softwareengineering_shutterstock-935x561.jpg

Industriepartner:innen und Studierende in gemeinsamem Projekt im Master Software Engineering

In diesem Sommersemester hatten Masterstudierende erstmalig die Möglichkeit, gemeinsam mit Expert:innen aus der Praxis zusammenzuarbeiten. Von der Konzeption bis zur Implementierung und Abnahme begleiteten Industriepartner:innen ein reales Semesterprojekt.

Technische Kompetenz überzeugte

Die Studierenden führten im Rahmen des Praktikums in Teams praxisorientierte Projekte durch und projekwandten dabei moderne Methoden des Software Engineerings an. Die Themen orientierten sich am Anwendungsbereich der jeweiligen Unternehmen von IT über Tourismus bis hin zu Produktion.

Sie hatten die Möglichkeit, sich für ein Softwareentwicklungsprojekt, einem Datenprojekt oder einer Technologie- bzw. Methoden-Evaluierung zu entscheiden oder auch eine Kombination dieser Projekttypen zu wählen.

Am 24.06.2022 präsentierten die Studierenden ihre Projekte in Anwesenheit aller Partner:innen. Bewertet wurden die technische Realisierung sowie das gesamte Projektmanagement. Die Studierenden konnten ihre fachliche und soziale Kompetenz zeigen und überzeugten durch ihr technisch fundiertes Wissen und ihre Teamfähigkeit. So konnten alle Projekte erfolgreich abgeschlossen werden. Dipl. Ing. Christoph Fröschl, Head of Digital Architecture der INNIO Jenbacher GmbH & Co OG zeigte sich begeistert: „Ich war sehr zufrieden mit dem Ergebnis und bin besonders angetan von der technischen Kompetenz der drei Projektmitarbeiter!“

                                                                                                  

Das Projektpraktikum im Master Software Engineering wurde 2022 erstmalig durchgeführt, wird jährlich im Sommersemester angeboten und ist ein Pflichtmodul im Curriculum. Als Industriepartner:innen begleiteten die Casablanca Hotelsoftware GmbH, die Hilti AG, die Pfeifer Holding GmbH, die Innio Jenbacher GmbH & Co OG, die Interalp Touristik GmbH, die ITH icoserve technology for healthcare GmbH, die K-Businesscom AG, die telecommunication software GmbH, sowie die World-Direct eBusiness solutions GmbH.

Nach oben scrollen