Doktorand_innen


 

Foto_AltenbergerSandra Altenberger

Erziehungs- und Bildungswissenschaft

"Education First!? Transformation(en) von Global Citizenship Education. Eine postkolonial-feministische Untersuchung."

Persönliche Seite


Foto BaumgartnerAlexa Baumgartner

Architektur

"Der Körper in der Österreichischen Avantgarde der 1960er und 70er Jahre"

Persönliche Seite

 

 

 

Sonja Köhler

Erziehungs- und Bildungswissenschaft

"Jewish-Orthodox Feminism in Israel“

Persönliche Seite

 

 


Eliah Lüthi

Erziehungs- und Bildungswissenschaft

"Psych-Gewalt_ig: Psych(iatrische) Zusammenhänge als Diskriminierungsstruktur verstehen"

Persönliche Seite

 

 

 
 
 

Foto_LuxKatharina Lux

Erziehungs- und  Bildungswissenschaft

"Kritik und Autonomie. Die Zeitschrift Die Schwarze Botin. Ein Beitrag zur feministischen  Konfliktgeschichte" 

                                                          Persönliche Seite

 

Foto SperkVerena Sperk

Erziehungs- und Bildungswissenschaft

"Widerständiger Witz. Subversive Komik als feministische Strategie und Intervention.“

Persönliche Seite

 

 

 


Stephanie Czedik

Erziehungs- und Bildungswissenschaft

"Ökonomie von Behinderung- Subjektivierungsprozesse in Werkstätten für behinderte Menschen"

Persönliche Seite

 

Foto_UrthalerAndrea Urthaler

Geschichte

"Die Neue Frauenbewegung in Südtirol"

Persönliche Seite

 

Foto_VoglerTanja Vogler

Erziehungs- und Bildungswissenschaft

"Der Versuch der Überwindung identitätspolitischer Spanungsfelder durch ‚queere‘ Politiken"

Persönliche Seite

Foto LangKatharina Lang

Erziehungs- und Bildungswissenschaft

"Interventionsmaßnahmen in der Sozialen Arbeit zur Beendigung von FGM/C. Eine qualitative Erhebung mit somalischen Bewohner_innen Tirols und Fachexpert_innen“

Persönliche Seite

 

 

Wambui Ann Gathu-Fink

Politikwissenschaft

"Gender and Health Inequities in Kenya: A Case study of Sexual and Reproductive Health Inequities ind Kenya"

Persönliche Seite


 

Absolvent_innen

Gaststudent_Innen


 

  

Das Doktoratskolleg wird vom Förderkreis der Universität Innsbruck 1669 - Wissenschaft Gesellschaft unterstützt.

 
Nach oben scrollen