Georg Kaser ist neuer Vize­­präsi­­dent des FWF

Der Glaziologe und Klimaforscher Georg Kaser von der Universität Innsbruck ist der neue wissenschaftliche Vizepräsident des Wissenschaftsfonds FWF für den Bereich Naturwissenschaften und Technik. Er übernimmt diese Funktion von Gregor Weihs, der den FWF nach fünf Jahren auf eigenen Wunsch verlässt.
Georg Kaser.
Bild: Georg Kaser ist neuer Vizepräsident des FWF. (Credit: Daniela Brugger)

In seiner aktuellen Sitzung wählte der FWF-Aufsichtsrat nach einer internationalen Ausschreibung Georg Kaser zum neuen wissenschaftlichen Vizepräsidenten des Wissenschaftsfonds FWF. Der Glaziologe, Klimaforscher und Autor zahlreicher High-Impact-Publikationen wird künftig gemeinsam mit der neuen Geschäftsleitung unter Präsident Christof Gattringer und der kaufmännischen Vizepräsidentin Ursula Jakubek sowie den beiden wissenschaftlichen Vizepräsidentinnen Gerlinde Mautner und Ellen Zechner das Präsidium des FWF bilden. Die aktuelle Funktionsperiode läuft bis September 2024.

„Mit Georg Kaser bekommt der FWF nicht nur einen weltweit hoch renommierten Wissenschaftler als Vizepräsidenten, sondern auch eine Person, die sowohl den Universitätsbetrieb als Dekan als auch den FWF als langjähriger Referent des Kuratoriums bestens kennt“, so FWF-Aufsichtsratsvorsitzende Sonja Puntscher Riekmann, und weiter: „Georg Kaser ist die ideale Person, da er wissenschaftliche Kompetenz und viel Erfahrung in der Peer-Review-Begutachtung sowie der Forschungsförderung mitbringt.“

„Ich gratuliere Georg Kaser zu seiner Wahl ganz herzlich und freue mich schon sehr auf die zukünftige Zusammenarbeit im FWF-Präsidium. Mit seiner beeindruckenden wissenschaftlichen Laufbahn und dem gesammelten Erfahrungsschatz im FWF-Kuratorium ist er eine große Bereicherung für unser Team“, so FWF-Präsident Christof Gattringer. „Mein besonderer Dank gilt heute auch Gregor Weihs, der den FWF und die Abteilung Naturwissenschaften und Technik fünf Jahre als Vizepräsident sehr erfolgreich und mit großem Engagement verantwortet hat. Darüber hinaus hat er als interimistischer Präsident mir Anfang des Jahres einen reibungslosen Start in das Amt ermöglicht“, bedankt sich Christof Gattringer abschließend.

„Ich danke dem FWF-Aufsichtsrat, dass er mir das Vertrauen entgegenbringt und mich in das Präsidium des FWF holt. Als Wissenschaftler, langjähriger Dekan und Referent des FWF-Kuratoriums werde ich meine Expertise bestmöglich einbringen und freue mich schon sehr auf die neue Aufgabe“, so Georg Kaser in einer ersten Reaktion. Und weiter: „Ich kenne bereits viele Kolleginnen und Kollegen im FWF und freue mich nun sehr auf die noch intensivere Zusammenarbeit mit Christof Gattringer, dem FWF-Präsidium und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.“

Weltweit gefragter und bekannter Klimaexperte

Georg Kaser ist einer der weltweit einflussreichsten Klimaforscher. So wirkte er zweimal als Leitautor am Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC) mit, dem Weltklimarat der Vereinten Nationen, dem 2007 der Friedensnobelpreis verliehen wurde. Kaser ist Mitglied in zahlreichen internationalen Wissenschaftsorganisationen, unter anderem ist er Honorary Member der International Association of Cryospheric Sciences. Zudem ist er seit 2017 wirkliches Mitglied der mathematisch-naturwissenschaftlichen Klasse der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW).

(FWF/red)

Unileben aktuell – die neuesten Beiträge

weitere Beiträge

Nach oben scrollen