Logo Südtiroler Sparkasse

Wissenschaftspreis für außergewöhnliche Forschungsleistung der Stiftung Südtiroler Sparkasse an der Universität Innsbruck 2022

Zur Auszeichnung von hervorragender wissenschaftlicher Leistung an der Universität Innsbruck schreibt die Vizerektorin für Forschung im Namen der Stiftung Südtiroler Sparkasse für das Jahr 2022 den "Wissenschaftspreis für außergewöhnliche Forschungsleistung der Stiftung Südtiroler Sparkasse“ aus.

Gewürdigt werden soll das exzellente wissenschaftliche Lebenswerk einer Wissenschaftlerin oder eines Wissenschaftlers, das zum Erfolg der Universität beigetragen hat.

Die Gesamtsumme des Preises beträgt € 10.000. Dieser Preis wird als Würdigung für das wissenschaftliche Gesamtwerk an eine/n in Ausnahmefällen zwei Wissenschaftler/in der Universität Innsbruck verliehen. Der Preis wird jährlich alternierend vergeben an

  • Naturwissenschaften und technische Wissenschaften (Fakultät für Biologie, Fakultät für Chemie und Pharmazie, Fakultät für Geo- und Atmosphärenwissenschaften, Fakultät für Mathematik, Informatik und Physik, Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaften und Fakultät für Technische Wissenschaften)                                                                                                       
  • Geisteswissenschaften (Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät, Philosophisch-Historische Fakultät, Katholisch-Theologische Fakultät), Bildungswissenschaften (Fakultät für Bildungswissenschaften, Fakultät für LehrerInnenbildung), Architektur und Sozialwissenschaften (Fakultät für Soziale und Politische Wissenschaften, Fakultät für Betriebswirtschaft, Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik), und Rechtswissenschaften.

 

Für das Jahr 2022 können nach dieser Regelung Nominierungen aus den Bereichen Geisteswissenschaften (Philologisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät, Philosophisch-Historische Fakultät, Katholisch-Theologische Fakultät), Bildungswissenschaften (Fakultät für Bildungswissenschaften, Fakultät für LehrerInnenbildung), Architektur und Sozialwissenschaften (Fakultät für Soziale und Politische Wissenschaften, Fakultät für Betriebswirtschaft, Fakultät für Volkswirtschaft und Statistik), und Rechtswissenschaften eingebracht werden.

 

Nominierungen für den ausgeschriebenen „Wissenschaftspreis für außergewöhnliche Forschungsleistung der Stiftung Südtiroler Sparkasse“ können durch Institutsleiter/innen, Dekane/innen oder das Rektorat eingebracht werden.

Nominierungen sind unter Beifügung folgender Angaben/Nachweise einzubringen:

 

1)

CV und beruflicher Werdegang sowie Publikationsliste der/des Nominierten

2)

Bis zu 5 wissenschaftliche Arbeiten

3)

Antragsformular

 

Das Antragsformular finden Sie unter folgendem Link:

https://www.uibk.ac.at/ffq/forschungsfoerderung/wissenschaftspreis/2022/formular

 

Nominierungen sind bis spätestens

Mittwoch, den 06. Juli 2022

 

per E-Mail an forschungsfoerderung@uibk.ac.at zu senden.

 

Etwaige Fragen richten Sie bitte an:

Dr. Angelika Hintner, Forschungsförderung & Mentoring, projekt.service.büro, Universität Innsbruck

Tel. 0512/507-34416; E-Mail: forschungsfoerderung@uibk.ac.at

Web: https://www.uibk.ac.at/ffq/forschungsfoerderung/


„Der Wissenschaftspreis für außergewöhnliche Forschungsleistung der Stiftung Südtiroler Sparkasse“ kann an ein und dieselbe Person nur einmal vergeben werden.

Der „Wissenschaftspreis für außergewöhnliche Forschungsleistung“ wird von der Universität Innsbruck im Namen der Stiftung Südtiroler Sparkasse an diejenige Person verliehen die von der Vizerektorin für Forschung der Universität Innsbruck nach Begutachtung durch eine Jury vorgeschlagen wird. Die Jury setzt sich zusammen aus dem Rektor der Universität Innsbruck, der Vizerektorin für Forschung der Universität Innsbruck, dem Vorsitzenden des Universitätsrats der Universität Innsbruck und dem Vorsitzenden des Senats der Universität Innsbruck.

Die Zuerkennung des Wissenschaftspreises 2022 erfolgt im Rahmen einer feierlichen Übergabe voraussichtlich im Winter 2022/2023.


Univ.-Prof. Dr. Ulrike Tanzer

Vizerektorin für Forschung

Nach oben scrollen