Wissen­schafts­preis der Stadt Inns­bruck verliehen

Seit 1979 vergibt die Stadt Innsbruck einen Wissenschaftspreis für herausragende Forschungsarbeiten. 2016 wurde der mit insgesamt 20.000 Euro dotierte Preis sechs Forscherinnen und Forschern für ihre fünf Projekte zuerkannt – ein Forscher und eine Forscherin reichten gemeinsam ein. Die Verleihung fand am 15. Dezember im Rahmen eines Festakts statt.

Nach Grußworten von Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer und Rektor Tilmann Märk stellte Vizerektorin Anke Bockreis in Vertretung von Vizerektorin Sabine Schindler die Preisträgerinnen und Preisträger vor. Der Wissenschaftspreis der Stadt Innsbruck wird nach wissenschaftlichen Fachrichtungen getrennt vergeben, dieses Jahr waren Arbeiten aus Naturwissenschaften und Technik antragsberechtigt.

Die Preisträgerinnen und Preisträger

Unileben aktuell – die neuesten Beiträge

weitere Beiträge