Chemie: Aktions­tag für Schule

Kurz vor Weihnachten waren Schülerinnen und Schüler des Akade­mischen Gymnasiums Innsbruck an der Uni Innsbruck zu Gast. Im Rahmen der Ausbildung für das International Baccalaureate haben sie am Institut für Analytische Chemie und Radiochemie einen Laborkurs absolviert.
SchülerInnen beim Chemie-Praktikum
Bild: Entlang eines Leitfadens führten die Schülerinnen und Schüler verschiedene chemische Experimente durch. (Credit: Uni Innsbruck)

Am 20. Dezember besuchten 16 Schülerinnen und Schüler des internationalen Zweigs am Akademischen Gymnasium Innsbruck (AGI) die Universität Innsbruck. Ein Team des Instituts für Analytische Chemie und Radiochemie um Matthias Rainer und Klemens Losso organisierte einen Aktionstag im Rahmen des International Baccalaureate. Dieses am AGI angebotene internationale Bildungsprogramm zielt darauf ab, nachfragende, sachkundige und fürsorgliche junge Menschen zu entwickeln, die durch interkulturelles Verständnis und Respekt dazu beitragen, eine bessere und friedlichere Welt zu schaffen. 

Der Aktionstag an der Uni Innsbruck fand bereits zum zweiten Mal statt. Dabei arbeiteten die Schülerinnen und Schüler in Gruppen unter Betreuung von Universitätsangehörigen an Versuchen aus dem Bereich Chemie, Biologie und Naturwissenschaften. Konkret ging es darum, sämtliche Milchbestandteile wie Kohlenhydrate, Proteine oder Mineralstoffe zu analysieren und nachzuweisen. In einer zweiten Reihe von Versuchen bestimmten die Schülerinnen und Schüler den Anteil von Koffein in koffeinhaltigen Getränken wie Energiedrinks oder Cola. Der Aktionstag fand in englischer Sprache statt und begann mit einer Einführung und einer anschließenden Sicherheitsunterweisung. Nach Abschluss der Aufgaben gab es eine kurze Nachbesprechung und Feedback für die Schülerinnen und Schüler.

 

Unileben aktuell – die neuesten Beiträge

weitere Beiträge

Nach oben scrollen