Mittel aus Nach­wuchs­förderung ver­geben

Die Förderung des wissen­schaft­lichen Nach­wuchses ist ein großes Anliegen der Universität Innsbruck. Zu diesem Zweck wurde am 20. Juni eine Gesamtsumme von 200.000 Euro an Forschungs­förder­mittel aus Nach­wuchs­förderung der Universität Innsbruck vergeben.
15 junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler erhielten am 20. Juni eine Förderzusage von VR Sabine Schindler.
Bild: Gruppenbild der Preisträgerinnen und Preisträger mit VR Schindler. (Credit: Uni Innsbruck)

Antragsberechtigt waren junge Wissenschaftlerinnen und Wissenchaftler, die für die beantragte Projektdauer ein Anstellungsverhältnis an der Universität Innsbruck haben. Bevorzugt wurden promovierte NachwuchswissenschaftlerInnen, die eine Habilitation anstreben

Im Rahmen eines kleinen Festaktes überreichte Forschungs-Vizerektorin Sabine Schindler überreichte insgesamt 15 jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern eine Förderzusage.

Preisträgerinnen und Preisträger

  • Emmanuel Derudder, PhD; Forschungsinstitut für Biomedizinische Alternsforschung
    Is the miR-150 – c-Myb axis key to a functional humoral immunity?
  • Dr. Bernhard Egger; Institut für Zoologie
    Tracing the evolution of a head regeneration mechanism in flatworms.
  • Dr. Noemi Aguilo Aguayo; Forschungsinstitut für Textilchemie und Textilphysik
    Embroidered electrodes for high-performance Li-ion batteries
  • Omar Torres-Quesada, PhD; Institut für Biochemie
    Compartmentalization of the Gpr161:PKA signalosome
  • Dr. Bianka Siewert; Institut für Pharmazie
    New fungal Photosensitizers
  • Dr. Stefan Vanicek; Institut für Allgemeine, Anorganische und Theoretische Chemie
    Cobaltocenium - Neue Perspektiven und Anwendungen
  • Dr. Bastian Joachim; Institut für Mineralogie und Petrographie
    Wasserstoffmessungen
  • Dr. Pascal Schöttle; Institut für Informatik
    Forensic Analysis of Scanned Text Documents
  • Christian Sillaber, PhD; Institut für Informatik
    Automating E-Commerce Data Privacy Compliance Assessments
  • Dr. Robert Csapo; Institut für Sportwissenschaft
    Patellar tendon hysteresis – Development and testing of a protocol for in vivo measurements
  • Dr. Markus Martini; Institut für Psychologie
    Have a break - have a rest
  • Dr. David Willumsen; Institut für Politikwissenschaft
    Coalition government, policy outcomes and representative democracy
  • Dr. Elisabeth Gsottbauer; Institut für Finanzwissenschaften
    Behavioral spillovers, incentives and collective action: Evidence from Experiments
  • Dr. Regine Oexl; Institut für Wirtschaftstheorie, -politik und -geschichte
    The Impact of Random Shocks, Contract Length and Relationship Duration on Reciprocity
  • Dr. Daniel Pfurtscheller; Institut für Germanistik
    Formen und Funktionen des medialen Zitierens auf Facebook

  

Unileben aktuell – die neuesten Beiträge

weitere Beiträge