Swarovski-För­de­rungen ver­geben

Am Dienstag wurden im Archäologischen Museum die Förderungen aus der Aktion Daniel Swarovski KG im Beisein von Andrea Durnthaler, der Leiterin der PR und Corporate Affairs Abteilung von Swarovski, feierlich überreicht.
Gruppenbild mit den ProjektleiterInnen der Aktion Swarovski
Bild: Andrea Durnthaler (Swarovski, li.) und Vizerektorin Ulrike Tanzer (re.) mit den LeiterInnen der geförderten Projekte. (Credit: Uni Innsbruck)

In diesem Jahr waren aus der Aktion Daniel Swarovski KG 50.000 Euro für Projekte aus Forschung und Entwicklung zu vergeben. Insgesamt wurden 24 Anträge eingereicht, von denen 14 im Rahmen der Aktion gefördert werden. „In Zeiten knapper werdender Forschungsbudgets ist es speziell für den wissenschaftlichen Nachwuchs sehr schwierig geworden, eigene Forschungsvorhaben zu verwirklichen. In vielen Fällen müssen externe Projektgelder eingeworben werden. Kleinere Projektanträge bilden eine wichtige Voraussetzung dafür, um später erfolgreich FWF- oder EU-Projekte zu beantragen“, sagte Vizerektorin Ulrike Tanzer. „Aus diesem Grund ist es wichtig, dass es außeruniversitäre Institutionen gibt, die mit ihrem finanziellen Beitrag Projekte von und für NachwuchswissenschaftlerInnen fördern.“

Die geförderten Projekte:

Ambiguity in experimental asset markets
Julia Rose, MSc; Christoph Huber, MSc, Institut für Banken und Finanzen

Emotional contagion in the advertisement context
Lisa Marie Schwayer, MSc; Verena Hofmann, PhD, Institut für Strategisches Management, Marketing und Tourismus

Alpine Plants and Aging
Giorgia Baraldo, MSc, Institut für Biomedizinische Alternsforschung

Lebensverlängerung durch DAF 16
Dr. Hildegard Mack, Institut für Biomedizinische Alternsforschung

Sprouty1 in Adipogenesis
Ing. Mag. Dr. Markus Mandl, Institut für Biomedizinische Alternsforschung

Struktur- und Aktivitätsbestimmung des menschlichen Stoffwechselenzyms FAHD2
Dr. Alexander Kurt Hermann Weiss, Institut für Biomedizinische Alternsforschung

eDNA and fish reproduction
Univ.-Doz. Dr. Josef Wanzenböck, Forschungsinstitut für Limnologie, Mondsee

Entwicklung von 3D-Druck gefertigten Kartuschen für die Aufreinigung von kontaminierten Wasserproben
assoz. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Matthias Rainer, Institut für Analytische Chemie und Radiochemie

Feldsimulation MRT
Viktoria Kalpen, MSc, Institut für Mechatronik

Automatisierung des Prüfprotokolls zur Antennenvermessung in einer geschirmten Antennenmesskammer
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Thomas Ußmüller, Institut für Mechatronik

Das römische Bad zu Mühldorf
Ing. Stefan Pircher / assoz. Univ.-Prof. Mag. Dr. Gerald Grabherr, Institut für Archäologien

Tonnenarmbänder
Margarethe Johanna Kirchmayr, MA; Mag. Dr. Ulrike Töchterle, Institut für Archäologien

From Stones to Pixels
Nicole Mölk, MA, Institut für Archäologien

Online-Plattform „Archäologisches Universitätsmuseum“
Ass.-Prof. Mag. Dr. Florian Martin Müller, Institut für Archäologien

Unileben aktuell – die neuesten Beiträge

weitere Beiträge