 507-32003
bernadette.abentung@uibk.ac.at

Gut zu wissen

Dieser Service gilt für alle Bediensteten der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, nicht aber für GastprofessorInnen, Lehrbeauftragte, Studierende etc.

  • Ausgenommen sind Lehrende, die nachweislich über einen Zeitraum von drei Jahren durchgehend an der LFU Innsbruck tätig waren.
  • ProjektmitarbeiterInnen werden Visitenkarten erstellt, wenn uns eine entsprechende schriftliche Befürwortung des Projektleiters und des zuständigen Dekans vorliegt.
  • 50 Stück: 4 €
  • 100 Stück: 8 €
  • 200 Stück: 15 €
  • 300 Stück: 22 €

Die Produktion der Visitenkarten wurde im Mai 2021 umgestellt, was es uns ermöglicht viel schneller in Produktion zu gehen als bisher. Dennoch können wir hinsichtlich der Lieferzeit keine genauen Angaben machen, da wir ein gesamtes Auftragsvolumen von 500 Visitenkarten mit der Druckerei vereinbart haben, damit keine zusätzlichen Kosten entstehen.

Gerne können wir Ihnen auf Nachfrage mitteilen, wie der derzeitige Stand der Bestellungen ist und wie lange es erfahrungsgemäß in etwa dauern wird.

Dringende Bestellungen können innerhalb von 1-2 Werktagen nach Druckfreigabe fertiggestellt werden. Diese Karten können dann entweder selbst in der Druckerei abgeholt, oder gegen den Aufpreis von 8 € geliefert werden.

Besonders in Ferienzeiten kann es zu Verzögerungen kommen. Wir werden jedoch versuchen diese so gering wie möglich zu halten. Wir bitten deshalb um rechtzeitige Bestellung/Nachbestellung.

1. Zeile:
Amtstitel oder Verwendungsbezeichnungen voll ausgeschrieben
Ein Amtstitel „Universitätsassistent“ ist im Kollektivvertrag für die ArbeitnehmerInnen der Universitäten (KV) nicht mehr vorgesehen. Dissertationsstelleninhaber*innen werden in der kollektivvertraglichen Verwendung als Universitätsassisent*innen angestellt.  Diese Verwendungsbezeichnung kann voll ausgeschrieben als „Universitätsassistent*in“ über, oder unter dem Namen geführt werden. Im Englischen wird die Bezeichnung Assistant Professor verwendet und unter dem Namen geführt. Die nunmehr im KV vorgesehenen Verwendungsbezeichnungen können auf Visitenkarten und Türschildern angeführt werden.

2. Zeile:
Name und akademische Grade gem. des in Abstimmung mit der Rechtsabteilung erarbeiteten Konzepts der Personalabteilung» PDF (einheitliche Schreibweise)
Ausführliches Informationsblatt zur einheitlichen Schreibweise von abgekürzten Amts- und Berufstiteln und akademischen Graden
Geschlechtsspezifische Endungen (-a/-in) ergänzen wir auf Wunsch gerne.

3. Zeile:
Funktion ausgeschrieben

Beispiel:
Universitätsprofessor
Mag. Dr. Erika Musterfrau
Leiterin des Musterinstituts 

1 Zeile:
Name inkl. akademischen Graden gem. des in Abstimmung mit der Rechtsabteilung erarbeiteten Konzepts der Personalabteilung »

2. Zeile und evtl. 3. Zeile:
Amtstitel und Funktion ausgeschrieben

Beispiel:
Mag. Dr. Max Mustermann
Professor of Economics and Head of Department for [z.B. Economics]

Achtung:
Es ist im englischsprachigen Raum üblich, die in Österreich durch einen Amtstitel zum Ausdruck gebrachte Funktion (z.B. Univ.-Prof., Priv.-Doz.) in der zweiten Zeile voll ausgeschrieben und inhaltlich ergänzt zu führen. 

Übersetzungen (österreichweit zwischen den Universitäten akkordiert):

  • Assoziierte ProfessorIn → Associate Professor
  • AssistenzprofessorIn → Senior Assistant Professor
  • LektorIn → Lecturer
  • Senior Lecturer → Senior Lecturer
  • Senior Scientist → Senior Scientist
  • UniversitätsassistentIn → Assistant Professor
  • UniversitätsprofessorIn → Professor of ...
Visitenkarte
Visitenkarte
Visitenkarte

Online-Bestellformular für Visitenkarten

Angaben zur Visitenkarte













Bezahlung privat mittels SAP-Rechnung; kann nicht storniert werden

Vor dem Druck erhalte ich eine Korrekturfahne per E-Mail. Dieses Angebot richtet sich nur an Bedienstete der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck und nicht an Gastprofessoren, Lehrbeauftragte, Studenten usw.