Lehrveranstaltungen

Anlässlich dieses Projektes bietet das Institut für Romanistik eine besondere Lehrveranstaltung an:

Die novela negra in der zeitgenössischen spanischsprachigen Literatur

Inhalt
Verpflichtende Teilnahme an den folgenden vier Einzelveranstaltungen

Do, 4.5.2006: Vortrag
Estética y estática de la novela policial cubana (desde el quinquenio gris hasta el despertar de los 90)

Fr, 5.5. - So, 7.5.2006: Workshop
Vivir del cuento

Theoretischer Teil: Die Technik des Schreibens von Kurzgeschichten
Praktischer Teil: Lektüre und Analyse einer ausgewählten Erzählung
Analyse selbstverfasster Texte der teilnehmenden Studierenden

Do, 11.5. - Fr, 12.5.2006: Symposium
Indizien, Spuren und ihre Narrationen. Kriminalliteratur im spanischsprachigen Raum.
Indicios, señales y sus narraciones. Literatura policiaca en lengua española.

Zu einem der Symposiumsbeiträge ist ein Protokoll anzufertigen.

Do, 11.5.2006: Lesung
Ein Bolero für den Kommissar
Lorenzo Lunar Cardedo liest aus seinem Werk (Lesung in span. und dt. Sprache).

Download:
Vorankündigung der Lehrveranstaltungen (PDF-File/ Dateigröße: 44 KB)

Voraussetzungen für die Teilnahme
  • gutes Spanisch (absolvierter Kurs B)
  • Verfassen eines kreativen Textes zu einem Thema eigener Wahl in spanischer Sprache im Umfang von max. 8 Seiten, der bis zum 15. April 2006 bei Christiane Jesse abzugeben ist. (Kontakt: Institut für Romanistik, Zi. 40209 oder csac9374@uibk.ac.at).
  • Die Texte werden im Praxisteil des Workshops als Analysegrundlage dienen.
Anrechnung
  • VÜ 2 (Wahlfach Literaturwissenschaft) oder PO 2
  • Der beste der im Workshop besprochenen Texte wird auf der Homepage der Philologisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät veröffentlicht.
Wir bitten alle interessierten Studierenden, sich bis zum 15. März 2006 persönlich oder per E-mail bei Dr. Elia Eisterer anzumelden (Elia.Eisterer@uibk.ac.at).