Veranstaltungsförderung der Universität Innsbruck

Ziel

Für 2019 stellt das Rektorenteam wiederum Globalbudgetmittel für die Förderung von wissenschaftlichen Veranstaltungen zur Verfügung. Dieser Veranstaltungsförderungsfonds der Universität Innsbruck wird vom Vizerektorat für Forschung verwaltet. Die Förderung soll die Veranstaltung von hochqualitativen wissenschaftlichen Veranstaltungen (Tagungen) erleichtern. Die Vergabe von Förderungen erfolgt nach Maßgabe der budgetären Bedeckbarkeit.

Gefördert werden

  1. Wissenschaftliche Veranstaltungen an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. Antragsberechtigt sind VeranstalterInnen, die als Angehörige der LFUI und Hauptverantwortliche eine Veranstaltung an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck einschließlich des Universitätszentrums Obergurgl organisieren und durchführen.

  2. Besonders förderungswürdig sind wissenschaftliche Kongresse, Tagungen und Symposien an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck.

  3. Nach Maßgabe der vorhandenen finanziellen Mittel werden wissenschaftliche Kongresse, Tagungen und Symposien sowie Veranstaltungen unter der Leitung der Universitätsleitung, der Fakultäten, der Institute und Dienstleistungseinheiten gefördert, die nicht an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck durchgeführt werden.

Vorgehensweise

  1. Alle Unterlagen zur Antragsstellung (Antragsformular, Programm, Einladung und Broschüre der Veranstaltung) sind rechtzeitig per Mail einzureichen :

    per E-Mail an: Forschung@uibk.ac.at

  2. Die Antragsformulare und Richtlinien finden Sie hier:
  3. Nach erfolgter Bearbeitung des Antrags wird der/die Antragssteller/in schriftlich über die Zu- oder Absage informiert.

  4. Die Überweisung des zugesagten Förderbetrages erfolgt durch das Vizerektorat für Forschung auf die Finanzstelle des entsprechenden Institutes.

  5. Nicht verbrauchte Förderbeträge sind an das Vizerektorat für Forschung zu melden und allenfalls nach entsprechender Aufforderung zurückzuzahlen.

  6. Die Veranstaltung ist im Veranstaltungskalender auf der Homepage der Universität Innsbruck bekanntzumachen

Vorzeitige Raumanfrage / Raumbuchungen

Aufgrund der knappen Raumressourcen dürfen wir Sie bitten, sich rechtzeitig mit dem Büro für Öffentlichkeitsarbeit / Veranstaltungs- und Kongressmanagement (Frau Mag. Barbara Messner, 32030 oder 32031) in Verbindung zu setzen. Es ist ratsam die Raumfrage bereits zu Beginn der Planungsphase mitzubedenken, um spätere Engpässe zu vermeiden.

https://www.uibk.ac.at/public-relations/veranstaltungen/info-organisation/raumvergabe/

Andere Förderungsstellen

 

Nach oben scrollen