ACHTUNG: EINREICHFRIST IST ABGELAUFEN!

Laufbahnstellen in den Themenbereichen Computational Sciences und Digitalisierung

 

Die Universität Innsbruck bringt in den Jahren 2017 und 2018 insgesamt sieben zusätzliche Laufbahnstellen zur Ausschreibung. Im Gegensatz zur bisherigen Ausschreibungspraxis werden diese Stellen nicht aufgrund von Personalbedarfsmeldungen vorab einem Institut zugeordnet, sondern die Vergabe wird auf der Basis von eingereichten Stellenkonzepten entschieden. Die thematische Fokussierung ist vorgegeben und in den Bereichen Computational Sciences und Digitalisierung angesiedelt. Ziel ist es, durch eine enge Zusammenarbeit dieser Stellen untereinander ein breites Know-How in den Bereichen Computational Sciences und Digitalisierung aufzubauen.

 

Was wird beantragt?

Eine Laufbahnbahnstelle mit einer Laufzeit von 6 Jahren und der Möglichkeit zur Entfristung bei positivem Abschluss einer Qualifizierungsvereinbarung. Die thematische Ausrichtung ist bewusst offen gehalten, um die Ideen- und Themenfindung auf breiter Basis zu ermöglichen.

 

Wer kann beantragen?

Antragsberechtigt sind alle Fakultäten und Institute der Universität Innsbruck. Vorgesehen ist eine inter- und transdisziplinäre Ausrichtung der Stellen, weswegen eine enge Anbindung an Forschungsschwerpunkte, Forschungsplattformen und Forschungszentren (zum Beispiel an das Forschungszentrum Digital Humanities) erwartet wird. Die Ausschreibung ist jedoch nicht auf geistes- und sozialwissenschaftliche Fakultäten beschränkt, sondern soll ganz im Gegenteil auf die Möglichkeiten zur inter- und transdisziplinären Zusammenarbeit aller Fakultäten zurückgreifen. Fachbereiche außerhalb der Geistes- und Sozialwissenschaften sind mit entsprechenden Konzepten explizit zur Bewerbung eingeladen.

 

Wie wird beantragt?

Die Stellenprofile müssen auf dem Dienstweg über die Dekanate eingereicht werden. Die jeweilige Stelle ist dabei einem konkreten Institut zuzuordnen.

 

Welche Unterlagen werden benötigt?

Antragsformular

Stellenprofil

 

Das Stellenprofil (max. 5 Seiten) soll folgende Punkte umfassen:

    • Darstellung des Fachbereichs der Laufbahnstelle inkl. organisatorischer Verortung
    • Profil der Stelle in Forschung und Lehre inkl. künftiger Forschungs- und Lehrvorhaben (inkl. Anbindung an Forschungsschwerpunkte, Forschungsplattformen und Forschungszentren)
    • Beschreibung der interdisziplinären Verankerung an der Universität Innsbruck und darüber hinaus
    • Beschreibung der infrastrukturellen Voraussetzungen und Notwendigkeiten

 

Die Vergabe der Stelle erfolgt unter Berücksichtigung folgender Bewertungskriterien durch das Rektorat:

 

    • Wissenschaftliche Originalität
    • Nachhaltigkeit des Konzepts
    • Interdisziplinarität

 

Anträge sind unter Verwendung des im Internet unter der Adresse https://www.uibk.ac.at/ffq/forschungsfoerderung/ verfügbaren Antragsformulars bis spätestens

31. Dezember 2017

per E-Mail an das Vizerektorat für Forschung (forschungsfoerderung@uibk.ac.at) zu richten. Bitte senden Sie ein Schreiben mit allen erforderlichen Unterlagen in einem üblichen Dokumentenformat an die o.a. Adresse und legen Sie nur Unterlagen bei, die angefordert werden.  

Das Rektorat