Mittel aus der Nachwuchs­förderung vergeben

Die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ist ein großes Anliegen der Universität Innsbruck. Zu diesem Zweck wurde am 17. August eine Gesamtsumme von 180.000 Euro an Forschungsfördermittel aus Nachwuchsförderung der Universität Innsbruck vergeben.
Gruppenbild der Preisträgerinnen und Preisträger Nachwuchsförderung
Bild: Die Preisträgerinnen und Preisträger der Nachwusförderung mit Vizerektorin Sabine Schindler. (Credit: Uni Innsbruck)

Antragsberechtigt waren junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Fachbereiche, die ein Anstellungsverhältnis an der Universität Innsbruck haben, bevorzugt wurden dabei jene, die eine Habilitation anstreben. Insgesamt konnten sich elf Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler über eine Förderzusage freuen. Im Rahmen des Festaktes gratulierte Forschungs-Vizerektorin Sabine Schindler neun Preisträgerinnen und Preisträger aus unterschiedlichsten Forschungsbereichen, die anschließend Einblicke in ihre vielfältigen Projekte gaben. „Die Vielseitigkeit der Forschung unserer Fakultäten ist bemerkenswert und diese „bunte Mischung“ der Wissenschaft zu unterstützen ist ein zentrales Ziel der Universität Innsbruck“, freut sich Vizerektorin Schindler.

 


Unileben aktuell – die neuesten Beiträge

weitere Beiträge